Home / Forum / Meine Familie / Meine Schwiegermutter nervt und ist total eifersüchtig

Meine Schwiegermutter nervt und ist total eifersüchtig

15. Juni 2015 um 10:58

Ich müsste mal über meine Schwiegermutter Dampf ablassen...

Sie ist total aufdringlich, total eifersüchtig und macht ständig was sie will

Aber von Anfang:
Anfangs war meine Schwiegermutter ganz ok und ich bin gut mit ihr ausgekommen. Sie hat sich immer ein 2. Kind, und vor allem eine Tochter gewünscht, aber nie bekommen, weshalb sie mich wie ihr eigenes Kind behandelt hat.
Das war auch anfangs nicht so schlimm. Der Ärger fing an, als mein Mann und ich dann geheiratet haben und ausgezogen sind. (Wir hatten vorher bei seinen Eltern im Haus eine kleine 1-ZKB Wohnung gehabt, wollten aber was größeres da wir Nachwuchs planten).
Sie fing an sich in alles einzumischen, musste überall ihren Senf dazu geben und ist total aufdringlich.

Zu ihren schlimmsten Zeiten hat sie mehrmals täglich, jeden Tag hier angerufen und wollte am liebsten jeden Tag vorbei kommen. Bis ich einfach nicht mehr ans Telefon gegangen bin. Aber dann kam sie ständig einfach so vorbei und hockte dann den ganzen Tag bei mir rum und ließ sich nicht abwimmeln, bis mein Mann von der Arbeit kam und sie dann praktisch raus schmiss.
Irgendwann habe ich anfangen bei jedem Klingeln vorher aus dem Fenster zu gucken und habe dann nicht geöffnet, wenn ihr Auto dort stand.

3 Monate nach unserem Auszug wurde ich dann schwanger. Schon in dieser Zeit nahm meine SM keine Rücksicht auf mich und meine Schwangerschaft.
Sie rauchte ständig in meiner Gegenwart, trotz mehrmaligem bitten dies zu unterlassen. Da sie nicht darauf hörte, habe ich für mich die einzig richtige Konsequenz daraus gezogen und den Kontakt zu ihr gemieden. Die Raucherei ist mir und meinem Mann eh ein Dorn im Auge. Wir haben ihr schon gesagt dass wir nach der Geburt unseres Sohnes nicht zu ihnen zu Besuch kommen werden, da es im kompletten Haus extrem nach kaltem Rauch stinkt. Also wenn sie dann ihren Enkel sehen wollen müssen sie zu uns zu Besuch kommen. Denn bei uns in der Wohnung herrscht striktes Rauchverbot.
Und selbst da haben wir nochmal darauf hingewiesen, dass wir auch mal unsere Ruhe haben wollen und sie nicht glauben soll, dass sie jeden Tag vorbei kommen kann.

Kurz vor der Geburt unseres Sohnes trennte sie sich dann von ihrem Ehemann. Seit dem ist sie total verbittert und eifersüchtig auf alles und jeden.

Wenn sie mitbekommt, dass wir meinen Schwiegervater besucht haben oder er bei uns war, meint sie immer dass wir viel mehr mit ihm zu hätten als mit ihr.
Was zum einen nicht stimmt, und selbst wenn es so wäre ist es ja immer noch unsere Sache wen wir wie oft besuchen. Auch guckt sie, wie oft ich meine eigenen Eltern besuche und beschwert sich dann dass ich dort viel öfter wäre. Dies stimmt ausnahmsweise auch, aber es ist ja immer noch meine Sache wie oft ich meine Eltern sehe und da muss ich mich bei ihr nicht für rechtfertigen!

Der Kontakt zu ihr wurde überhaupt immer schwieriger. Denn sie nahm mir ständig das Baby aus den Händen ohne zu fragen, gab ihn mir nicht zurück wenn er geschrien hat. Und mit 3 Monaten versuchte sie ihm Zucker in den Mund zu stecken. Ich stand mit dem Rücken zu ihr, und hätte ich mich in diesem Moment nicht umgedreht, hätte sie das einfach gemacht.
Einmal waren wir mit ihr ein Eis essen und da saß sie direkt neben dem Kinderwagen und fing an sich eine Zigarette anzuzünden, obwohl wir ihr mehrmals gesagt haben dass in Gegenwart unseres Kindes nicht geraucht wird.

Es ist noch viel mehr vorgefallen, aber ich glaube da könnte ich einen ganzen Roman schreiben. Mittlerweile sind mein Mann und ich einfach nur noch genervt von ihr.

Den Kontakt zu ihr haben wir nur noch auf das Nötigste beschränkt, da es gar kein Spaß mehr macht sie zu besuchen und unser Sohn Angst vor ihr hat.

Ich weiß nicht wie das mit ihr noch weitergehen soll...

Hoffentlich ist das alles noch einigermaßen überschaubar geblieben.

Viele Grüße
Tonja

Mehr lesen

21. Juni 2015 um 15:16

Am besten die meinung sagen!
Das hört sich wirklich schlimm an, aber ich denke, dass Beste ist es den Kontakt zu unterbrechen. Das mit dem Rauchen kenne ich von meinem Schwiegervater, auch wenn er auf dem Balkon raucht, riecht die ganze Wohnung danach und ich finde das sehr unangenehm und auch nicht gut fürs Kind. Sag ihr einfach wie du dich fühlst, was dich stört und warum ihr sie euch 3 erstmal nicht sehen wird. Ich denke bei so was muss man einfach mal hart sein und durchgreifen! Dein Kind hat Vorrang.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 14:09

Das ist schwierig...
man will ja eigentlich nicht die Mutter seines Ehemannes aus dem Leben verbannen. Aber ich würde dir bzw. euch auch raten, in einem ruhigen Moment mit ihr zu reden. Da kommt ihr nicht drum herum. Die Frau scheint echt ein Problem zu haben, eine Verlustangst, kann man ja verstehen und auch ein wenig darauf Rücksicht nehmen. Aber wenn es um das Wohl des Kindes (EURES Kindes!!) geht, dürft ihr da keine Kompromisse machen, finde ich. Ich bin z.B. auch Raucherin, aber sobald Kinder- egal welchen Alters- in der Nähe sind, verbiete ich mir den Glimmstängel. Das ist doch normal!

Ich hoffe, ihr bekommt das hin und deine Schwiegermutter versteht das, ohne dass ein Streit ausbricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen