Home / Forum / Meine Familie / Meine Schwiegermutter und ihre Lieblingsenkel

Meine Schwiegermutter und ihre Lieblingsenkel

11. September 2011 um 19:08

Hallo,

naja für mich ist es ja nichts neues, aber nach 3 Tagen Familientreffen (Geburtstage) steht dieses Thema wieder ganz hoch.

Meine Schwiegermutter hat 5 Lieblingsenkel (die ihrer 2 Töchter). Die Kinder ihrer 2 Söhne (4 an der Zahl), sind nicht der "Rede" wert.

Wir haben einen davon, inzwischen 6 Jahre alt und wirklich ein lieber Kerl. Aber er existiert in ihrem Wortschatz nicht.
Von den anderen wird mir/uns seit jeher vorgeschwärmt, Schulveranstaltungen, Kindergarten, Radrennen usw. wird besucht.

Bei einem Versuch in der Richtung sie zu einem Kindergartenfest unseres Sohnes einzuladen meinte Sie;
sie könne nur, wenn keins der anderen Kinder an diesem
Tag ein Laternenfest habe.

Gut, alte Geschichten, seitdem haben wir nicht mehr gefragt.

Heute hatte meine Schwägerin Geburtstag und 2 der Lieblingsenkel hatten ihr Radrennen, welches sie auch besuchte.

Der andere Lieblingsneffe kommt morgen das 2te Jahr in den Kindergarten, da rutschte ihr doch tatsächlich raus, das sie da mitgehen würde, während die anderen 2 Enkel (darunter auch unserer) der Söhne morgen einschulen und dazu in der selben Schule!!!!
Naja, ist ja nicht erwähnenswert.

Ok, Lieblingsenkel zu haben ist eine Sache, aber dann noch so darauf zu pochen und zu prahlen ist ne andere, das ist auch das was mich zur Weißglut bringt.

Für meinen Sohn tut es mir leid, vorallem da ich mit meiner Mutter kein gutes Verhältnis habe, hätte ich ihm eine Oma
die sich für ihn interessiert gewünscht.

Danke, das ich das mal loswerden durfte.

Schöne Grüße,
Nina

Mehr lesen

11. September 2011 um 19:25

Da
machste nix außer n Haken hinter.
Such dir ne nette "Leihoma" für die Kids, Familie kann man sich leider nicht aussuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 16:59

Hallo,
ja ihr habt recht. Ich habe mich auch wieder gefangen und kann dem gelassener gegenüber stehen.

Ich arbeite daran, ev. eine Leihoma in Anspruch zu nehmen,
habe deswegen auch schon bei uns im Ort angefragt!

Schöne Grüße und Danke,

Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 19:26

Schütze dein Kind
rede mal mit der Großmutter und erzähle ihr als mehrfache Mutter, wie du das erlebst und dass du es den Kindern gegebenüber sehr ungerecht findest.
Es gibt Leihomas, die selbst keine Enkel haben, so wie ich zum Beispiel. Da kannst du davon ausgehen, dass die das dann aus Liebe tun.
Wer sagt denn, dass nur leibliche Großeltern dafür geeignet
sind . Oft fallen mit fremden Leuten die Verstrickungen weg und es ist wirklich entspannt für alle Seiten.
Du kannst Menschen oft nicht ändern nur die Einstellung dazu.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen