Home / Forum / Meine Familie / Meine Oma treibt mich noch in den Wahnsinn

Meine Oma treibt mich noch in den Wahnsinn

24. September 2012 um 13:06

Also es ist eine etwas verzwickte Situation im Moment.. und ich versuche es so gut wie möglich zu erklären...

Als ich meinen Mann kennenlernte wohnte ich noch bei meinen Eltern.
Ziemlich schnell schon zog ich zu ihm etwa 20 km von meiner Heimatstadt entfernt.
Das Verhältnis zu meinen Eltern war schon gut aber nie so intensiv dass ich mit ihnen über alles geredet hätte..
Mein mann ist adoptiert er und hatte weder zu seinen leiblichen Eltern als auch zu seinen Adoptiv Eltern noch Kontakt..
Er war sozusagen mehr oder weniger schon sehr lange auf sich allein gestellt.
Als ich dann endlich komplett zu ihm gezogen bin, kam die Nachricht, dass das Haus in dem wir wohnten abgerissen werden sollte und wir ausziehen müssen...
So weit so gut...

leider war die finanzielle Situtation zu dem Zeitpunkt nicht so gut.
Nun mussten wir überlegen wie wir das am besten geregelt bekommen.

Meine Oma hat ein Eigentumshaus, mein Opa ist vor zwei Jahren verstorben und dann lebte meine Tante mit ihren drei Kindern bei ihr.
Sie hatten ja sozusagen eine eigene Wohnung im ersten Stock... nur die Küche war unten.

Damals hat meine Tante immer geschimpft wie böse meine Oma ist.. doch nachvollziehen konnte ich das nicht.
Es kam sogar soweit, dass sie auszog.
Von da an (und vorher eigentlich auch schon) musste sich allein meine Mutter um alles kümmern.

Meine Oma ist eigentlich noch sehr fit. Geistig und auch körperlich
Doch sie will gar nicht selbständig leben und schiebt deswegen alles auf andere ab.
Wie schon gesagt die einzige die sich dann noch gekümmert hat war meine Mutter.
Einkaufen fahren, Garten pflegen, aufräumen helfen...

Wieso meine Mutter nicht mal nein gesagt hat weiß ich nicht,
sie hat selbst (mit mir) 6 Kinder
5 davon leben noch zuhause
alle gehen noch in die Schule
mein Vater arbeitet in Schichtarbeit

das heißt sie hat Stress ohne Ende zuhause und dann auch noch meine Oma...

Also zogen wir letztendlich zu ihr
Am anfang klappte auch noch alles reibungslos.

Dann kam die erfreuliche Nachricht, dass ich schwanger bin

Die Bedürfnisse meiner Oma steigerten sich immer mehr..
sie wollte so oft raus wie möglich..
jeden Tag am liebsten Einkaufen fahren und immer und überall mit hin

Eine Zeit lang geht das ja aber auf dauer nervt es schon ziemlich...

Meine Oma ist auch eine Frau, die nie danke sagen kann..
Man macht und tut und hier und da.. aber ein danke? hab ich glaub ich nohc nie von ihr gehört

Als ich im 5. Monat schwanger war brachte sie alles zum überlaufen.
sie nahm überhaupt keine Rücksicht auf andere..
wollte immer und überall dabei sein
und was war der dank?
Sie versucht meinen Mann und mich gegeneinander aufzuhetzen .. mich gegen meine Mutter.. und redet viel schwachsinn dabei.

Mein Mann macht alles.. er hat das komplette Haus renoviert fährt auch oft zum einkaufen usw
Und das alles obwohl er nie ein Danke gehört hat..
Die Renovierungskosten hat natürlich sie getragen aber immer nur das nötigste, also kam auch viel von uns

Ich werde in 10 Tage entbinden
und kann mich kaum noch bewegen vor Schmerzen..
Trotzdem.. ich fahre sie jeden Tag wohin sie möchte..
Wenn ich nein sage, ist sie total eingeschnappt und ruft gleich meine Mutter an, dass sie es macht.. und lästert dabei natürlich ohne Ende....
Ich will aber nicht das alles wieder an meiner Mutter hängen bleibt... also tu ich es dann doch

Meine Mutter, mein Mann und ich wir wissen alle dass sie es immer und immer wieder versucht uns gegeneinander aufzuhetzen.. deswegen kommt sie damit zum Glück nicht durch..

aber sie ist trotzdem dabei die komplette Familie durch ihren Starrsinn zu zerstören.

Sie frägt auch nicht ob man dies und jenes tun kann.. sie beschließt einfach dass es jetzt so sein muss und dass sei das alleine ja nicht kann..
es wird nicht gefragt es wird sozusagen einfch angeschafft..


früher hatte ich ein gutes Verhältnis zu meiner Oma doch mittlerweile regt sie mich schon auf wenn ich sie nur sehe.

Wenn wir meine Eltern besuchen fahren fährt sie IMMER mit und wenn wir ihr einfach nicht sagen wohin wir fahren dann telefoniert sie so lange rum bis sie es weiß.
Sie sitzt dann auch einfach dran und redet nicht..
sie sagt kein Wort.. aber hauptsache ist, sie
ist dabei...

Ich weiß dass wenn sie mal gestorben ist, dass ich dann vielleicht vieles bereue, aber im Moment treibt sie mich in den Wahnsinn..
10 Tage noch dann kommt meine Kleine auf die Welt und smeine Oma macht mich psychisch so fertig.. ich kann einfach nicht mehr



Mehr lesen

16. Februar 2014 um 1:27

Meine Oma....
Hallo, es ist ja schon einige Zeit vergangen und ich hoffe, dass Mutter und Kind gesund sind!
Zu eurer Oma kann ich nur sagen..... Warum soll sie sich denn ändern? Durch ihr Verhalten bekommt sie doch immer ihren Willen!
Ihr müsst euer Verhalten ändern!
Laßt nicht mehr zu, dass sie euer Leben bestimmt!
Dann kann sie ruhig beleidigt sein, wenn sie ihren Willen nicht bekommt.
Ignoriert ihr Verhalten, Einkaufstouren einmal in der Woche oder gar nicht, wenn ihr das nicht passt.
Ausflüge nur nach Absprache WENN IHR WOLLT
Könnt ihr eure Wohnung abschließen? Macht einen Riegel auf eure Wohnungstüre und seid nicht immer zu sprechen.
Lebt euer Leben und nicht das Leben eurer Oma.
Lass sie ruhig beleidigt sein, sie muss merken, dass ihr Verhalten nicht länger von euch toleriert wird und ihr mit ihrer schlechten Laune leben könnt.
Wenn sie mal kapiert hat , dass ihre Machtspielchen nicht mehr toleriert werden, wird die sich ja vielleicht auch mal ändern. Sie muss nur erst mal dahinterkommen, dass ihr als Familie euch einig seid und sie als Störenfried nicht mehr das sagen hat.
Vielleicht schreibst du mir ja mal.?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen