Home / Forum / Meine Familie / Meine Schwiegermutter hat das "Empty-Nest-Syndrom"

Meine Schwiegermutter hat das "Empty-Nest-Syndrom"

16. Februar 2014 um 10:46

Hallo, mein Mann und ich sind nun schon 10 Jahre zusammen, 2 davon verheiratet. Vor 7 Monaten haben wir nun auch unser Engelchen bekommen .
Es fing schon an als wir uns kennengelernt haben, sie wollte ständig wissen was wir machen, wo wir hingehen usw. 20 Anrufe am Tag waren nichts- ich übertreibe nicht!! Wenn wir bei ihr geschlafen haben kam es sogar vor das sie nachts im Nachthemd an meiner saß und mit mir sprechen wollte- unheimlich. So vergingen die Jahren manche gut manche schlecht. Meine Schwiegermutter hatte ihre 2. Scheidung, 3. Hochtzeit, wir haben gelacht, geweint, gestritten uns vertragen ( ich hab sie sogar mal aus dem Haus geschmissen ). Eigentlich ein " normales Verhältnis" bis jetzt!
Ich sollte auch mal erwähnen das mein Mann immer hinter mir stand, sonst hätte es auch nicht funtioniert.
Ihr klammerndes Verhalten meinem Mann gegenüber hat sich nun auf MEINEN Sohn übertragen.
Sie spricht ständig von "ihrem Baby", reisst ihn mir ständig aus den Armen. Sie benimmt sich wie eine eifersüchtige Ehefrau mir gegenüber. Sie ist nur noch verlogen, missgünstig und neidisch. Ich schlafe und träume schlecht, wenn ich nur dran denke wieder mit meinem Sohn zu ihr zufahren müssen. Sie hört auch nie zu wenn man mit ihr reden will. Sie verhält sich immer merkwürdiger und ich hab Angst das sie , in Bezug auf meinen Sohn, auf dumme Ideen kommt. Was raten Ihr mir

Mehr lesen

16. Februar 2014 um 20:19

Danke
für die Antwort. Ich habe auch nicht vor sie mit meinem Sohn jemals allein zu lassen. Was mir auch schon andere geraten haben die ihr verhalten mitbekommen haben. Meine erste Massnahme, sie steht nicht auf der Abholliste von der Kita. Und ich lasse mir ständig Ausreden einfallen warum wir nicht zu ihr fahren können. Es belastet mich doch sehr, weil es doch nicht normal ist. Gerade weil ich aus einem sehr stabilen, familiären Haus komme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2014 um 15:27

Kontakt kategorisch meiden
... ist das Einzige, was hilft. Lebt Deine Schwiegermutter derzeit mit einem Mann zusammen?
Das, was Du erzählst, klingt wirklich krass. Für mich ist das eine Schwere Form des Stalking.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2014 um 23:42
In Antwort auf uma_12689164

Danke
für die Antwort. Ich habe auch nicht vor sie mit meinem Sohn jemals allein zu lassen. Was mir auch schon andere geraten haben die ihr verhalten mitbekommen haben. Meine erste Massnahme, sie steht nicht auf der Abholliste von der Kita. Und ich lasse mir ständig Ausreden einfallen warum wir nicht zu ihr fahren können. Es belastet mich doch sehr, weil es doch nicht normal ist. Gerade weil ich aus einem sehr stabilen, familiären Haus komme.

Das
ist ein Anfang, aber du solltest dir keine Ausreden einfallen lassen um nicht zu ihr zu müssen. Sag ihr (und deinem Mann) wie es ist!
"Du rufst uns STÄNDIG an, nennst mein Kind DEIN Kind, reißt mir den Kleinen aus den Armen. Das macht mir Angst!" Vielleicht schlägst du dazu eine Therapie vor, aber bis dahin ist der Kontakt eben AUS!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen