Home / Forum / Meine Familie / Meine schwägerin ist eifersüchtig, neidisch und macht mich nach

Meine schwägerin ist eifersüchtig, neidisch und macht mich nach

26. Oktober 2011 um 15:59 Letzte Antwort: 18. Juli um 15:08

Hallo, sorry aber ich muss einiges hier los werden was meine Schwägerin betrifft. Also meine Schwägerin ist die schwester von meinem eheman. Wir haben uns am Anfang gut verstanden das tuen wir jetzt auch noch nur mit dem Unterschied das ich mittlerweile weiß wie sie wirklich ist und es ist für mich oft schwierig, sie dann in meiner nähe zu haben wenn ich weiß wie hinterlisstig sie doch ist. Sie ist eigentlich total das gegenteil von mir...Ungebildet, von sich überzeugt, selbstverliebt und sie weiß und kann alles besser ach so nicht zu vergessen sie ist ja die beste beraterin. Ich bin normal ziemlich tolerant aber langsam komme ich an meine grenzen. Sie will immer das was ich habe. Als wir letztens unsere Wohnung renoviert haben, hat sie direkt auch mit Ihrer angefangen. Sie fing plötzlich an sich in dem styl anzuziehen wie ich. ( ich fand es lächerlich da wir total zwei unterschiedliche typen sind, sie ist klein und ich groß und um einiges dünner wie sie) am meisten hat mich aufgeregt als ich so blöd war und ihr ohne mir was dabei zu denken erzählt habe was ich für eine Frisur mir schneiden lassen will und sie plötzlich nach kurzer Zeit mit dieser Frisur ankam. da hätte ich echt kotzen können. Das war wieder so ein beweis für mich das sie mir nix gönnt was sie selber nicht hat. Oder wie sieht ihr das? Mich regt es auf das sie einem in Gesicht so freundlich ist und sobald du weg bist wird die mama angerufen und schön gelästert und alles erzählt. Und sowas hasse ich wie die Pest. Ich verstehe nicht wie man so eigensinnig und selbstsüchtig sein kann. Wenn sie nix von mir oder Ihren Bruder braucht dann meldet sie sich wochenlang nicht, aber wehe sie braucht was dann kommt sie auch einen Besuchen, und dann heißt es schatzi hier schatzi da, bis ihr interesse verflogen ist dann warst das. Bis sie das nächste mal was braucht. Sowas ist doch schlimm oder. Was soll ich da machen.???
Danke für eure Antworten

Mehr lesen

28. Oktober 2011 um 13:31

Jemand der genügend Selbstbewußtsein hat
und seinen eigenen Wert kennt, der muß so nicht handeln.
Ich würde das Gespräch suchen, davon halte ich sehr viel.
Sag was dir auffällt und sag was dich so extrem stört. Und sag ihr auch, dass es dich extrem stört, dass hinter deinem Rücken geredet wird. Vielleicht gibt es einen neuen Anfang, der euch eine neue Chance gibt. Vielleicht kann auch dein Mann nochmal vermitteln.
Gruß Melike

Gefällt mir
31. Oktober 2011 um 12:19

Ich würde...
...drüber stehen und ihr schlicht und ergreifend nichts mehr erzählen.
Wie soll sie dir was nachmachen wenn sies nicht weiß?
Sie hat das Problem, nicht du.
Vielleicht findet sie dich ja so toll dass sie dir nacheifert, schon mal daran gedacht? Ich fände das schmeichelhaft, wenn jemand so sein wollte wie ich.

1 LikesGefällt mir
30. Januar 2012 um 14:42


Ich würde bei nächster Gelegenheit erzählen, wie ich mir meine Frisur als nächstes mache - und ich würde ihr es genau so erzählen, wie ich es NIEMALS machen würde (in eminem Fall z.B. pink färben und gaaanz kurz). Und wenn sie das nächste Mal genauso ankommt, würde ich sowas fragen wie: "Oh, aber das hast du doch nicht gemacht, weil ich das erzählt hab?! Das war nämlich eigentlich nur ein Spaß. Aber ist ja sehr gut, wenn du so einen anderen Geschmack hast als ich!" Ihr Gesicht wöllte ich sehen...

Geht natürlich auch mit anderen Dingen - Hausdeko, Klamotten... Sorry, aber so viel Blödheit muss doch bestraft werden^^

4 LikesGefällt mir
1. März 2012 um 11:05

Und es geht weiter.........
ach mit der reden, das geht garnicht, hatte ich mal versucht. Ich hatte der mal zu ihr auf Grund Ihrer Äußerung gesagt (da ging es um meine Tochter)!!!! oh ich liebe sie so sehr, sie ist mein leben!!!
Meine Antwort!!!! Ja so sehr das du sie 6 Wochen nicht besuchen kommst obwohl du in der Nachbarschaft lebst...und dies habe ich glaubt mir nicht mal in einem gehässigen ton gesagt sondern schön mit lachen.....Oh man da hatte ich was gesagt.....seid dem hat die ein Problem mit mir. Die sagt wie kann ich den sowas einem direkt ins Gesicht sagen wir sind doch eine Familie, oh man alleine dieser Satz von ihr hat schon alles über sie gesagt. Ich habe nur das gesagt was auch so ist. Zur Zeit ist die so drauf das die mir nix gönnt, wir sehen uns auch nur bei meinen schwiegereltern und da grinst die wieder einen dreckig ins Gesicht und wenn Sie der meinung ist das du grad nicht guckst verdreht Sie die Augen oder zieht irgendwelche Grimassen und natürlich lästert Sie mit meiner SchwiMu. Mittlerweile lache ich nur darüber. Weil die echt nur noch lächerlich sind.
Ich lebe mein leben und Gott sei dank gut mir meinem mann, deshalb versuche ich mir von den nix kaputt machen zu lassen nur weil die es nicht ertragen können das es mir gut geht und mein mann für mich alles tut. Das ist für die glaube ich auch noch so ein Problem.
Es heißt ja so schön...DEIN NEID IST MEINE ANERKENNUNG und in diesem fall ist es so....
die sollen lässtern bis denen der Mund zusammenfällt und sollen neidisch sein bis zum umfallen
Ich werde mein leben, leben....um so du denken musste ich auch einiges ertragen...aber es ist jetzt gott sei dank so

1 LikesGefällt mir
17. Juli um 17:15
In Antwort auf jovana_11851866

Hallo, sorry aber ich muss einiges hier los werden was meine Schwägerin betrifft. Also meine Schwägerin ist die schwester von meinem eheman. Wir haben uns am Anfang gut verstanden das tuen wir jetzt auch noch nur mit dem Unterschied das ich mittlerweile weiß wie sie wirklich ist und es ist für mich oft schwierig, sie dann in meiner nähe zu haben wenn ich weiß wie hinterlisstig sie doch ist. Sie ist eigentlich total das gegenteil von mir...Ungebildet, von sich überzeugt, selbstverliebt und sie weiß und kann alles besser ach so nicht zu vergessen sie ist ja die beste beraterin. Ich bin normal ziemlich tolerant aber langsam komme ich an meine grenzen. Sie will immer das was ich habe. Als wir letztens unsere Wohnung renoviert haben, hat sie direkt auch mit Ihrer angefangen. Sie fing plötzlich an sich in dem styl anzuziehen wie ich. ( ich fand es lächerlich da wir total zwei unterschiedliche typen sind, sie ist klein und ich groß und um einiges dünner wie sie) am meisten hat mich aufgeregt als ich so blöd war und ihr ohne mir was dabei zu denken erzählt habe was ich für eine Frisur mir schneiden lassen will und sie plötzlich nach kurzer Zeit mit dieser Frisur ankam. da hätte ich echt kotzen können. Das war wieder so ein beweis für mich das sie mir nix gönnt was sie selber nicht hat. Oder wie sieht ihr das? Mich regt es auf das sie einem in Gesicht so freundlich ist und sobald du weg bist wird die mama angerufen und schön gelästert und alles erzählt. Und sowas hasse ich wie die Pest. Ich verstehe nicht wie man so eigensinnig und selbstsüchtig sein kann. Wenn sie nix von mir oder Ihren Bruder braucht dann meldet sie sich wochenlang nicht, aber wehe sie braucht was dann kommt sie auch einen Besuchen, und dann heißt es schatzi hier schatzi da, bis ihr interesse verflogen ist dann warst das. Bis sie das nächste mal was braucht. Sowas ist doch schlimm oder. Was soll ich da machen.???
Danke für eure Antworten

Das kenne ich nur zu gut: gleiche Frisur,  gleiche Klamotten und Schuhe,  Kaffeeservice!! Obwohl sie 3 hat,  dann setzt man neuerdings was drauf, man muss voraus sein: e-bike usw.... 🤣 so kindisch ...  steh drüber bzw dein Eintrag ist älter... ist es immer noch so schlimm?

Gefällt mir
18. Juli um 15:08
In Antwort auf jovana_11851866

Hallo, sorry aber ich muss einiges hier los werden was meine Schwägerin betrifft. Also meine Schwägerin ist die schwester von meinem eheman. Wir haben uns am Anfang gut verstanden das tuen wir jetzt auch noch nur mit dem Unterschied das ich mittlerweile weiß wie sie wirklich ist und es ist für mich oft schwierig, sie dann in meiner nähe zu haben wenn ich weiß wie hinterlisstig sie doch ist. Sie ist eigentlich total das gegenteil von mir...Ungebildet, von sich überzeugt, selbstverliebt und sie weiß und kann alles besser ach so nicht zu vergessen sie ist ja die beste beraterin. Ich bin normal ziemlich tolerant aber langsam komme ich an meine grenzen. Sie will immer das was ich habe. Als wir letztens unsere Wohnung renoviert haben, hat sie direkt auch mit Ihrer angefangen. Sie fing plötzlich an sich in dem styl anzuziehen wie ich. ( ich fand es lächerlich da wir total zwei unterschiedliche typen sind, sie ist klein und ich groß und um einiges dünner wie sie) am meisten hat mich aufgeregt als ich so blöd war und ihr ohne mir was dabei zu denken erzählt habe was ich für eine Frisur mir schneiden lassen will und sie plötzlich nach kurzer Zeit mit dieser Frisur ankam. da hätte ich echt kotzen können. Das war wieder so ein beweis für mich das sie mir nix gönnt was sie selber nicht hat. Oder wie sieht ihr das? Mich regt es auf das sie einem in Gesicht so freundlich ist und sobald du weg bist wird die mama angerufen und schön gelästert und alles erzählt. Und sowas hasse ich wie die Pest. Ich verstehe nicht wie man so eigensinnig und selbstsüchtig sein kann. Wenn sie nix von mir oder Ihren Bruder braucht dann meldet sie sich wochenlang nicht, aber wehe sie braucht was dann kommt sie auch einen Besuchen, und dann heißt es schatzi hier schatzi da, bis ihr interesse verflogen ist dann warst das. Bis sie das nächste mal was braucht. Sowas ist doch schlimm oder. Was soll ich da machen.???
Danke für eure Antworten

Naja, jemand der auf angeblich ungebildete kleine pummelige Leute herabblickt, macht auf mich erstmal keinen sehr sympatischen Eindruck.

Manchmal hilft einfach miteinander sprechen. Vorher weißt du denn, dass sie lästern, wenn nicht auf du irgendwie hinter ihrem Rücken über sie sprichst? Woher weißt du denn sonst, dass sie bei Mutti geschimpft hat? Woher weißt du, dass dein "Informant" nicht seine persönliche Meinung und Eindrücke in die Wiedergabe gemischt hat?

Vielleicht findest sie dich ja auch einfach nur toll?
Vielleicht denkt sie: Die Jovana... so toll.... groß und schlank und mit Abitur... so würde ich auch gerne sein....
Und deswegen lässt sie sich von dir inspirieren, um ein bisschen mehr wie du zu sein?

Weißt du, nicht alles, was man sich selbst überlegt, warum jemand so handelt, entspricht der Wahrheit.
Ich hab selbst Schwägerinnen, das kann schon ein Spießroutenlauf werden.

Ich find eine meiner Schwägerinnen z.B. recht arrogant. (Schwester meiner Mannes)
Das macht sie für mich auch gleich unsympatisch. Die Folge war, dass ich sie bei Familientreffen gegrüßt habe und mich sonsten von ihr fernhielt.
Ihr ist das aufgefallen. Aber sie kam nicht auf die Idee, dass ich sie einfach nicht mag, weil sie unsympatisch ist. Für sie gabs da ne viel einfachere Erklärung: Mit ihr spreche ich nicht, aber zu ihrem Mann bin ich freundlich. ALSO muss es sich wohl so verhalten, dass ich heimlich in ihren Mann verliebt bin und sie nun hasse, weil er ihr Mann ist und sie jetzt auch noch von ihm ein Kind bekommt.
Also ich persönlich kann mir da nur an den Kopf langen. Eine sehr gute Eigenschaft von ihr finde ich, dass sie einen zumindest anspricht, wenn sie ein Problem mit dir hat. So wie sie mir eben ihre Theorie zu meiner Kühlheit ihr gegenüber erläutert hat. (Übrigens hat mir das mein Gefühl von Arroganz doch ziemlich bestätigt)
Will heißen: Manchmal prallen in Schwiegerfamilien auch unterschiedliche Hintergründe aufeinander. Unterschiedliche Werte. Und unterschiedliche Vorurteile. Da kann man aus Worten, Handlungen, Blicken etwas ganz anderes rausdeuten, als die Wirklichkeit.

