Home / Forum / Meine Familie / Meine Tochter ( 10 ) will nicht mehr in Ihrem Zimmer schlafen

Meine Tochter ( 10 ) will nicht mehr in Ihrem Zimmer schlafen

20. August 2013 um 17:42

Hallo,

bin neu hier und könnte vielleicht etwas Hilfe brauchen.
Seid Januar möchte meine Tochter nicht mehr in Ihrem Zimmer schlafen.

In den Weihnachtsferien war Sie noch bei Ihrem Vater in Ferien ( sind geschieden seid 6 Jahren) anschliessend waren wir gemeinsam noch bei meiner Mutter in Ferien als wir wieder zuhause waren fing es an.

Die ersten zwei Monate hat sie nur geschrien wenn es ins Bett sollte. Die ganze Nacht . Meist haben wir kaum mehr als zwei Std geschlafen.
Dann haben wir dem nachgegeben und sie durfte bei uns im Zimmer schlafen, natürlich nicht in unserem Bett sondern mit der Matratze vor bzw. neben dem Bett.
Nicht die optimale Lösung aber wir wollten einfach wieder schlafen da wir beide Berufstätig sind.
Zwei Monate später hatten wir sie soweit das sie vor unserer Türe das Lager aufschlug und dort schlief.

Da sie uns immer wieder sagte das sie Angst hat in ihrem Zimmer zu schlafen haben wir nach langem überlegen uns dazu entschieden Umzuziehen und mit einem neuen Zimmer neu anzufangen.

Gesagt getan neue Wohnung neues Zimmer (inkl. neuer Möbel) aber leider keine Veränderung...
nach den Sommerferien bei Oma und Papa wieder genau das selbe.....so geht das jetzt schon genau 8 Monate und wir wissen uns keinen Rat mehr...

Belohnung ,Anreize nichts hilft...

wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht...

Lg Sandra

Mehr lesen

21. August 2013 um 18:21


klingt für mich nach großer angst. kann es sein, dass irgendetwas vorgefallen ist? kam die angst plötzlich? hast du eine idee , was die ursache sein könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2013 um 13:53

Ich schließe mich an
Das klingt nach Angst. Du sprichst von "bei uns"....wie lange gibt es dieses uns schon und wie hat deine Tochter es aufgenommen?
Sprich mit ihr, ob irgendetwas vorgefallen ist -( bei Oma und Opa?)
Es liegt offensichtlich nicht am Zimmer als solches, also muß es ja etwas übergreifendes sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2013 um 17:44

Huhu
Hab den beitrag eben gelesen und kenne diese situation....von MIR!
Ich war ca im selben alter wie deine tochter und hatte ständig alpträume. Nichts half und ich hatte angst. Das sagte ich auch meiner mama und sie willigte ein das ich, so wie deine tochter, in ihrem zimmer auf einer matratze schlafen kann. War nicht sehr bequem aber das war mir egal. Hauptsache weg aus meinem zimmer.
Jetzt erstmal die schlechte nachricht: ich bin für die nächsten 2 jahre bei meiner mama geschlafen.
Die gute nachricht: mit 12 wurde es mir wegen freunden peinlich und ich verstand, dass träume nur träume sind und zog von einem tag auf dem anderen selbst wieder in mein zimmer

Ich weis nicht ob es eine bessere lösung gibt, aber für mich war es so damals das beste

Glg und viel glück
Karo und jakob inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen