Home / Forum / Meine Familie / Meine Schwiegermutter ist meine Chefin

Meine Schwiegermutter ist meine Chefin

13. Dezember 2013 um 21:29

Hallo

Seit einigen Jahren schon arbeite ich im Geschäft meiner Schwiegermutter in leitender Position.
Anfangs war alles ok, jetzt halte ich es kaum noch aus !!!
Immer öfter bleibt Sie einfach zuhause oder fährt sogar auf Urlaub ohne Bescheid zu sagen !!!!!
ich muss alle Aufgaben und Entscheidungen alleine übernehmen, sie ist dann einfach nicht erreichbar!
Egal wie ich mich dann bei etwas entscheide, es ist immer falsch! Wenn sie dann nach einigen Stunden endlich zurückruft, flippt sie meistens total aus weil sie mit meinen Entscheidungen unzufrieden ist. Oft so lautstark, dass alle Kollegen es mitbekommen und ich natürlich dann blöd dastehe!
Wäre sie nicht meine Schwiegermutter hätte ich schon lange gekündigt. Anfangs hoffte ich das es nur eine Laune ist, und alles wieder bald normal wird, das ganze geht aber jetzt schon seit fast einem Jahr so.
Oft hab ich schon versucht mit ihr darüber reden, es ist aber unmöglich mit ein normales Gespräch zu führen oder klar zu machen das ich auch ab und zu (sogar meistens) recht habe .
Wenn ihr was nicht passt fängt sie sofort an rumzuschreien und dreht vollkommen durch als würde wegen jeder Kleinigkeit die Welt untergehen !

Wenn ich gemeinsam mit meinem Mann (er hat mit dem Geschäft nichts zu tun) bei ihr zu Besuch bin, ist sie dann wieder total nett, als wäre nichts passiert....

Langsam glaube ich das Ganze hat überhaupt nichts mit dem Geschäft zu tun, sondern mit Eifersucht.

Denn meine Entscheidungen sind meistens richtig, außerdem habe ich mehr praktische Erfahrung im Beruf als meine Schwiegermutter. Einige Vertreter und Geschäftspartner möchten lieber alles mit mir besprechen . (Kein Wunder wenn die eigentliche Chefin eh nie da ist )


Irgendwie hab ich das Gefühl, es geht auch um unseren Umzug, da wir vorher bei ihr im Haus eine Wohnung hatten und vor einem Jahr in eine andere Wohnung ( ca 10 km entfernt) umgezogen sind!
Sie wollte nicht, dass ihr Sohn auszieht, konnte aber auch nichts dagegen machen! In unserer neuen Wohnung hat sie uns noch nie besucht, obwohl wir sie schon mindestens 5 mal eingeladen haben. Sie sagte jedes mal " heute passt es mir nicht" .

Am Liebsten möchte ich sofort kündigen , aber ich weis nicht wie mein Mann reagieren würde?!
Er nimmt das alles nicht sonderlich Ernst, tut es als " Streitigkeiten / Zickereien unter Frauen " ab.
Er hat noch nie ein schlechtes Wort über seine Mutter verloren und Blut ist bekanntlich dicker als Wasser ....

Bei ihr zu Arbeiten halte ich aber auch nicht mehr lange aus

Hat jemand einen Rat für mich, wie ich das Problem ohne Riesenkrach lösen kann ???




Mehr lesen

28. Dezember 2013 um 18:11

Hi!
Ich hätte an deine stelle scho längst mir neue Job ( aber heimlich) gesucht , und dann gekündig! Natürlich wird dann euro beziehung am "a-ch" sein, aber ich glaube nicht das du wirst Sie vermissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2014 um 15:43

Boah du hast dicke Nerven..
ich hätte längst gekündigt, soll sie ihren schei* Laden selbst führen. Statt dankbar zu sein das du da bist und Sachen erledigst wenn sie nicht da ist, wirst dann nur noch angebrüllt...
Kann doch nicht sein das du wegen deinem Mann und Ihr bei Ihr arbeiten "MUSST". Müssen muss wohl keiner was...
Wie man es so schön sagt: Mit Familie macht man keine Geschäfte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2014 um 10:17

Hallo! Gibts eine Fortsetzung?
Ist ja schon lange her, seitdem Du geschrieben hast. Ich tausche mich gerade viel über das Thema Schwiegermutter aus, weil ich auch ein Prachtexemplar davon im Umfeld habe.
Zu Deiner Situation würde ich sagen, dass es Machtgehabe von Ihrer Seite her ist: sie sieht ihre Fälle davonschwimmen, weil ihr Sohn auszieht und gibt bewußt oder unbewußt Dir dafür die Schuld. Ihr Sohn hat sich ihrem Einflussbereich entzogen. Das löst Gefühle der Frustration, Eifersucht, Rache usw. aus. Diese Gefühle kann sie aber wieder schön ausleben, weil Du Dich nach wie vor in ihrem Machtbereich auf Arbeit aufhältst und Dich ihr somit als Blitzableiter "zur Verfügung" stellst. Und das nutzt sie gnadenlos aus, um Dich zu mobben. Das Ganze ist ein Machtspielchen, das Du nicht gewinnen kannst. Sieh zu, dass Du dort wegkommst!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club