In vielen Familien hält man zusammen. Da kann es schon passieren, dass man wochenlang keinen Kontakt hat und dann ist was und man weiß, man findet bei der Familie HIlfe. Da würde ich mich fragen, wie du sie erlebt hast, wenn ihr sie um Hilfe gebeten hat? War sie da auch selbstverständlich da?

Hast du sie denn mal ganz einfach angesprochen, warum sie dir "nachmacht"?

 

Gefällt mir
18. Juli um 15:08
In Antwort auf schnuckweidev

Naja, jemand der auf angeblich ungebildete kleine pummelige Leute herabblickt, macht auf mich erstmal keinen sehr sympatischen Eindruck.

Manchmal hilft einfach miteinander sprechen. Vorher weißt du denn, dass sie lästern, wenn nicht auf du irgendwie hinter ihrem Rücken über sie sprichst? Woher weißt du denn sonst, dass sie bei Mutti geschimpft hat? Woher weißt du, dass dein "Informant" nicht seine persönliche Meinung und Eindrücke in die Wiedergabe gemischt hat?

Vielleicht findest sie dich ja auch einfach nur toll?
Vielleicht denkt sie: Die Jovana... so toll.... groß und schlank und mit Abitur... so würde ich auch gerne sein....
Und deswegen lässt sie sich von dir inspirieren, um ein bisschen mehr wie du zu sein?

Weißt du, nicht alles, was man sich selbst überlegt, warum jemand so handelt, entspricht der Wahrheit.
Ich hab selbst Schwägerinnen, das kann schon ein Spießroutenlauf werden.

Ich find eine meiner Schwägerinnen z.B. recht arrogant. (Schwester meiner Mannes)
Das macht sie für mich auch gleich unsympatisch. Die Folge war, dass ich sie bei Familientreffen gegrüßt habe und mich sonsten von ihr fernhielt.
Ihr ist das aufgefallen. Aber sie kam nicht auf die Idee, dass ich sie einfach nicht mag, weil sie unsympatisch ist. Für sie gabs da ne viel einfachere Erklärung: Mit ihr spreche ich nicht, aber zu ihrem Mann bin ich freundlich. ALSO muss es sich wohl so verhalten, dass ich heimlich in ihren Mann verliebt bin und sie nun hasse, weil er ihr Mann ist und sie jetzt auch noch von ihm ein Kind bekommt.
Also ich persönlich kann mir da nur an den Kopf langen. Eine sehr gute Eigenschaft von ihr finde ich, dass sie einen zumindest anspricht, wenn sie ein Problem mit dir hat. So wie sie mir eben ihre Theorie zu meiner Kühlheit ihr gegenüber erläutert hat. (Übrigens hat mir das mein Gefühl von Arroganz doch ziemlich bestätigt)
Will heißen: Manchmal prallen in Schwiegerfamilien auch unterschiedliche Hintergründe aufeinander. Unterschiedliche Werte. Und unterschiedliche Vorurteile. Da kann man aus Worten, Handlungen, Blicken etwas ganz anderes rausdeuten, als die Wirklichkeit.

In vielen Familien hält man zusammen. Da kann es schon passieren, dass man wochenlang keinen Kontakt hat und dann ist was und man weiß, man findet bei der Familie HIlfe. Da würde ich mich fragen, wie du sie erlebt hast, wenn ihr sie um Hilfe gebeten hat? War sie da auch selbstverständlich da?

Hast du sie denn mal ganz einfach angesprochen, warum sie dir "nachmacht"?

 

Huch, ich seh grad, ich bin bald 9 Jahre zu spät für meinen Kommentar...

Gefällt mir