Forum / Meine Familie

Meine Schwiegerfamilie nervt

18. Oktober um 22:26 Letzte Antwort: 19. Oktober um 20:10

Seit mein 10 monatiger Sohn auf der Welt ist, geht mir meine Schwiegerfamilie gewaltig auf die Nerven. Es geht schon damit los, dass wenn meine Schwägerin oder mein Schwiegervater unseren Sohn sehen möchten (meine Schwiegerfamilie wohnt ca. 30 km von uns entfernt), melden die sich paar Minuten vorher bei mir telefonisch. Meistens kann ich aber den Anruf nicht entgegen nehmen, weil ich mit dem Kleinen beschäftigt bin oder ich den Haushalt mache oder einkaufen bin. Wenn sie dann bei mir sind, halten sie sich 5-10 Minuten auf und gehen wieder. Oder wenn ich nicht zu Hause bin und ich dann zurückrufe oder zurückschreibe, um zu fragen weshalb sie angerufen haben, heißt es, dass sie vorbei kommen wollten und niemand zu Hause war. Habe aber schon mal zu beiden ausdrücklich gesagt, dass sie mir RECHTZEITIG Bescheid geben sollen, wenn sie vorbeikommen möchten, damit ich es mir einrichten kann. Mein Schwiegervater kam sogar einmal an einem Montagmorgen um 08:00 Uhr unangekündigt vor unserer Haustür angetanzt. Sowas bringt mich auf die Palme!
Meine Schwiegermutter ist auch ein Fall für sich. Die meldet sich fast alle 2 Tage per Videoanruf bei mir, damit sie ihren Enkel sehen kann. Die macht es sich besonders bequem und einfach, anstatt mal das Auto zu nehmen um zu uns zu fahren. Ich habe einfach keinen Nerv mehr per Video zu telefonieren, da ich zumal mit dem Haushalt und mit meinem Sohn beschäftigt bin. Wenn ich dann mal nicht rangehe, wird es mir durch die Blume gesagt

Mehr lesen

18. Oktober um 23:02

Erzieh dir die Leute wie du sie haben möchtest. Öffne dir Tür nicht, wenn sie nicht rechtzeitig angerufen haben. So einfach. Ganz hart. Niemand darf von dir erwarten, dass du allzeit verfügbar bist. Du könntest auch auf dem Thron sitzen oder unter der Dusche stehen. Du musst nicht öffnen. Der Oma würde ich auch ganz klar sagen, dass man so keine Bindung aufbaut. Video bleibt aus. Ende 

1 LikesGefällt mir
19. Oktober um 16:59

Irgendwie scheint es mir an Kommunikation bei euch zu fehlen.
Anstatt zu sagen, dass du es rechtzeitig wissen möchtest, sag ihnen doch genau, was du möchtest. Was möchtest du denn genau?

Ehrlich gesagt stell ich mri auch vor, wie das Telefon klingelt, du draufguckst, siehst, dass es wer aus der Schwiegerfamilie ist und dir denkt: Ne! Jetzt nich! jetzt spühl ich ab! - während du bei einer Freundin drangehen würdest.

so ganz verstehe ich dein Problem nicht, vielleicht kannst du das etwas mehr ausführen? Wenn die eh nur 5-10Min bleiben, um einfach mal einen Blick auf das Kind geworfen zu haben, dann ist der Besuch doch auch nicht großartig belastend?
Also sie rufen ja nicht an: Wir sind in einer halben Std da! Und bleiben den Rest vom Tag!
Ist doch super, wenn sie anrufen und sagen: Wir würden jetzt losfahren! - und du sagst: Ja gut, passt! Oder halt: Wir sind auf dem Sprung ich geb bescheid, wenn wir wieder da sind!
Solang sie nicht spontan aufschlage, sich auslassen wie es ausschaut und vielleicht noch bewirtet werden wollen, finde ich das eher sympatisch.
Meien Schwiegereltern hatten auch das Bedürfnis, ihre Enkel jeden Tag kurz zu sehen, als sie noch klein waren. Und auch so heißt es manchmal: Ich hab ihn/sie shcon Tage nicht mehr gesehen!

Du solltest halt auch bedenken, dass es sich um ihr Enkelkind/Neffe handelt. Und dich fragen, wie es dir gehen würde. Ob du dein Enkelkind nicht auch sehen wollen würdest. Oder das kind deines Bruders.

Natürlich ist es wichtig, dass es auch für dich passt. Du und das Kind gehen vor. Aber ich habe den Eindruck, dass es an sich um die Schwiegerfamilie geht und dir das so gurndsätlzich überhaupt sauer aufstößt.

Vorbeikommen sollen sie nicht, dass Schwiegermutter aber nur kurz anruft, ist auch nicht in Ordnung.

Überleg dir in Ruhe, was du möchtest, kommunizier es, und suche einen Weg, der für euch alle passt!

1 LikesGefällt mir
19. Oktober um 20:10

Hast du denn allen Mitgliedern der Schwiegerfamilie gesagt, was dir nicht passt?

Gefällt mir