Home / Forum / Meine Familie / Meine Tochter, Omas Tochter

Meine Tochter, Omas Tochter

17. Juli 2013 um 13:20

Hallo,

Mich beschäftigt da etwas aber die Meinungen dazu aus meinem persönlichen Umfeld sind selten neutral und objektiv. Da ihr mich nicht kennt, ist es hier vielleicht etwas anders. Also ich habe zwei Kinder, ein großes (anderer vater) und ein kleines (2 Jahre) wobei ich mich vor einem Jahr von meinem Mann getrennt hab. In der Zeit war meine Kleine viel bei ihm und auch bei seinen Eltern, hauptsächlich bei den Eltern, da sie sich seid der Geburt schon sehr viel eingebracht haben und aufgepasst. Jetzt sind wir 600km weit weg gezogen und die Kleine ist bei mir, lebt hier, offiziell, geteiltes sorgerecht, aufenthaltsbestimmungsrecht hier, blubb. Sie wird regelrecht mit Liebe überschüttet von Papa und Großeltern und sie waren natürlich auch viel für sie da vor einem Jahr... jetzt ist es so, dass meine 2 jährige Tochter sehr glücklich und gesund ist und alles ist prima - ABER sie sagt ständig, dass sie zu ihrer oma fahren will. Papa und Opa sind auch toll, aber hauptsächlich gehts ihr um die Oma. Sie ist sicher auch bei mir glücklich aber es tut schon etwas weh wenn sie jedes mal sagt.. wenn ihr langweilig wird und sonst irgendetwas ist... oder auch einfach nur so.. "will zur oma fahren" ...
Ich mein.. ist für sie irgendwie die Oma gefühlt zu ihrer neuen Mama geworden und ich hab sie da rausgerissen? Sie war im letzten Jahr hauptsächlich bei mir aber ich musste viel arbeiten... also wohl mehr bei ihren großeltern. Alle sagen sie gehöre natürlich zur Mama, auch der Papa sieht das so und ich will sie natürlich auch nicht hergeben. Aber es lässt sich nicht abstreiten, dass ihr ihre Oma wichtiger ist als die Mama. Ich weiß nicht was ich tun soll... bin ich jetzt eine böse Mama weil ich sie nicht bei ihrer Oma leben lasse?

Mehr lesen

18. Juli 2013 um 14:22

Mach Dir
da mal keine allzu großen Sorgen. Ich denke es ist ganz normal,dass sie ständig von der Oma redet, da sie die ja nicht mehr ständig um sich hat! Das wird einfach vermissen sein. Aber deswegen bist Du ja keine schlechte Mutter oder weniger wichtig für sie!

Mein Neffe wohnt auch 700 km von meinen Eltern entfernt und er erzählt meiner Schwester täglich, dass er zu seinen Großeltern möchte und bei Ihnen übernachten und Frühstücken Ach ja, er ist 2,5.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram