Home / Forum / Meine Familie / Meine Schwestern machen mich kaputt

Meine Schwestern machen mich kaputt

6. Februar 2018 um 10:07


Hallo ihr lieben,

das ist mein erster Beitrag hier, da ich sehr hoffe hier Antworten auf meine Fragen zu finden.

Ich bin 26 Jahre alt und habe einen festen Freund mit dem ich seit einem Jahr zusammen wohne. Meine Familie besteht aus meiner Mutter und meinen beiden Schwestern, eine 33, die andere 28 Jahre alt.

Alles begann damit, dass meine älteste Schwester jemanden kennen lernte. Zuerst sollte es nur eine Affäre werden, doch sie kamen sich näher und gingen eine Beziehung ein. Ihr Freund hat mich dann seinem Kumpel in einer Diskothek vorgestellt, den ich sofort interessant fand. Aufgrund des Alkohols machten wir in der Disko rum, trafen uns aber in den nächsten 6 Tagen 7x. Auch wir lernten und besser kennen und ich erzählte meiner ältesten Schwester begeistert von meiner Bekanntschaft, dem besten Kumpel ihres Freundes.

Als meine älteste Schwester und ich uns dann ein paar Tage darauf zum Proben eines Stückes für die Hochzeit der mittleren Schwester bei Ihr in Bremen trafen, stellte sie mich zur Rede. Sie fand es überhaupt nicht gut, dass ich den besten Kumpel ihres Freundes kennen lernte und sie hatte Angst es würde ihre eigene Beziehung beeinträchtigen. Warum verstehe ich bis heute nicht. Ich hätte ihm ja nicht gleich "meine Zunge in den Hals stecken müssen", so sagte sie und ich wäre egoistisch.
Wir hatten einen riesigen Krach und ich fuhr weinend nach Hause, da sie mir Sachen an den Kopf warf die ich niemals vergessen werde. Noch nie hat mir ein Mensch so weh getan wie sie mit ihren Worten.

Meine andere Schwester (28J.) hielt zu meiner ältesten, da sie zu mir meinte, dass sie das auch nicht gut findet, dass ich mich mit ihm treffe.

Ich hatte jedoch bereits Gefühle für ihn entwickelt und dachte darüber nach. Es fühlte sich jedoch nicht falsch an sich weiterhin mit ihm zu treffen. Wir kamen zusammen und verliebten uns. Er ist ein wunderbarer Mann meiner Ansicht nach.

Meine Schwestern jedoch meinte dann mich ignorieren zu müssen und das tat mir so weh, also stellte ich sie zur Rede. In einem Cafe kam es zur Aussprache und ich nahm meine Mutter mit, da ich zwei gegen einen sehr ungerecht fand. Meine Schwestern sagten mir dann ich hätte mich verändert seit der Beziehung, wäre egoistisch und sie würden meinen Freund nicht mögen.

Dann hat sich erst mal alles wieder ein wenig beruhigt. Meine andere Schwester (28J.) feierte Ihre Hochzeit, wo ich Trauzeugin wurde. Es wurde unter meiner ältesten und mir entschieden, dass sie Patentante wird, sobald das erste Kind kommt und ich wurde dann Trauzeugin. Aber anscheinend da habe ich alles falsch gemacht, denn später sagte meine mittlere Schwester (28J.) zu meiner Mutter, dass ich mich als Trauzeugin nicht gut gemacht habe. Das sehe ich anders, denn ich habe mir wirklich den Arsch aufgerissen. Habe nach allen geguckt, war immer an ihrer Seite, habe alles organisiert.

Dann hat sich erst mal alles wieder etwas beruhigt. Meine andere Schwester (28J.) bekam ein Kind und auch meine älteste Schwester ist nun schwanger.

Da trag mich jedoch nun vor ein paar Tagen wieder der Schlag. Meine Schwester fahren zusammen nach Dänemark und haben auch meine Mutter gefragt, ob sie mit möchte. Mich wollen sie wohl nicht dabei haben. Meine älteste Schwester ist in den letzten Monaten sowieso wieder so fies geworden mit ihren Bemerkungen und Seitenhieben, da habe ich entschlossen nicht mehr so auf sie einzugehen, da ich mir das selber nicht mehr antun will. Und nun ja will sie mich nicht fragen. Meine andere Schwester findet das zwar nicht gut, so meine Mutter, will sich aber nicht "einmischen". Wieder habe ich geweint und mich gefragt, was ich falsch mache.

Hier auch nochmal eine kleine Info. Meinen Ex-Freund fanden meine Schwestern übrigens ganz toll. Der war sogar letztendlich der beste Freund meiner ältesten Schwester, so sagte er mal und die haben sich auch über mich kennen gelernt. Mein Ex-Freund allerdings belügte mich, trank viel Alkohol, ging nie zur Arbeit, nahm regelmäßig Drogen, hatte Depressionen. Alles was mein jetziger Freund nicht mehr. Dieser macht mich nämlich einfach glücklich und behandelt mich sehr gut, was meinen Schwestern letztendlich doch wichtig sein sollte. Wir alle drei haben unser Leben auf die Reihe gekriegt und könnten alle glücklich sein und uns verstehen, wieso aber bin ich die einzige die das so sieht ?

Es ist viel Text und ich bin euch sehr dankbar dafür, dass ihr diesen liest. Wenn noch etwas offen ist, einfach fragen.

Ich bin sehr gespannt auf Antworten und vielleicht hat ja sogar jemand die selbe Erfahrung gemacht, denn ich habe keine Kraft mehr. Ich gehe wirklich daran kaputt.

Mehr lesen

6. Februar 2018 um 11:06

sowas tut immer weh vorallem wenn man vorher eine gute beziehung mit den geschwistern hatte ... aber ich kann deine schwestern nicht verstehen warum sie gegen deine beziehung sind ?
was sagt denn dein freund da dazu?

mein tipp: bleib erstmal auf distanz vielleicht regelt sich wieder alles wenn ihr kind da ist oder etwas gras über die sache gewachsen ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 11:14


Ja, wir hatten wirklich eine echt gute Beziehung, waren auf Festivals, zusammen unterwegs shoppen, usw.

Da der Kontakt zu seinem besten Kumpel, der Freund meiner Schwester, so langsam abbricht, ist er auch ziemlich sauer. Er meint, dass ich eine eigenständige Frau bin, die so zu leben hat wie sie es für richtig hält.

Da die, meine Schwester und ihr Freund, sowieso ständig nach ihrer Essenseinladung fragen, da ihr Freund uns mal nach Hannover zum Flughafen aufgrund eines Notfalls gebracht hat, dachten mein Freund und ich, dass wir die dort zur Rede stelle. Ich frage mich zwar warum man unbedingt auf die Einladung besteht (Wir hatten denen das angeboten aufgrund der Fahrt), wenn man die gegenübersitzenden eh nicht mag, aber nun gut.
Vielleicht kann man sich bei einem Essen vernünftig darüber unterhalten, da es ja eigentlich alles vier betrifft und es damit begonnen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 11:20

da hat dein freund aber recht
ich finde es kindergarten verhalten von denen ... genieße einfach dein leben mit deinem freund ... du kannst niemanden zwingen in deinem leben zu haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 11:25


Vielen Dank für deine Antworten.

Bist du der Meinung eine Unterhaltung in Verbindung mit einem Essen würde helfen ?
So kann meine Schwester wenigstens nicht ausfallend werden und die Kraft nochmal mit ihr alleine zu sprechen habe ich nicht, da sie mit einem Satz wunde Punkte treffen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 12:41

ich weis netmal was des mit diesem essen überhaupt soll?
es war ein notfall da sollte es für beste frunde selbstverständlich sein zu helfen und für ne schwester eigentlich ebenso aber gut ...

ich würde es ruhig versuchen einfach mal fragen so nebenbei was eigentlich momentan so im argen liegt wieso sie so gegen dich ist ... ohne vorwürfe oder anschuldigungen ... sag auch ruhig dass es dich verletzt das ihr im streit seid ...
klarstellen dass du nix gegen sie und ihren mann hast und dich für ihr glück freust und das du es schade findest dass sie so gegen deines ist ... du liebst ihn (deinen freund) und andersherum würdest du ihren mann doch auch nicht schlecht machen ...du würdest ihr dieses glück gönnen.

vielleicht hilft des etwas

fühl dich mal von mir ganz doll gedrückt und erzähl ruhig wie dieses essen war würde mich doch dann interessieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 14:22
In Antwort auf miya1997

ich weis netmal was des mit diesem essen überhaupt soll?
es war ein notfall da sollte es für beste frunde selbstverständlich sein zu helfen und für ne schwester eigentlich ebenso aber gut ...

ich würde es ruhig versuchen einfach mal fragen so nebenbei was eigentlich momentan so im argen liegt wieso sie so gegen dich ist ... ohne vorwürfe oder anschuldigungen ... sag auch ruhig dass es dich verletzt das ihr im streit seid ...
klarstellen dass du nix gegen sie und ihren mann hast und dich für ihr glück freust und das du es schade findest dass sie so gegen deines ist ... du liebst ihn (deinen freund) und andersherum würdest du ihren mann doch auch nicht schlecht machen ...du würdest ihr dieses glück gönnen.

vielleicht hilft des etwas

fühl dich mal von mir ganz doll gedrückt und erzähl ruhig wie dieses essen war würde mich doch dann interessieren


Vielen lieben Dank für deine Unterstützung. Ich bin auch mal gespannt auf das Essen, obwohl ich schon gar keine Lust mehr dazu habe.

Versuche mir noch immer zu merken, was ich alles zu sagen habe. Ich schildere mal sobald ich es hinter mir habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 14:24


Eine Freundin von mir meinte auch schon mal, ob es sein könnte, dass sie eifersüchtig ist. Das konnte ich mir damals gar nicht vorstellen.

Ich versteh es einfach nicht. Sie muss ein grundlegendes Problem mit mir haben, denn egal was ich mache, es stört sie.

Ihr Freund und mein Freund haben auch nun bei der selben Fußballmannschaft angefangen. Da meinte sie zu meiner Mutter, warum mein Freund alles nachmachen muss und dass diese Mannschaft ja mal "deren Ding" werden sollte. Allerdings wurde mein Freund von einem dritten Kumpel überrredet zu wechseln und er sagte, dass er jedoch nur anfängt wenn der Freund meiner ältesten Schwester auch mit macht. Totaler Psychoterror...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 6:34

jetzt flippt sie ganz oder ?
die zwei sind beste freunde und erwachsen da ist es doch normal wenn man als kumpels im gleichen verein kickt?!

vielleicht liegt der ganze terror einfach auch an den schwangerschaftshormonen xD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 7:59
In Antwort auf miya1997

jetzt flippt sie ganz oder ?
die zwei sind beste freunde und erwachsen da ist es doch normal wenn man als kumpels im gleichen verein kickt?!

vielleicht liegt der ganze terror einfach auch an den schwangerschaftshormonen xD

Nein, leider nicht. Das grundlegende Problem ist einfach immer noch das von damals, dass sie die große Angst hatte, dass das ihre eigene Beziehung beeinträchtigt, wenn ich mit dem bestem Kumpel ihres Freundes zusammen komme und ich egoistisch gehandelt hätte.

Aber was hat sie denn erwartet, dass ich das alles mit ihm beende nur damit sie keine Angst mehr haben muss? Das ist doch auch eine Art Egoismus.
Mit der Breittretung ihrer Angst hat sie ja auch vier Menschen in Mitleidenschaft gezogen, die in gewisserweise ja immernoch darunter leider, da sie das nicht verkraften kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 8:55
In Antwort auf bobbyray


Hallo ihr lieben,

das ist mein erster Beitrag hier, da ich sehr hoffe hier Antworten auf meine Fragen zu finden.

Ich bin 26 Jahre alt und habe einen festen Freund mit dem ich seit einem Jahr zusammen wohne. Meine Familie besteht aus meiner Mutter und meinen beiden Schwestern, eine 33, die andere 28 Jahre alt.

Alles begann damit, dass meine älteste Schwester jemanden kennen lernte. Zuerst sollte es nur eine Affäre werden, doch sie kamen sich näher und gingen eine Beziehung ein. Ihr Freund hat mich dann seinem Kumpel in einer Diskothek vorgestellt, den ich sofort interessant fand. Aufgrund des Alkohols machten wir in der Disko rum, trafen uns aber in den nächsten 6 Tagen 7x. Auch wir lernten und besser kennen und ich erzählte meiner ältesten Schwester begeistert von meiner Bekanntschaft, dem besten Kumpel ihres Freundes.

Als meine älteste Schwester und ich uns dann ein paar Tage darauf zum Proben eines Stückes für die Hochzeit der mittleren Schwester bei Ihr in Bremen trafen, stellte sie mich zur Rede. Sie fand es überhaupt nicht gut, dass ich den besten Kumpel ihres Freundes kennen lernte und sie hatte Angst es würde ihre eigene Beziehung beeinträchtigen. Warum verstehe ich bis heute nicht. Ich hätte ihm ja nicht gleich "meine Zunge in den Hals stecken müssen", so sagte sie und ich wäre egoistisch.
Wir hatten einen riesigen Krach und ich fuhr weinend nach Hause, da sie mir Sachen an den Kopf warf die ich niemals vergessen werde. Noch nie hat mir ein Mensch so weh getan wie sie mit ihren Worten.

Meine andere Schwester (28J.) hielt zu meiner ältesten, da sie zu mir meinte, dass sie das auch nicht gut findet, dass ich mich mit ihm treffe.

Ich hatte jedoch bereits Gefühle für ihn entwickelt und dachte darüber nach. Es fühlte sich jedoch nicht falsch an sich weiterhin mit ihm zu treffen. Wir kamen zusammen und verliebten uns. Er ist ein wunderbarer Mann meiner Ansicht nach.

Meine Schwestern jedoch meinte dann mich ignorieren zu müssen und das tat mir so weh, also stellte ich sie zur Rede. In einem Cafe kam es zur Aussprache und ich nahm meine Mutter mit, da ich zwei gegen einen sehr ungerecht fand. Meine Schwestern sagten mir dann ich hätte mich verändert seit der Beziehung, wäre egoistisch und sie würden meinen Freund nicht mögen.

Dann hat sich erst mal alles wieder ein wenig beruhigt. Meine andere Schwester (28J.) feierte Ihre Hochzeit, wo ich Trauzeugin wurde. Es wurde unter meiner ältesten und mir entschieden, dass sie Patentante wird, sobald das erste Kind kommt und ich wurde dann Trauzeugin. Aber anscheinend da habe ich alles falsch gemacht, denn später sagte meine mittlere Schwester (28J.) zu meiner Mutter, dass ich mich als Trauzeugin nicht gut gemacht habe. Das sehe ich anders, denn ich habe mir wirklich den Arsch aufgerissen. Habe nach allen geguckt, war immer an ihrer Seite, habe alles organisiert.

Dann hat sich erst mal alles wieder etwas beruhigt. Meine andere Schwester (28J.) bekam ein Kind und auch meine älteste Schwester ist nun schwanger.

Da trag mich jedoch nun vor ein paar Tagen wieder der Schlag. Meine Schwester fahren zusammen nach Dänemark und haben auch meine Mutter gefragt, ob sie mit möchte. Mich wollen sie wohl nicht dabei haben. Meine älteste Schwester ist in den letzten Monaten sowieso wieder so fies geworden mit ihren Bemerkungen und Seitenhieben, da habe ich entschlossen nicht mehr so auf sie einzugehen, da ich mir das selber nicht mehr antun will. Und nun ja will sie mich nicht fragen. Meine andere Schwester findet das zwar nicht gut, so meine Mutter, will sich aber nicht "einmischen". Wieder habe ich geweint und mich gefragt, was ich falsch mache.

Hier auch nochmal eine kleine Info. Meinen Ex-Freund fanden meine Schwestern übrigens ganz toll. Der war sogar letztendlich der beste Freund meiner ältesten Schwester, so sagte er mal und die haben sich auch über mich kennen gelernt. Mein Ex-Freund allerdings belügte mich, trank viel Alkohol, ging nie zur Arbeit, nahm regelmäßig Drogen, hatte Depressionen. Alles was mein jetziger Freund nicht mehr. Dieser macht mich nämlich einfach glücklich und behandelt mich sehr gut, was meinen Schwestern letztendlich doch wichtig sein sollte. Wir alle drei haben unser Leben auf die Reihe gekriegt und könnten alle glücklich sein und uns verstehen, wieso aber bin ich die einzige die das so sieht ?

Es ist viel Text und ich bin euch sehr dankbar dafür, dass ihr diesen liest. Wenn noch etwas offen ist, einfach fragen.

Ich bin sehr gespannt auf Antworten und vielleicht hat ja sogar jemand die selbe Erfahrung gemacht, denn ich habe keine Kraft mehr. Ich gehe wirklich daran kaputt.

 

Für mich klingt das so als ob sie eifersüchtig sind, kann das sein? Vielleicht ist ihr Leben doch nicht so toll?
Ich würde mich freuen, wenn meine Schwester glücklich verliebt ist? Und ob es jetzt ein Freund des Partners ist, ist doch egal. Ich fände es eigentlich sogar schön.
Ich verstehe nicht, wie das ganze die Beziehung deiner Schwester beeinflussen soll?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 9:23
In Antwort auf goldschatz89

Für mich klingt das so als ob sie eifersüchtig sind, kann das sein? Vielleicht ist ihr Leben doch nicht so toll?
Ich würde mich freuen, wenn meine Schwester glücklich verliebt ist? Und ob es jetzt ein Freund des Partners ist, ist doch egal. Ich fände es eigentlich sogar schön.
Ich verstehe nicht, wie das ganze die Beziehung deiner Schwester beeinflussen soll?


Ich verstehe das leider auch nicht. Jeder mit einem gesunden Menschenverstand würde sich doch freuen.
Dass sie eifersüchtig ist, habe ich nun auch öfter gehört, aber weshalb. Sie hat einen Freund, die haben ein Haus gekauft, bekommen ein Baby, meine andere Schwester hat sie auch auf ihrer Seite, was will sie denn noch ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 9:30


Ich befüchte es liegt daran, dass sie denkt ich würde ihr auch alles nachmachen und sie es vielleicht bedrängt? Keine Ahnung. Sie war wirklich früher mein Vorbild, ich habe sogar ein Aufsatz über sie geschrieben und war immer gerne bei ihr in den Städten wo sie damals gewohnt hat und hab mich auch einmal dort beworben.

Nun habe ich ja meinen Freund damals kennen gelernt und sie davor seinen besten Kumpel. Sie ist hier hingezogen und ich wohne hier, ich glaube das passt ihr nicht. Dass ich wieder sozusagen in ihr "Reich" einbreche, dass sie sich hier schaffen wollte. Schade, ich dachte immer dass man die Familie gerne um sich hat und sich darüber freut, wenn die kleine Schwester zu einem hochschaut, auch wenn ich mittlerweiler natürlich mein eigenes Leben führe und das nichts mehr mit ihr zu tun hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 15:37

Ich finde es bedenklich, dass deine Mutter und die andere Schwester hier nicht eingreifen. 
Kann es sein, dass ihr vorher schon Schwierigkeiten hattet? Also gab's wegen dir Streitpunkte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 16:32
In Antwort auf knuffl

Ich finde es bedenklich, dass deine Mutter und die andere Schwester hier nicht eingreifen. 
Kann es sein, dass ihr vorher schon Schwierigkeiten hattet? Also gab's wegen dir Streitpunkte?


Meine Mutter setzt sich in den Gesprächen mit meiner Schwester schon für mich ein, aber da bekommt sie auch immer zu hören "Ja, du hälst ja nur immer zu ihr". IWr wurden aber auch so erzogen, dass wir das nur unter uns klären sollen auch als Kinder. Und nun will sie da auch nicht zwischen stehen, obwohl ich zu ihr meinte, wenn ich Mutter wäre und eines meiner Kinder würde leiden, würde ich schon irgendwie handeln, aber nunja.

Meine andere Schwester (28) meint immer, sie will sich nicht einmischen, obwohl sie das damals schon gemacht hat mit der Sache mit meinem Freund und meiner Schwester. Selbst wenn ich das nun zu ihr sagen würde, würde sie es nicht einsehen. Ich kenn keinen Menschen, der so schlimm mit Einsicht ist wie sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2018 um 13:10

Naja, dann kann man nicht viel machen. Entweder du bekommst Unterstützung oder eben nicht. So halbe Sachen funktionieren da nicht.

An deiner Stelle würde ich den Kontakt einschlafen lassen. Du bist eine erwachsene Frau, lebst mit deinem Partner zusammen und nicht mehr zuhause.

Melde dich einfach nicht mehr. Entweder beruhigt sich die Situation dadurch oder euer Kontakt bricht ab. So oder so, eine Änderung wird dadurch zustande kommen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2018 um 8:42

hallo
ich wollte mal fragen wie es denn nun so aussieht ?
was hast du bishr denn so gemacht in den letzten tagen?
wie gehts dir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2018 um 13:20

Wann seid ihr denn zum Essen ein geladen?

ich würde auch mal den Kumpel deines Freundes fragen, ob dieser eine Ahnung hat, warum deine Schwester so reagiert hat und ob er das ähnlich sieht. Nur aufpassen, dass sie sich dann nicht hintergangen fühlt weil du 'hinterrücks' ihren Mann fragst..  Kenne solche Menschen, die sind sehr schwer. Eventuell gehts auch nach der Geburt wieder besser? Also eine Zeit lang nach der Geburt. Meine Stiefmutter hatte unsere Probleme das halbe Jahr nach der Geburt meines Bruders auf die Hormone geschoben... Vielleicht hilft es ihr auch wenn sie eine Ausrede hat. 

alles in allem versteh ich deine Schwestern nicht, was soll der Scheiss eigentlich? Dein Freund ist ein eigener Mensch, wenn er sich zufällig in die Schwester der Frau vom Kumpel verguckt hat das doch mit denen nichts zu tun?? Warum sollte das die Beziehung beeinträchtigen? Selbst wenn du mit seinem Bruder zusammen wärst wär das immer noch deine Sache! Von wegen egoistisch! Und deine undankbare 2te Schwester soll mal schön den Rand halten... Es ist echt schade zu hören, dass eure Beziehung so schnell kaputt wurde auch wenn 'kontakt einschlafen lassen' keine schlechte Lösung ist denke ich dass du glücklicher wärst, wenn es wieder funktioniert. Falls nicht, ist das immer noch besser als zu leiden.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 10:46


Hey ihr lieben,

ich wollte euch mal eine Rückmeldung geben. Zu dem Essen kam es bisher nicht, da der Freund meiner Schwester irgendwie nie Zeit hat.

Meine andere Schwester (28) hat mich vor ein paar Wochen zu sich eingeladen und wir hatten ein langes, offenes Gespräch. Sie hat mir in einigen Dingen die Augen geöffnet und sie hat mich ebenfalls gefragt, ob ich mit nach Dänemark komme. Ich habe jedoch verneint. Sie sagt zwar, dass sie meine andere Schwester in der Hinsicht mit meinem Freund verstehen kann, aber das ist mir mittlerweile egal. Gestern waren wir noch im Kino und es ist einfach schön sie wieder richtig in meinem Leben zu haben und meinen Neffen sehen zu können.

Was meine älteste Schwester (33) betrifft, da habe ich den Kontakt verringert. Ich sehe sie kaum noch und wir schreiben auch nicht. Nur von meiner Mutter oder Schwester höre ich neuere Dinge von der Schwangerschaft und Co und sie sagte zu meiner anderen Schwester (28), dass sie nun ihr "Ding so durchziehen will", also ihr Leben leben will, so wie ich das mache. Und mich deshalb auch nicht fragt mit Dänemark. Nunja, ich will keine Zuneigung erkämpfen und wenn ich ihr fehle, wird sie sich schon melden. Ich sehe irgendwie nicht ein, warum ich nun nachgeben und auf sie zugehen soll, so wie meine andere Schwester (28) es mir vorgeschlagen hat. Sie hat ein Problem mit mir, also sollte sie auf mich zugehen. Für mich könnte alles gut sein. Von daher lasse ich es nun so weiterlaufen und wenn es noch zum Essen kommt, dann werde ich es eben ansprechen.

Störend sind auf jeden Fall die ständigen Gedanken darüber, aber ich hoffe dass das besser wird. Auch musste ich heute Nacht von ihr träumen, also beschäftigt mich das schon stark. Vielleicht legt sich auch das wieder.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 15:04

Gut gemacht.

Dann wünsche ich dir viel Erfolg, lasse dich nicht allzu sehr davon belasten. Sollte es wieder besser werden: sehr gut. Wenn nicht, dann auch okay. Hauptsache dir geht es gut.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 18:28

Die Grundeinstellung ist schon mal gut, und es ist auch klar dass es dich noch belastet, sowas verschwindet nicht von einem Tag auf den anderen. Ich hoffe sehr, dass es nicht allzulange braucht bis du mit der Situation so wie sie ist im Reinen bist 😊 wichtig ist, dass du dein Leben nicht nach anderen richtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2018 um 16:17
In Antwort auf bobbyray


Hallo ihr lieben,

das ist mein erster Beitrag hier, da ich sehr hoffe hier Antworten auf meine Fragen zu finden.

Ich bin 26 Jahre alt und habe einen festen Freund mit dem ich seit einem Jahr zusammen wohne. Meine Familie besteht aus meiner Mutter und meinen beiden Schwestern, eine 33, die andere 28 Jahre alt.

Alles begann damit, dass meine älteste Schwester jemanden kennen lernte. Zuerst sollte es nur eine Affäre werden, doch sie kamen sich näher und gingen eine Beziehung ein. Ihr Freund hat mich dann seinem Kumpel in einer Diskothek vorgestellt, den ich sofort interessant fand. Aufgrund des Alkohols machten wir in der Disko rum, trafen uns aber in den nächsten 6 Tagen 7x. Auch wir lernten und besser kennen und ich erzählte meiner ältesten Schwester begeistert von meiner Bekanntschaft, dem besten Kumpel ihres Freundes.

Als meine älteste Schwester und ich uns dann ein paar Tage darauf zum Proben eines Stückes für die Hochzeit der mittleren Schwester bei Ihr in Bremen trafen, stellte sie mich zur Rede. Sie fand es überhaupt nicht gut, dass ich den besten Kumpel ihres Freundes kennen lernte und sie hatte Angst es würde ihre eigene Beziehung beeinträchtigen. Warum verstehe ich bis heute nicht. Ich hätte ihm ja nicht gleich "meine Zunge in den Hals stecken müssen", so sagte sie und ich wäre egoistisch.
Wir hatten einen riesigen Krach und ich fuhr weinend nach Hause, da sie mir Sachen an den Kopf warf die ich niemals vergessen werde. Noch nie hat mir ein Mensch so weh getan wie sie mit ihren Worten.

Meine andere Schwester (28J.) hielt zu meiner ältesten, da sie zu mir meinte, dass sie das auch nicht gut findet, dass ich mich mit ihm treffe.

Ich hatte jedoch bereits Gefühle für ihn entwickelt und dachte darüber nach. Es fühlte sich jedoch nicht falsch an sich weiterhin mit ihm zu treffen. Wir kamen zusammen und verliebten uns. Er ist ein wunderbarer Mann meiner Ansicht nach.

Meine Schwestern jedoch meinte dann mich ignorieren zu müssen und das tat mir so weh, also stellte ich sie zur Rede. In einem Cafe kam es zur Aussprache und ich nahm meine Mutter mit, da ich zwei gegen einen sehr ungerecht fand. Meine Schwestern sagten mir dann ich hätte mich verändert seit der Beziehung, wäre egoistisch und sie würden meinen Freund nicht mögen.

Dann hat sich erst mal alles wieder ein wenig beruhigt. Meine andere Schwester (28J.) feierte Ihre Hochzeit, wo ich Trauzeugin wurde. Es wurde unter meiner ältesten und mir entschieden, dass sie Patentante wird, sobald das erste Kind kommt und ich wurde dann Trauzeugin. Aber anscheinend da habe ich alles falsch gemacht, denn später sagte meine mittlere Schwester (28J.) zu meiner Mutter, dass ich mich als Trauzeugin nicht gut gemacht habe. Das sehe ich anders, denn ich habe mir wirklich den Arsch aufgerissen. Habe nach allen geguckt, war immer an ihrer Seite, habe alles organisiert.

Dann hat sich erst mal alles wieder etwas beruhigt. Meine andere Schwester (28J.) bekam ein Kind und auch meine älteste Schwester ist nun schwanger.

Da trag mich jedoch nun vor ein paar Tagen wieder der Schlag. Meine Schwester fahren zusammen nach Dänemark und haben auch meine Mutter gefragt, ob sie mit möchte. Mich wollen sie wohl nicht dabei haben. Meine älteste Schwester ist in den letzten Monaten sowieso wieder so fies geworden mit ihren Bemerkungen und Seitenhieben, da habe ich entschlossen nicht mehr so auf sie einzugehen, da ich mir das selber nicht mehr antun will. Und nun ja will sie mich nicht fragen. Meine andere Schwester findet das zwar nicht gut, so meine Mutter, will sich aber nicht "einmischen". Wieder habe ich geweint und mich gefragt, was ich falsch mache.

Hier auch nochmal eine kleine Info. Meinen Ex-Freund fanden meine Schwestern übrigens ganz toll. Der war sogar letztendlich der beste Freund meiner ältesten Schwester, so sagte er mal und die haben sich auch über mich kennen gelernt. Mein Ex-Freund allerdings belügte mich, trank viel Alkohol, ging nie zur Arbeit, nahm regelmäßig Drogen, hatte Depressionen. Alles was mein jetziger Freund nicht mehr. Dieser macht mich nämlich einfach glücklich und behandelt mich sehr gut, was meinen Schwestern letztendlich doch wichtig sein sollte. Wir alle drei haben unser Leben auf die Reihe gekriegt und könnten alle glücklich sein und uns verstehen, wieso aber bin ich die einzige die das so sieht ?

Es ist viel Text und ich bin euch sehr dankbar dafür, dass ihr diesen liest. Wenn noch etwas offen ist, einfach fragen.

Ich bin sehr gespannt auf Antworten und vielleicht hat ja sogar jemand die selbe Erfahrung gemacht, denn ich habe keine Kraft mehr. Ich gehe wirklich daran kaputt.

 

Hallo bobbyray,

mein erster Gedanke nach dem Lesen Deiner Geschichte war: ob Deine ältere Schwester wohl mal bei Deinem Freund (vor Deiner Zeit) abgeblitzt ist ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen