Home / Forum / Meine Familie / Familie - Psychologie & Familienbeziehungen / Meine mutter mag meinen freund/ex nicht:S was soll ich tun?

Meine mutter mag meinen freund/ex nicht:S was soll ich tun?

4. Mai 2008 um 14:00 Letzte Antwort: 20. Juni 2008 um 12:30

hallo leute,

also mein problem ist..ich war mit meinem freund/ex ca 8 monate zusammen. aber meine mutter konnte ihn noch nie akzeptieren.er wollte sie immer kennenlernen sie ihn aber nie..und jetzt hat er mich verlassen weil er mich nicht mehr liebt..aber der hauptgrund ist meine familie..er sagt wenn deine mutter gegen unsere beziehung ist wird sie mit unserer ehe auch nicht einverstanden sein. er wollte mich diesen sommer heiraten! und ich weiß, dass ich ihm sehr wichtig bin. ich bin gestern zum ersten mal zu ihm gefahren. hab seine schwester,bruder (familie) kennengelernt haben uns wunderbar unterhalten, sie haben mich sofort aufgenommen, die schwester möchte dass ich nochmal komme etc..er hat mir seine grundschule gezeigt, er hat mri gezeigt wo er aufgewachsen, seine stadt einfach, und das wollte ich schon immer sehen. und genau gestern ist das passiert. als wir spazieren gegangen sind hat er mir auch eine blume gepflückt und hats mir gegeben.das hat er noch nie gemacht!! ich habe versucht nochmal mit ihm zu reden aber er sagt er liebt mich nicht mehr und störfaktor ist meine familie..was soll ich tun?:S meine mutter hat mir sogar gesagt dass ich nicht mehr ihre tochter bin wenn ich zu ihm fahre (gestern also) und dass sie mich rausschmeißt etc..warum tut sie das?er ist ein wunderbarer mensch ich war noch nie so glücklich mit einem mann wie mit ihm. ich möchte ihn einafch nicht verlieren ich verkrafte das nicht!!!!!!! was soll ich tun?:S

sorry für den langen text:S

würde mich über einige tipps freuen

lg

Mehr lesen

5. Mai 2008 um 10:53

Deine Mutter versteh ich nicht,
ist aber eine häufiges Problem zwischen Mütter und Töchtern. Dein Leben sollte eigentlich an der Seite deines Partner stattfinden und du solltest dich nicht erpressen lassen. Was hat die Liebe deines Freundes mit dir zu tun. Würdest du dich denn für ihn entscheiden? Wie kann er diese Liebe zu dir so leicht aufgeben.
Wie alt seid ihr denn. Schade, dass er dich so
einfach aufgibt. Hat er Angst vor der bevorstehenden Heirat. Warum kanntest du seine Familie nicht. Könntest du denn damit leben, mal eine Zeitlang keinen Kontakt zu deiner Familie zu haben. Für mich ist das alles nicht
so leicht nachvollziehbar.
Lieben Gruß
Inge Melike

Gefällt mir
5. Mai 2008 um 16:06
In Antwort auf melike13

Deine Mutter versteh ich nicht,
ist aber eine häufiges Problem zwischen Mütter und Töchtern. Dein Leben sollte eigentlich an der Seite deines Partner stattfinden und du solltest dich nicht erpressen lassen. Was hat die Liebe deines Freundes mit dir zu tun. Würdest du dich denn für ihn entscheiden? Wie kann er diese Liebe zu dir so leicht aufgeben.
Wie alt seid ihr denn. Schade, dass er dich so
einfach aufgibt. Hat er Angst vor der bevorstehenden Heirat. Warum kanntest du seine Familie nicht. Könntest du denn damit leben, mal eine Zeitlang keinen Kontakt zu deiner Familie zu haben. Für mich ist das alles nicht
so leicht nachvollziehbar.
Lieben Gruß
Inge Melike

Ich versteh das auch nicht...
warum er so aufgibt auf einmal!!!ich hab seine familie am samstag kennengelernt..und sie mögen mich wollen dass ich nochmal komme etc...und seit einer woche sind wir getrennt udn trotzdessen hat er mich seiner familie vorgestellt hat mir seine stadt gezeigt etc. er sagt er liebt mich nicht mehr!!??aber wiederrum versteh ich nicht warum er mich dann seiner familie vorstellt..und als wir draußen waren hat er mir eine blume gepflückt und gegeben..das hat er sonst nie getan..es stört ihn absolut dass meine mutter so ist..ich kann ihr das auch nicth erklären..sie meint immer er soll da kein stress machen und wenn er aufgibt liebt er mich nicht wirklich!!aber er versucht schon seit 8 monaten..und meine mutter hat ihm nie die möglichkeit gegeben sich mal zu zeigen wie er wirklich ist damit sie nicht falsch denkt..ich hab wirklich keine ahnung..sie redet jetzt mit mir nicht..mein bruder auch nicht..:S er weiß auch dass ich zu ihm ziehen würde und heiraten würde etc..aber es stört ihn einfach..er meint wenn deine mutter gegen usnere beziehung ist wird sie auch gegen unsere ehe sein..und dass möchte er nicht..weil vor allem ich dann immer zwischen den beiden stehen werde..er sagt ich bin ihm sehr wichtig er möchte zumidnest unsere freundschaft nicht verlieren..und liebt mich nicht mehr und kann mir nicht mehr als freundschaft anbieten!!??:S:S es ist alles so durcheinander..:S
ich weiß gar nicht weiter..:S ich kann irgendwie nicht ohne ihn..es fällt mir sehr schwer..:S

lg

Gefällt mir
20. Juni 2008 um 12:30

Ich kenne das...
Meine Eltern sind heute, nach 8 Jahren,
immernoch gegen meinen Mann.
(Ja, wir haben nach 6 Jahren superharmonischer und glücklicher Beziehung geheiratet!)
Aber ich habe mich für ihn entschieden und seit dem ist mein Leben um einiges besser geworden!
Ich bereue nichts. Hätte ich ihn damals ziehen lassen, dann hätte ich es unter Garantie bereut!

Allerdings versteh ich die Aussage Deines Freundes nicht. Klar ist es schwer, wenn Deine Familie nicht hinter euch steht, aber wenn er Dich liebt, dann kommt er damit auch klar. Eure Liebe von den derzeitigen Aussagen Deiner Familie abhängig zu machen hat nichts mit Dir persönlich zu tun!
Wenn er da dran festhält, dann liebt er Dich einfach nicht genug und ist es nicht wert.

Das Deine Mutter so gegen euch wettert finde ich unmöglich. Sie würde sich ihren Mann ja auch nicht von Dir aussuchen lassen. Es ist Dein Leben, Deine Entscheidung, Du musst in der Beziehung mit ihm glücklich sein, nicht sie!
Ok, sie macht sich Sorgen um Dich, das machen alle Eltern, aber wenn es danach geht, würdest Du als alte Jungfer im Kloster enden. Keiner wird jemals gut genug sein. Sie wird mit der Zeit drüber weg kommen und es einsehen. (Auch wenn sie es vielleicht nie zugeben kann.)

Hör auf Dein Herz!

Grüssle

Gefällt mir