Home / Forum / Meine Familie / Meine Tochter will nur Papa

Meine Tochter will nur Papa

18. Februar 2014 um 12:16

Hallo,
Ich weiß nicht warum aber ich habe das gefühl das meine kleine Maus (14,4monate) nur ihren Papa so richtig lieb hat.
Wenn sie wach wird ruft sie nur nach Papa, komme ich dann ins Zimmer weint sie und dreht sich weg.
Sieht sie ein Bild von ihm ruft sie laut Papa und greift nach dem Bild.
Schauen wir aus dem Fenster. "Papa" weil er dort öfter mit dem Hund steht.
Wenn es schellt "Papa" und sie rennt wie ne wilde zur Türe.
Sie sagt nicht mal mehr Mama. Das hat sie mal da war sie 10 monate alt doch das hat jetzt aufgehört.
Sie will auch nicht kuscheln oder ähnliches.
Selbst wenn sie sich weh tut will sie nicht von mir getröstet werden.
Sie kuschelt "wenn überhaupt" nur mit Papa...
Das traurige ist dann wenn ich mal weg bin kein einziges Mama von ihr kommt.
Immer nur Papa.
Woran kann das liegen?
Was mache ich falsch?
Danke für die Antworten.
Viele Grüße


Mehr lesen

18. Februar 2014 um 12:57

Das ändert sich
...auch wenn Du es jetzt vielleicht noch nicht glauben kannst.

War bei mir auch so: ich hab mich den ganzen Tag um die Kleine gekümmert, kaum war Papa abends da, war ich abgehakt. Ich hab mich dann auch immer ungeliebt gefühlt und so manches Mal geheult.
Dann war ich 3 Wochen nur mit ihr im Urlaub, und das hat uns richtig gut getan. Seither ist sie mehr auf mich fixiert. Sie freut sich zwar immer noch, wenn der Papa da ist, aber ich hab schon das Gefühl, dass ich jetzt die Nr. 1 für sie bin.

Ich denke nicht, dass Du was falsch machst. Wenn sie Dich den ganzen Tag um sich hat, ist es verständlich, dass sie sich nach dem Papa sehnt. Babys "wissen es noch nicht zu würdigen", wie aufopferungsvoll sich die Mama um sie kümmert - dementsprechend zeigt sie ihre Liebe auch nicht n Dankbarkeit dafür

Also mach Dir keinen Kopf - sie liebt Dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 9:33

Das ist normal
Solche Phasen hat jedes Kind, mal mehr, mal weniger. Für den jeweils anderen Elternteil ist das natürlich verletzend und ärgerlich. Aber das Kind meint das ja nicht böse, es hat halt nur in dieser Phase entsprechende Vorlieben. Aber glaube mir; das ändert sich.
Versuch die Sache, positiv zu sehen. Wenn Dein Kind am Papa hängt, hast Du solange "frei" und machst einfach mal das, was Du willst. Zudem machst Du Dich dadurch rar und wirst dadurch wieder interessanter.

Und: nicht persönlich nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen