Home / Forum / Meine Familie / Meine Mutter treibt mich in den Wahnsinn

Meine Mutter treibt mich in den Wahnsinn

8. Juni 2009 um 10:57

Meine Mutter und ich sind so gegensätlich wie Feuer und Wasser. Ich geniesse die wenigen Stunden in denen es zwischen uns gut läuft, denn egal was es ist: Ich bin immer die Böse.Ich liebe meine Mutter wirklich, aber sie wirft mir immer vor ich wäre nicht schnell und effektiv genug und würde nichts aus meinem Aussehen machen. Für sie geht es nur darum, die ganze Zeit zu planen und mit ihrer Freundin zu vergleichen wer am meisten an einem Tag erreicht hat. Wenn ich mich mit meinem Bruder oder Kumpel streite bin ich immer Schuld. Ich bin 21 und sie packt immernoch meinen Koffer wenn ich verreise, weil ich ja angeblich so vergesslich bin. Wenn ihr Bruder zu Besuch kommt, darf ich an dem Wochenende nicht dabeisein, da es für sie eine Zumutung wäre, und wenn ich mich 2 Tage lang nicht gemeldet habe, heisst es mal wieder ich würde sie nicht respektieren und es kommt wie immer eine SMS: "Bist du noch am Leben???" Sie will auch nicht, dass ich studiere, weil sie meint, dass ich zu faul dafür bin. Dabei denke ich, dass es meine eigene Entscheidung ist. Sie muss es nicht einmal finanzieren. Sie möchte, dass ich in einem Kindergarten arbeite und das am liebsten in der gleichen Stadt, wo sie auch arbeitet. Sie meint, dass ich lüge. Sie schenkt mir eine Reise und ich freue mich darüber. Die Bedingung ist aber, dass ich mich jeden Tag melde. Ich habe meinen Eltern geschrieben, dass ich erst mal ein jahr Pause von ihnen brauche. Warum ist sie so? Sie sagt, dass ich alleine nicht zurecht komme.
Bin ich schon wieder ungerecht?
LG




Mehr lesen

9. Juni 2009 um 19:18

Danke
Ich bin froh, dass ich nicht die einzige bin, die mit ihren Eltern im Streit ist. Meine eltern haben mir jetzt eine Mail geschrieben, dass sie auch selbst Zeit brauchen und dass ich immer nach Hause kommen kann und meine Sachen holen, wann ich will. Jetzt muss ich für mich selbst sorgen. Ich hatte immer sehr fürsorgrliche Eltern. .Muss erst einmal lernen allein klar zu kommen.Aber ich denke, dass es mit der Zeit kommt. Sie sagen, dass sie mich immernoch lieben, aber dass es anstrengend ist dass wir uns die ganze Zeit nur Streiten. Manchmal kommt einfach ein Punkt an dem man nicht mehr weiter will. Ich bin 21 und somit auch erwachsen.Der erste Schritt für mich ist erstmal meinen Alltag in den Griff zu bekommen...
Vielleicht haben Mütter und Väter es so an sich, dass sie sich tierische Sorgen machen.Ich muss fairer weise sagen, dass meine Eltern immer für mich da gewesen sind. Vielen Dank. Dein Beitrag hat mir sehr geholfen.Nun sehe ich mich nicht mehr als Opfer und das ist schon ein sher guter Fortschritt. Jetzt kann ich endlich weiterkommen
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club