Home / Forum / Meine Familie / Meine Tochter hasst meinen zukünftigen Mann

Meine Tochter hasst meinen zukünftigen Mann

5. Juni 2014 um 21:32

habe ein riesen Problem. Werde im August meinen Freund heiraten. Sind seit vier Jahren ein glückliches Paar. Einziges Problem ist meine Familie, die kann meinen Freund nicht leiden. Am schlimmsten ist meine große Tochter (18 und lebt beim Vater). Sie hat ihn vor zwei Jahren Lügen über ihn erzählt und seit dem haben mein Freund und sie keinen Kontakt mehr, möchte mein Freund auch nicht wirklich, was ich verstehen kann.
Jetzt habe ich bald Geburtstag und mein zukünftiger Mann hat gesagt, dass auch meine Große kommen kann, als ich es ihr gesagt habe, meinte sie sie möchte mit ihm über alles reden, aber das möchte er nicht. Versteht sie nicht und ist der Meinung, dass sie keinen Fehler gemacht hat, sondern nur mein Freund. Und sie ja zu meinen Geburtstag gar nicht kommen braucht, wenn mein zukünftiger Mann nicht mit ihr spricht. OK, dass mit dem Geburtstag wäre mir egal, aber zur Hochzeit. Meine Familie steht auf der Seite meiner Tochter. Ich möchte an beiden Tagen Frieden haben und bin der Meinung, dass meine Große erst mal kleine Schritte der Annäherung machen sollte und dann ein Gespräch suchen soll und nicht mit der Tür ins Haus fallen sollte.
Meine Eltern und mein Bruder stehen voll und ganz auf ihrer Seite und heben eine achtzehnjährige über deren Mutter, also mich.
Jetzt wollen wir heiraten und überlegen, was wir tun sollen. Mein Mann hat keine Lust darauf meine Familie zu sehen (was die gemacht haben war üble Nachrede). Bei seiner Familie hätten wir kein Problem, die wissen auch schon von der Hochzeit und freuen sich mit uns. Ich wurde von Anfang an akzepiert, trotz zweier Kinder und geschieden. Meine Familie konnte ihn noch nie leiden. Wir sind aber beide der Meinung, entweder müssen wir alle einladen. Denn wenn nur seine Familie kommt, redet meine gar nicht mehr mit mir. Oder wir feiern ganz still und heimlich nur mit meiner kleinen Tochter, aber dann wird auch seine Familie sauer sein. Ist alles nicht so einfach. Für ganz schnell, ganz weit weg fahren nach der Trauung fehlt uns das Geld.

War jetzt ein langer Text, aber vielleicht weiß jemand einen Rate.

LG

Gemato

Mehr lesen

5. Juni 2014 um 22:02

.
Da ich nicht beurteilen kann Recht hat (Tochter oder Mann), bin ich bei der Sache neutral.
Wenn ich jetzt annehme, dass dein Mann im Recht ist und unter diesen Bedingungen (Tochter ist sich keiner Schuld bewusst) nicht mit ihr reden möchte, dann würde ich immerhin folgendes vorschlagen:
Dein Mann spricht kurz mit deiner Tochter und beide klären unter sich, dass sie für die 2 Tage (Geburtstag und Hochzeit) oder nur für die Hochzeit so tun, als sei es Okay zwischen den beiden. Sie begrüßen sich und tauschen die anderen üblichen Floskeln miteinander aus (wie gehts, schön hier, blabla). Mehr müssen sie ja nicht miteinander zu tun haben.

Dafür müssen beide Seiten (egal wer im Recht ist) ihren Stolz und/oder ihr Gewissen beiseite lassen, deswegen sollte es auch für beide Seiten akzeptabel sein.


Kannst du ja mal ausprobieren, ich wünsche euch eine schöne Hochzeit und hoffentlich irgendwann eine Versöhnung.


MfG With

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kopf dreht sich immer zur Seite
Von: storm_12377849
neu
5. Juni 2014 um 19:32
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen