Home / Forum / Meine Familie / Meine Schwester und meine Mutter sind gestorben. Und ich bin jetzt für die Kinder zuständig.

Meine Schwester und meine Mutter sind gestorben. Und ich bin jetzt für die Kinder zuständig.

20. Dezember 2014 um 18:56

Hallo Leute.

Ich weiß vor Verzweiflung garnicht wo ich anfangen soll. Bis vor 3 Wochen war meine Welt noch in Ordnung. Dann kam er der Anruf das meine Mutter und meine Schwester bei einem Autounfall gestorben sind. Für mich brach die Welt zusammen und ich heulte und heulte und heulte mir die Seele aus dem Leib. Die ganze Tragweite des Unfalls wurde mir erst später bewusst da ich jetzt die Erziehungsberechtigte meines 10 jährigen Bruder's und meinen

Mehr lesen

20. Dezember 2014 um 19:27

Folge Text
Und meiner beiden Nichten (2 Jahre und die kleine 6 Monate alt) bin. Ich wurde also von einer Stunde zur nächsten komplett aus meinem Alten Leben herausgerissen. Aber nicht nur Ich sondern auch die Kinder und ich merke es. Ich weiß nicht mal wie ich das beschreiben soll so verzweifelt ist zurzeit die Situation. Mein Bruder hat Nacht's manchmal extrem starke Panikattacken ( und tagsüber manchmal auch). Meine 2 jährige Nichte heult nur noch und selbst die kleine Maus hat wohl bemerkt dass etwas nicht stimmt sie kränkelt nur noch vor sich hin und ist zurzeit sehr ebenfalls sehr weinerlich. Dazwischen bin noch Ich die versucht alles zusammen zu halten und versucht für die Kinder stark zu sein um selber nicht auseinanderzubrechen. Ich musste mal meine bzw. unsere ganze Verzweiflung niederschreiben. Da merkt man erst wieder was man an geliebten Menschen hat und das man sie niemals verlieren möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2014 um 22:56
In Antwort auf rewata

Folge Text
Und meiner beiden Nichten (2 Jahre und die kleine 6 Monate alt) bin. Ich wurde also von einer Stunde zur nächsten komplett aus meinem Alten Leben herausgerissen. Aber nicht nur Ich sondern auch die Kinder und ich merke es. Ich weiß nicht mal wie ich das beschreiben soll so verzweifelt ist zurzeit die Situation. Mein Bruder hat Nacht's manchmal extrem starke Panikattacken ( und tagsüber manchmal auch). Meine 2 jährige Nichte heult nur noch und selbst die kleine Maus hat wohl bemerkt dass etwas nicht stimmt sie kränkelt nur noch vor sich hin und ist zurzeit sehr ebenfalls sehr weinerlich. Dazwischen bin noch Ich die versucht alles zusammen zu halten und versucht für die Kinder stark zu sein um selber nicht auseinanderzubrechen. Ich musste mal meine bzw. unsere ganze Verzweiflung niederschreiben. Da merkt man erst wieder was man an geliebten Menschen hat und das man sie niemals verlieren möchte.

Du arme
als erstes, meinen Beileid.
und ich finde es unglaublich stark von dir das du das alles machst. ich hoffe für euch das es alles bald besser wird. du wirst das bestimmt schaffen.
ich wünsche dir und den Kindern, alles alles erdenklichen gute was es nur gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2014 um 21:08

Danke Danke Danke
Danke für die Lieben netten Worte und das Gebet. Da viel zu Erledigen war bin ich erst jetzt dazu gekommen iNS Forum zu schauen.
Den Schritt zur Hilfe habe bzw. Wir schon längst erledigt. Auch wenn es sich Traurig anhört aber das ganze hat auch was gutes ansich. Ich weis jetzt z.B das ich sehr gute Freunde habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2014 um 21:41
In Antwort auf chet_11988450

Du arme
als erstes, meinen Beileid.
und ich finde es unglaublich stark von dir das du das alles machst. ich hoffe für euch das es alles bald besser wird. du wirst das bestimmt schaffen.
ich wünsche dir und den Kindern, alles alles erdenklichen gute was es nur gibt.

Auch dir
Auch dir danke an die Netten Worte.
Es tut gut so etwas zu Lesen. Danke Danke Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club