Home / Forum / Meine Familie / Meine Schwägerin nervt, dass wir heiraten sollen

Meine Schwägerin nervt, dass wir heiraten sollen

3. September um 20:07 Letzte Antwort: 8. September um 13:21

Hallo Ihr Lieben,
Mein Lebensgefährte und ich sind uns einig, dass wir nicht heiraten möchten. Wir sind beide gebrannte Kinder. Ich bin einmal geschieden und er zweimal. Jetzt sind wir fünf Jahre zusammen und gestern fragte mich meine Schwägerin, warum wir denn nicht heiraten.Sie würde sich das so sehr wünschen. Wir wären so ein schönes Paar und es würde doch alles passen.
Ich meinte, wir wären uns einig und wollten das beide nicht.
Sie wurde immer energischen, dass es ja schließlich unverantwortlich wäre, falls einer von uns mal zB schwer verunglückten würde und der andere würde dann keine Auskunft vom Krankenhaus etc bekommen oder der andere wäre im Falle eines Todes nicht abgesichert.
Ich empfand das ganze als sehr übergriffig, wir sind doch nicht doof, wir machen das, was wir für richtig halten und ich hatte das Gefühl, meine Schwägerin müsste mir erstmal sagen, wie ich mein Leben zu führen hätte.Damit sie irgendwann Ruhe gab, sagte ich, ich lasse mir ihre Worte mal durch den Kopf gehen.
Seid ihr auch in einer ähnlichen Situation und in habt ihr euch da verhalten?


 

Mehr lesen

3. September um 22:36

Ja, das ist übergriffig. Was fällt deiner Schwägerin eigentlich ein?

Ich würde ruhig bleiben und selbstbewusst sagen, dass wir uns entschieden haben, nicht zu heiraten, und ich das Thema nicht weiter diskutieren will. Bleib freundlich aber bestimmt.

Und dann wechselst du das Thema.

Gefällt mir
5. September um 6:25

Warum steigt man auf so eine Diskussion überhaupt ein?
Und warum verschwendet man danach noch Gedanken darüber. 

Klare Ansage: "Wir heiraten nicht unddas geht keinen etwas an." 

Gefällt mir
5. September um 13:40

Ich schließe mich meinen Vorrednern zu 100% an.

Für die Absicherung im Todesfall, die Auskunft im Krankenhaus und solche Sachen braucht man definitiv nicht heiraten. Das kann man auch per Testament bzw. Erbvertrag, Vollmachten etc. regeln. Das würde ich euch auch tatsächlich raten, insbesondere wenn ihr gemeinsame Kinder habt oder plant oder wenn ihr euch gemeinsam Eigentum anschafft. 

Gefällt mir
6. September um 9:54
In Antwort auf petrafausf

Hallo Ihr Lieben,
Mein Lebensgefährte und ich sind uns einig, dass wir nicht heiraten möchten. Wir sind beide gebrannte Kinder. Ich bin einmal geschieden und er zweimal. Jetzt sind wir fünf Jahre zusammen und gestern fragte mich meine Schwägerin, warum wir denn nicht heiraten.Sie würde sich das so sehr wünschen. Wir wären so ein schönes Paar und es würde doch alles passen.
Ich meinte, wir wären uns einig und wollten das beide nicht.
Sie wurde immer energischen, dass es ja schließlich unverantwortlich wäre, falls einer von uns mal zB schwer verunglückten würde und der andere würde dann keine Auskunft vom Krankenhaus etc bekommen oder der andere wäre im Falle eines Todes nicht abgesichert.
Ich empfand das ganze als sehr übergriffig, wir sind doch nicht doof, wir machen das, was wir für richtig halten und ich hatte das Gefühl, meine Schwägerin müsste mir erstmal sagen, wie ich mein Leben zu führen hätte.Damit sie irgendwann Ruhe gab, sagte ich, ich lasse mir ihre Worte mal durch den Kopf gehen.
Seid ihr auch in einer ähnlichen Situation und in habt ihr euch da verhalten?


 

Ich würde ihr einfach sagen, sie hat sich (gefälligst) nicht euren Kopf zu zerbrechen und du musst dich vor ihr schon gar nicht rechtfertigen, Ende der Diskussion! Fängt sie doch wieder an, sagst du "stopp! Es geht dich immer noch nichts an! Ich diskutiere darüber nicht mit dir"

Würde mich auch voll abnerven so eine Art!

1 LikesGefällt mir
8. September um 13:21

Lass sich zu bloß nix drängen. Deine Schwägerin hat dir nichts vorzuschreiben und wen man nicht heraten will, ist das zu akzeptieren. Ich war mit meinem Ex auch nicht verheiratet und als ich einen schweren Unfall hatte, bekam er natürlich Auskunft von der Klinik.  Müssen muss man gar nix.

Gefällt mir