Home / Forum / Meine Familie / Meine Mutter redet seit fast einem jahr nicht mehr mit mir

Meine Mutter redet seit fast einem jahr nicht mehr mit mir

24. Dezember 2011 um 1:18

Ich bin jetzt 19 jahre alt und wohne mit meinem Freund zusammen. Als ich 17 war am 23.12 bin ich ausgezogen, da meine Mam und ihr Mann (mein stiefvater) umgezogen sind und sie gesagt haben, in ihrem neuen Haus ist kein Platz mehr für mich. Das war also vor ziemlich genau 2 Jahren. Ich bin dann krank geworden und hatte Gebärmutterhalskrebs, was sie auch wusste, aber der Kontakt ging dann eig nur noch von mir aus und sie hat sich bei mir gar nicht mehr gemeldet.
Das letzte mal hab ich sie letztes Jahr kurz nach Weihnachten gesehen, weil ich da mit meiner Tante mal bei ihr war. Seitdem habe ich nichts mehr von ihr gehört. Aber nicht nur ich, auch bei dem Rest unserer Familie hat sie sich nicht mehr gemaldet, und zwar seit ich ausgezogen war.
Bevor sie mit ihrem jetzigen Mann zusammen war, hat sie sich mit allen super verstanden und plötzlich meldet sie sich gar nicht mehr und ignoriert auch Karten, SMSen, E-Mails oder anrufe.
Mich belastet das doch sehr, schließlich ist sie meine Mutter und ich werde sie immer lieben, aber scheibar bin ich ihr ziemlich egal, und dass obwohl sie unbedingt ein Kind haben wollte.
Hat irgendwer ne idee, was mann da machen könnte?

Mehr lesen

25. Dezember 2011 um 23:27

Hej.
Wieso fährst du nicht einfach zu ihr & besuchst sie ohne Vorwarnung ?
Ich meine, sie hat dann sowieso keine Wahl, weil du schon vor der Haustür stehst und dann frag sie doch einfach direkt, was los ist.


Lg. maucci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 9:26
In Antwort auf haylee_12175235

Hej.
Wieso fährst du nicht einfach zu ihr & besuchst sie ohne Vorwarnung ?
Ich meine, sie hat dann sowieso keine Wahl, weil du schon vor der Haustür stehst und dann frag sie doch einfach direkt, was los ist.


Lg. maucci


das hatte ich ja schon versucht ,ich war letztes jahr, auch kurz nach weihnachten, bei ihr. ich hab sie auch gefragt, warum sie sich nie meldet und sie sagte, sie hätte so viel stress. und sie hat mir versprochen, dass sie sich öfter bei mir meldet, aber das hat sie nicht 1 mal gemacht.
ich mein, ich hab ja schon fast alles probiert, ich war bei ihr, ich hab ihr geschrieben und sie angerufen, aber sie gnoriert mich einfach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 20:31
In Antwort auf avila_12732983


das hatte ich ja schon versucht ,ich war letztes jahr, auch kurz nach weihnachten, bei ihr. ich hab sie auch gefragt, warum sie sich nie meldet und sie sagte, sie hätte so viel stress. und sie hat mir versprochen, dass sie sich öfter bei mir meldet, aber das hat sie nicht 1 mal gemacht.
ich mein, ich hab ja schon fast alles probiert, ich war bei ihr, ich hab ihr geschrieben und sie angerufen, aber sie gnoriert mich einfach...

Verabschieden ?
Naja wenn sie wohl nichts mit dir zu tun haben will, musst du es leider akzeptieren. =/

Schick ihr doch einen Brief wie du die ganze Sache empfindest und dass du dich nicht mehr melden wirst.

Ich meine, wenn sie nicht reagiert, verschwendest du nur unnötig Kraft und machst dich selbst nur fertig und das ist nicht guut =/


lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2011 um 13:14
In Antwort auf haylee_12175235

Verabschieden ?
Naja wenn sie wohl nichts mit dir zu tun haben will, musst du es leider akzeptieren. =/

Schick ihr doch einen Brief wie du die ganze Sache empfindest und dass du dich nicht mehr melden wirst.

Ich meine, wenn sie nicht reagiert, verschwendest du nur unnötig Kraft und machst dich selbst nur fertig und das ist nicht guut =/


lg.

Es ist ohne Ende traurig,
dennoch kann ich dir nur raten, bleib innerlich offen. Manches kann man nicht verstehen. Geh deinen Weg. Es wäre eine gute Möglichkeit deiner Mutter einen Brief zu schreiben (ohne Vorwurf) Schreib wie du dich fühlst, wie es dir mit allem geht und was du dir wünschen würdest.
Ich wünsche dir alles Gute
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 15:09
In Antwort auf melike13

Es ist ohne Ende traurig,
dennoch kann ich dir nur raten, bleib innerlich offen. Manches kann man nicht verstehen. Geh deinen Weg. Es wäre eine gute Möglichkeit deiner Mutter einen Brief zu schreiben (ohne Vorwurf) Schreib wie du dich fühlst, wie es dir mit allem geht und was du dir wünschen würdest.
Ich wünsche dir alles Gute
Gruß Melike

Habe ich
Ich hab ihr zu weihnachten eine Karte geschrieben dass ich mich halt freuen würde wenn sie sich mal bei mir meldet, oder auch bei meiner oma. und ich hab ihr auch meine email adresse geschrieben, falls sie sie verlegt hat, aber auch da kommt nichts. ich vermute, ich muss es wirklich einfach akzeptieren, dass sie entweder so unter der fuchtel von ihrem mann steht oder einfach nichts mehr mit mir zu tun haben will. aber für mich wärs halt einfacher, wenn ich wüsste, was der grund ist, warum sie das macht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2012 um 21:32

msg
Du bist 19 Jahre alt und erlebst so etwas-ich verstehe das nicht! Wie kann sich eine Mutter nur so verhalten? Ich selbst bin 46 Jahre alt und habe eine 20-jährige Tochter, die ich über alles liebe! Sie war der schönste "Unfall" meines Lebens. Nach dem, was Du erzählst, scheint Deine Mutter sehr von ihrem Mann beeinflusst zu werden oder sie glaubt, sich so verhalten zu müssen, um mit ihm glücklich zu sein. Bezieh es bitte nicht auf Dich, sondern geh Deinen Weg. Ich selbst war meiner eigenen Mutter nie etwas wert und ich kenne Deine Situation nur zu gut. Ich habe mein ganzes Leben um die Liebe und Aufmerksamkeit meiner Mutter gekämpft und dabei so viele Jahre verschenkt.Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Liebe!
Shamone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2012 um 17:59
In Antwort auf aysun_12860164

msg
Du bist 19 Jahre alt und erlebst so etwas-ich verstehe das nicht! Wie kann sich eine Mutter nur so verhalten? Ich selbst bin 46 Jahre alt und habe eine 20-jährige Tochter, die ich über alles liebe! Sie war der schönste "Unfall" meines Lebens. Nach dem, was Du erzählst, scheint Deine Mutter sehr von ihrem Mann beeinflusst zu werden oder sie glaubt, sich so verhalten zu müssen, um mit ihm glücklich zu sein. Bezieh es bitte nicht auf Dich, sondern geh Deinen Weg. Ich selbst war meiner eigenen Mutter nie etwas wert und ich kenne Deine Situation nur zu gut. Ich habe mein ganzes Leben um die Liebe und Aufmerksamkeit meiner Mutter gekämpft und dabei so viele Jahre verschenkt.Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Liebe!
Shamone


danke ich finds halt traurig, weil sie sich so sehr damals ein kind gewünscht hat, aber ich kann nunmal nichts tun... irgendwann sieht sie vll ihren fehler ein, und das kann ich abwarten. und wenn nicht, auch okay, sie muss mit sich leben können.
Und gott sei dank bin ich ja nicht allein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen