Home / Forum / Meine Familie / Meine Stiefkinder, mein Lebensgefährte .... und zum Schluß meine Tochter und ich

Meine Stiefkinder, mein Lebensgefährte .... und zum Schluß meine Tochter und ich

14. April 2013 um 16:28

Hallo ihr Lieben,

erst einmal danke, dass es so viele von euch gibt, die genauso fühlen wie ich

Ich weiß nicht, wohin ich mich wenden soll. Ich habe niemanden mit dem ich darüber reden soll.

Insgesamt habe ich 4 Stiefkinder. 3 Jungs und 1 Mädchen. Das Mädchen ist 7, die Jungs sind 8, 13 und 19. Der älteste kommt schon garnicht mehr (Gottseidank)

Meine Tochter ist jetzt 9 und ich liebe sie abgöttisch.

Mein Lebensgefährte ... naja, ich sag mal beziehungsgeschädigt.
Seine Ex-Frau: assozial, geht nicht arbeiten, raucht neben den Kindern wie ne dampflock, und hebt eigentlich nur die Hand auf, um Kindergeld und Hartz 4 zu kassieren, alles andere (Erziehung, saubere Kleider für die Kinder, Sozialverhalten, Bildung) ist ihr völlig egal.
Das Jugendamt war schon dort. Bei der Erziehungs-Hilfe hat sie ein paar mal nett mit den Augen geklimmpert und alles war gut.

Nun könnt ihr euch vorstellen, wie die Kinder sind ....
Es hagelt Schimpfwörter, die ich in meinem Leben noch nicht gehört habe. Ständig hat einer von denen eine Verletzung, eine Wundnaht, etc. wenn sie bei uns sind. Die schmeissen ihre Sachen rum, räumen nicht auf, machen meine oder die Sachen meiner Tochter kaputt, oder zerstören einfach wahllos meine Blumen im Garten.

Eigentlich ist fast jedes WE eines von den Kindern bei uns, denn irgendwie klappt die Kommunikation zwischen meinem Lebensgefährten und seiner Ex nicht. Einmal heißt es, das Mädchen kommt, dann heißt es, das Mädchen und der Junge kommen, dann kommt der Junge mit dem 13 jährigen. Und dann kurz vor Freitagabend wird dann nochmal komplett umgeschmissen .....
ES IST ZUM KOTZEN.

Ich musste letztens so lachen, als ich in einem Bericht hörte, dass das Hormon Oxytocin bewirkt, seine Kinder zu lieben.....
Ich hätte gerne dieses Hormon bei meinen Stiefkindern, denn ich kann diese Rotzlöffel (Entschuldigung) nicht leiden. Die beiden jüngsten sind die schlimmsten von allen. Das Mädchen klaut meiner Tochter die Sachen. Letztens hat sie 40 Euro mitgehen lassen.
Der Junge wurde vor kurzem von der Polizei nach Hause gebracht, weil er im Markt beim Klauen erwischt wurde.

Ich bin echt kurz davor, meinen Lebensgefährten zu verlassen. Wir sind jetzt knapp über 2 Jahre zusammen, waren schon oft kurz davor uns zu trennen.
Seine Frau hat ihn betrogen, ist mit den Kindern bei Nacht und Nebel weg gelaufen.

Sein Kontroll-Wahn macht mich zudem irre. Ständig hängt er hinten dran, oder ist eingeschnappt, wenn ich etwas anderes mache, als er. Mit Freunden treffen, ohne ihn? Oh gott, da würde der Haussegen gewaltig schief hängen.
Er kriegt schon die Krise, wenn ich telefoniere.

Am liebsten würde ich ihn wieder zu seiner Ex schicken ....


Hilfe, ich bin so genervt ....






Mehr lesen

15. April 2013 um 6:09

Wenn das kein Fake ist,
dann sieh zu, dass du da schnell raus kommst.

Mehr kann man dazu nicht sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2013 um 7:37
In Antwort auf kerrie_12511016

Wenn das kein Fake ist,
dann sieh zu, dass du da schnell raus kommst.

Mehr kann man dazu nicht sagen.

Nein
, wieso sollte es ein fake sein! Ich wünschte, das wäre es.
Es ist nicht so einfach, weg zu kommen. Trennung=Jobwechsel
(wir wohnen zusammen in einer Dienstwohnung und arbeiten zusammen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2013 um 7:49
In Antwort auf amity_11987260

Nein
, wieso sollte es ein fake sein! Ich wünschte, das wäre es.
Es ist nicht so einfach, weg zu kommen. Trennung=Jobwechsel
(wir wohnen zusammen in einer Dienstwohnung und arbeiten zusammen)

Früher
Hätte ich nie zugelassen, dass man mich so behandelt.
Meine Tochter hat mir letztens erzählt, dass sie ihn mag und nicht möchte, dass er geht ...
das macht es für mich noch schwieriger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen