Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Meine tochter will kein hausarest

12. Oktober 2007 um 13:08 Letzte Antwort: 13. Juli 2010 um 8:52

Meine Tochter hällt sich nicht an abmachungen die wir treffen bisher habe ich ihr immer hausarest gegeben das will sie aber nicht und bleibt jetzt einfach immer weg oder läuft weg sie meinte das hausarest altmodisch ist aber eine strafe muss ich ihr doch geben aber welche?

Mehr lesen

12. Oktober 2007 um 13:15

Taschengeld
Entweder kürzen oder nicht zahlen, dann wird sich deine Tochter ( scheint ja schon etwas älter zu sein ) schon zweimal überlegen ob sie sich an eure Abmachungen hält.

lg jennifer

Gefällt mir

12. Oktober 2007 um 14:31

LOOOL
Ach Leute das ist wieder super hier.... ich nehme an der Fehler liegt mit Sicherheit nicht bei dem Kind!!! Und wenn du zu Hause abschließt, dann nennt man das Freiheitsberaubung!!!! Ich habe auch eine Tochter und das was ihr hier vom Stapel lasst wie: Wenn sie von zu Hause abhaut, wird abgeschlossen" ist ja schon "krank". Ihr müsst euch ja gut zu helfen wissen..... Wenn ihr mit solchen Strafen ankommt!!

Mein Gott Kinder sind doch keine Tiere die man einsperren kann, wenn sie gerade mal nicht "funktionieren"......

Mensch arbeitet mal an eurer Einstellung und eurem Verhalten und sucht nicht immer sofort den fehler bei den Kindern!! Es ist natürlich nicht immer einfach ......


Gefällt mir

12. Oktober 2007 um 17:45

Jep genau
deshalb denke ich macht ihr was Grundverkehrt..... $Es gibt Stellen an die man sich wenden kan, wenn man mit Erziehung und so überfordert ist....

Viel Glück dabei

Gefällt mir

1. November 2007 um 11:27
In Antwort auf

LOOOL
Ach Leute das ist wieder super hier.... ich nehme an der Fehler liegt mit Sicherheit nicht bei dem Kind!!! Und wenn du zu Hause abschließt, dann nennt man das Freiheitsberaubung!!!! Ich habe auch eine Tochter und das was ihr hier vom Stapel lasst wie: Wenn sie von zu Hause abhaut, wird abgeschlossen" ist ja schon "krank". Ihr müsst euch ja gut zu helfen wissen..... Wenn ihr mit solchen Strafen ankommt!!

Mein Gott Kinder sind doch keine Tiere die man einsperren kann, wenn sie gerade mal nicht "funktionieren"......

Mensch arbeitet mal an eurer Einstellung und eurem Verhalten und sucht nicht immer sofort den fehler bei den Kindern!! Es ist natürlich nicht immer einfach ......


Ich stimme dir da ganz zu.......
...ich befinde mich gerade selbst in so einer situation meine mutter hat mir hausarest gegeben und ich kann euch sagen es nützt überhaupt nichts...nein es macht das ganze nur noch schlimmer weiß gar nicht wer auf diese schwachsinnige idee gekommen ist sein Kind zu hause einzusperren...und wie schon gesagt wurde ...WIR sind keine Tiere die man einfach einsperren kann ich meine wenn man mal gerade keine Lust hat sich mit den Problemen auseinander zu setzen ist es ja auch viel einfacher und bequemer das kind einfach wegzusperren......ihr wart doch alle selbst mal Kinder und jetzt tun so gut wie alle so als wären sie schon immer Engel gewesen...

Gefällt mir

13. Juli 2010 um 8:52

KEINE BESTRAFUNG!
KINDER BESTRAFT MAN NICHT; SIE MACHEN SICH SRAFBAR!!!

Am 2. November 2000 wurde das Gesetz zur Ächtung der Gewalt in der Erziehung und zur Änderung des Kindesunterhaltsrechts (BGBl. I, S. 1479) verabschiedet. Der die Ächtung der Gewalt in der Erziehung betreffende Teil trat am 8. November 2000 in Kraft und hat 1631 Abs. 2 BGB wie folgt gefasst: Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.

Nach diesem Gesetz ist Hausarrest in der Erziehung nur insoweit erlaubt, wenn durch kurze Arrestzeiten keine seelische Gewalt verursacht wird oder ein Zustand eintritt, der die körperliche Verfassung des Kindes in irgendeiner Art und Weise beeinträchtigt. Ein Fernhalten schulpflichtiger Kinder vom Unterricht ist ebenfalls gesetzwidrig

Gefällt mir