Home / Forum / Meine Familie / Meine Mutter schafft mich

Meine Mutter schafft mich

11. Oktober 2017 um 16:11

Hallo,
langsam weiß ich nicht mehr weiter. Meine Mutter ( 78) schafft mich noch total. An und für sich hatte ich als Kind und Teenager immer eine starke Mutterbindung und auch ein super Verhältnis zu meiner Mutter.
Aber seit einigen Jahren ist es vorbei damit. Angefangen hat alles, als mein Vater plötzlich verstorben ist und ich sie zu mir ins Ausland geholt habe. Ich habe extra dafür meine Wohnung verkauft und von dem Erlös ein großes Haus mit zwei separaten Wohnungen gekauft. So sind wir zusammen, aber jeder doch für sich. Dachte ich jedenfalls.

Mittlerweile macht sie mir regelrecht mein Leben zur Hölle. An allem hat sie was auszusetzen, meine Freunde sind allesamt Idioten und Assis ( dabei kennt sie keinen meiner Freunde) und die besagten Idioten und Assis sind Manager, Anwälte und Angestellte.
Auch weiß sie immer alles besser und mischt sie sich in meine Haushaltsführung ein, wie oft ich wasche, putze, was ich einkaufe, usw.
Hobbymäßig singe ich in einer Band und wir haben auch Gigs. Meine Mutter hat zwar keine Ahnung, was wir machen, aber wir machen ja nur  "Affenmusik" und Keiner von uns kann was.
Meinen Freund mag sie auch nicht, was schon zu lautstarken Auseinandersetzungen zwischen den beiden geführt hat und ich sitze dazwischen.

Leider führen wir noch eine Fernbeziehung, da seine Situation es noch nicht erlaubt, ganz zu mir zu kommen. Ich habe sogar den Verdacht, dass meine Mutter es drauf anlegt, meine Beziehung zu zerstören. Sie hat sogar mal zu meinem Freund gesagt " hätte ich so eine sch.. Beziehung wie ihr".. Dabei haben wir keine sch.. Beziehung, sondern sind sehr glücklich miteinander und halten zusammen.
Wir sind seit fast 15 Jahren zusammen und seit ca. 4 Jahren haben wir eine Fernbeziehung, weil sich mir beruflich im Ausland eine tolle Chance geboten hat.

Fliege ich alle 3 Monate für zwei Wochen zu meinem Freund, bin ich egoistisch und lasse sie mit allem sitzen. Dann kommen solche Sätze wie " am besten bleibst Du dann gleich bei Deinen Assis". Oder " zieh doch gleich dorthin".  Kommt mein Freund zu mir höre ich wochenlang vorher schon " Muss das sein, dass dieser Idiot schon wieder kommt" oder " hoffentlich hat sich seine Situation nicht gebessert und der haut dann bald wieder ab". 
Ist er dann da, bemüht sie sich nach Kräften Unfrieden zu stiften und meinen Freund zur Abreise zu bewegen.

In letzter Zeit hat sie sich sogar noch gesteigert. Permanent spricht sie über Geld und schmiert mir Sachen aufs Brot, die ich mit 13, 14 oder 15 Jahren gemacht, bzw. nicht gemacht habe. Mittlerweile bin ich 45, das liegt also über 30 Jahre zurück.

Ich gehe ihr soweit wie möglich schon aus dem Weg und werde dann mit Vorwürfen überschüttet, ich hätte keine Zeit für sie, bin egoistisch und nur auf meinen Vorteil aus.
Freunde und Bekannte hat sie natürlich auch nicht, weil sie " nicht daran interessiert ist" und mit ihrer Art und Geiz eh jeden vertreiben würde.

Ich habe wirklich alles versucht. Ich habe Verständnis aufgebracht, weil ich dachte, das ist der Schock über den Tod meines Vaters und das legt sich wieder. Aber mein Vater ist jetzt 3 Jahre tot und es wird täglich mit der Bösartigkeit schlimmer. Egal was ich mache oder passiert, sie ist nie zufrieden.  Manchmal könnte ich ihr wirklich den Hals umdrehen.

Mehr lesen

20. Oktober 2017 um 12:34

Hallo. 
Puh, das klingt anstrengend und ich kann mir vorstellen, wie wütend und traurig es doch macht. Diese charakterliche Veränderung und die Boshaftigkeit deiner Mutter können aber auch Vorboten einer Demenzerkrankung sein. Ich möchte dich nicht beunruhigen, aber vielleicht solltet ihr euch damit auseinandersetzen, sofern deine Mutter sich darauf einlassen kann.
Alles Gute! 

1 LikesGefällt mir

20. Oktober 2017 um 13:56

Oh je, du Arme.

Kannst du denn offen mit ihr darüber reden? Also hast du dich ernsthaft mit ihr zusammengesetzt und ihr all das geschildert? 

Ein Problem könnte der Tod deines Vaters sein, aber auch die Fremdheit im Ausland. Vielleicht möchte sie wieder zurück und traut es sich nicht zu sagen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Mein erstes Kind
Von: adelinaaa1
neu
19. Oktober 2017 um 19:18
Disney on ice
Von: wildcatgirli
neu
18. Oktober 2017 um 14:53

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen