Home / Forum / Meine Familie / Meine Mutter hatte eine Affäre - Vertrauensbruch

Meine Mutter hatte eine Affäre - Vertrauensbruch

5. September um 13:49

Hallo,
ich wusste nicht, wie ich damit am Besten damit umgehen konnte und meine Freunde wissen das auch nicht (weil ich nicht möchte, dass sie schlecht über meine Mutter denken), aber ich möchte jetzt einen Cut nach 4 Monate machen und bin jetzt „irgendwie“ hier gelandet und suche nach Rat!

Also: Ich und meine Mutter hatten eigentlich immer ein sehr gutes bis hinzu kompliziertes Verhätlnis.
Sie stand eigentlich immer an meiner Seite, wenn es mir nicht gut ging (gerade jetzt bis vor einem Jahr noch). Mit meinem Vater habe ich es nicht so. Er kümmert sich um nichts und gammelt nur rum auf seiner Couch. Er hatte selbst in den letzten Jahren gesundheitliche Probleme, aber seit er der Betreuer seiner eigenen Mutter, also meine Oma, ist, verhält er sich nicht wie ein anständiger Sohn (meine Oma ist an Demenz erkrankt). Ich bereue es schon Mitleid für ihn gehabt zu haben, denn er sollte seine Lebensweise ändern und nicht rumjammern, was er schon ab und zu tut. Meine Mutter wird deshalb ausziehen! Sie war schon seit 2-3 Jahren auf der Suche nach einer Wohnung und hat jetzt eine gefunden, was mich auch für sie am Anfang gefreut hat. Ich habe mir gedacht: Sie verdient es glücklich zu sein! Sie hat immer den Haushalt alleine geschmissen. Ich (19 Jahre) bin aufgrund wegen familiäre Probleme ausgezogen und mache mein Abitur jetzt woanders und habe selbst eine Wohnung. Mein Bruder (22 Jahre) lebt noch daheim! 
Jetzt möchte ich zur eigentlichen Story kommen!
Ich hatte seit letztem Jahr das Gefühl, dass meine Mutter mir was verschweigt! Es gibt da einen Kerl, den sie seit 6-7 Jahren kennt, der verheiratet ist und Kinder hat. Er ist auch 14 oder 15 Jahre älter als meine Mutter, also man kann fast sagen, dass er aussieht wie mein Opa.
Als ich sie Anfang Okotber 2018 darauf angesprochen habe, ob sie was mit ihm hätte, lachte sie und sagte nein! Im April, vor 4 Monaten, waren wir bei ihrer Mutter und als sie mit ihr weg war und ich alleine war, hatte sie ihr Handy da gelassen zum aufladen und ich dachte mir „Jetzt oder nie!“ und schwups: Meine Vermutung war richtig! Sie hatte eine Affäre! Sie hat mich angelogen! Als sie irgendwann zurückkam, konfrontierte ich sie damit und sie hat sich wie ein Opfer dargestellt nach dem Motto „was hast du an meinem Handy verloren?! Du hast kein Recht!“ (was auch stimmen tut).
Paar Tage haben wir nicht miteinander geredet bis ich sie daraufhin angesprochen habe mit allen W-Fragen!
Seit dem kriege ich es nicht mehr ausm Kopf raus und trotz seit dem Tag macht sie weiter!
Ich weiß nicht was ich tuen soll!
Vorgestern hatte ich wieder diese „5 Minuten“ und will jetzt ab da einen Strich ziehen. Es schmerzt, aber ich kann somit nicht leben. Nicht mit so einem Kerl, der noch verheiratet ist!

Entschuldigung, dass diese Story zu lang ist, ich komme jetzt lieber zum Punkt! Habt ihr irgendwelche Ratschläge, wie ich am Besten damit abschließen kann oder wie ich darauf meiner Mutter ansprechen kann? Ich habe es oft getan und am Ende musste ich immer weinen, weil trotz meiner schwierigen Situation hat sie mir geholfen und trotzdem angelogen und das seit über einem Jahr!!

Ich weiß, eigentlich veröffentliche ich sowas „Privates“ gar nicht, aber ich muss irgendwie damit abschließen, ich kann nicht mehr so weiter tun, als ob alles gut wäre!

Ich wäre sehr dankbar!!

LG Jessi

Mehr lesen

6. September um 9:09

Also, für mein Empfinden kann ich Dich zwar durchaus verstehen, und auch die Art und Weise Deiner Mutter kann ich nicht gut heißen, doch hast Du dich gefragt, wieso sie eine Affäre hat? Was Ihr fehlt, was einer Frau in einer Ehe fehlen kann?
Du beschreibst Deinen vater eher negativ- kann es denn sein, dass Deine Mutter für Euch Kinder stark sein will/ wollte und trotzdem einen Ausweg sucht?
Dass sie eine Wohnung sucht, kannst Du ja auch akzeptieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September um 20:01

Offensichtlich ist deine Mutter schon lange nicht mehr glücklich in ihrer Ehe. Ihre Affäre offensichtlich auch, sonst hätten sie nichts miteinander angefangen. Soviel also zum warum, wieso, weshalb. 
Sowohl du als auch dein Bruder sind schon volljährig. Wo ist also das Problem? Wie das der Mann mit seiner Frau klärt oder auch schon geklärt hat, weißt du nicht. Von daher leben und leben lassen. Du würdest es doch auch übergriffig finden, wenn deine Mutter dir eine Beziehung verbieten würde. Also lass sie, sie ist schließlich auch erwachsen und weiß, was sie tut. Wo ist also das Problem. Gönn ihr doch auch dieses Gefühl von Verliebtheit. 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

30. September um 16:47

Ich war schon in ähnlicher Situation wie deine Mutter. Den Ärger meines Sohnes kann ich verstehen, da bricht ein Weltbild zusammen. Aber diess Bild ist eben nicht echt, wir alle sind Menschen mit Gefühlen und Bedürfnissen. Auch sexuell! 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 6:54

Hallo Jessi,
ich muss sagen ich finde es anmaßend von Dir  so über deine Mutter zu reden und Dir ein Urteil anzumaßen.
Wenn du ernsthaft an ihren Motiven und ihremSeelenleben, Sexualleben interessiert wärest hättest du sie auch höflich fragen können. Anspruch auf Informationen hättest du nicht.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 17:28

Was Dich am meisten schmerzt, ist, dass sie Dich angelogen hat?
Aber schau - Sie hat Dir das nicht erzählt, weil sie eben Deine Reaktion befürchtete.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 20:48

Ich finde dein Verhalten unmöglich und wärst du meine Tochter hätte ich dich schneller aus der Hütte verwiesen als du gucken kannst. Das liest sich hart sehe ich aber so, denn es geht dich nichts an was deine Mutter mit wem macht, solange es nichts Strafbares ist.
Das du dann auch noch einfach an ihr Handy gehst ist die Krönung und sie hat sich darüber zurecht aufgeregt.
Wie würdest du das denn finden, wenn sie einfach an dein Handy geht und dir solche Vorwürfe macht? Du hast ihr Handy ja auch nicht zufällig in den Händen gehabt oder auf dem Sperrbildschirm die Nachricht aufblicken sehen, du hast abgewartet bis sie außer Reichweite war!
Was geht dich ihr Verhältnis zu einem anderen Mann an? Hättest du mit deiner Mutter ganz vernünftig darüber geredet, dann hätte sie dir evtl. sogar die Gründe für ihr Verhalten genannt, wobei ich mir sicher bin, dass du dir die durchaus denken kannst. Das sie dich angelogen hat mag nicht schön sein aber sie wird dafür wohl ihre Gründe gehabt haben und ist dir keine Rechenschaft schuldig.

Raten kann man dir hier nur, dass du dich bei deiner Mutter entschuldigen solltest.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 23:16
In Antwort auf liesje_18585036

Hallo,
ich wusste nicht, wie ich damit am Besten damit umgehen konnte und meine Freunde wissen das auch nicht (weil ich nicht möchte, dass sie schlecht über meine Mutter denken), aber ich möchte jetzt einen Cut nach 4 Monate machen und bin jetzt „irgendwie“ hier gelandet und suche nach Rat!

Also: Ich und meine Mutter hatten eigentlich immer ein sehr gutes bis hinzu kompliziertes Verhätlnis.
Sie stand eigentlich immer an meiner Seite, wenn es mir nicht gut ging (gerade jetzt bis vor einem Jahr noch). Mit meinem Vater habe ich es nicht so. Er kümmert sich um nichts und gammelt nur rum auf seiner Couch. Er hatte selbst in den letzten Jahren gesundheitliche Probleme, aber seit er der Betreuer seiner eigenen Mutter, also meine Oma, ist, verhält er sich nicht wie ein anständiger Sohn (meine Oma ist an Demenz erkrankt). Ich bereue es schon Mitleid für ihn gehabt zu haben, denn er sollte seine Lebensweise ändern und nicht rumjammern, was er schon ab und zu tut. Meine Mutter wird deshalb ausziehen! Sie war schon seit 2-3 Jahren auf der Suche nach einer Wohnung und hat jetzt eine gefunden, was mich auch für sie am Anfang gefreut hat. Ich habe mir gedacht: Sie verdient es glücklich zu sein! Sie hat immer den Haushalt alleine geschmissen. Ich (19 Jahre) bin aufgrund wegen familiäre Probleme ausgezogen und mache mein Abitur jetzt woanders und habe selbst eine Wohnung. Mein Bruder (22 Jahre) lebt noch daheim! 
Jetzt möchte ich zur eigentlichen Story kommen!
Ich hatte seit letztem Jahr das Gefühl, dass meine Mutter mir was verschweigt! Es gibt da einen Kerl, den sie seit 6-7 Jahren kennt, der verheiratet ist und Kinder hat. Er ist auch 14 oder 15 Jahre älter als meine Mutter, also man kann fast sagen, dass er aussieht wie mein Opa.
Als ich sie Anfang Okotber 2018 darauf angesprochen habe, ob sie was mit ihm hätte, lachte sie und sagte nein! Im April, vor 4 Monaten, waren wir bei ihrer Mutter und als sie mit ihr weg war und ich alleine war, hatte sie ihr Handy da gelassen zum aufladen und ich dachte mir „Jetzt oder nie!“ und schwups: Meine Vermutung war richtig! Sie hatte eine Affäre! Sie hat mich angelogen! Als sie irgendwann zurückkam, konfrontierte ich sie damit und sie hat sich wie ein Opfer dargestellt nach dem Motto „was hast du an meinem Handy verloren?! Du hast kein Recht!“ (was auch stimmen tut).
Paar Tage haben wir nicht miteinander geredet bis ich sie daraufhin angesprochen habe mit allen W-Fragen!
Seit dem kriege ich es nicht mehr ausm Kopf raus und trotz seit dem Tag macht sie weiter!
Ich weiß nicht was ich tuen soll!
Vorgestern hatte ich wieder diese „5 Minuten“ und will jetzt ab da einen Strich ziehen. Es schmerzt, aber ich kann somit nicht leben. Nicht mit so einem Kerl, der noch verheiratet ist!

Entschuldigung, dass diese Story zu lang ist, ich komme jetzt lieber zum Punkt! Habt ihr irgendwelche Ratschläge, wie ich am Besten damit abschließen kann oder wie ich darauf meiner Mutter ansprechen kann? Ich habe es oft getan und am Ende musste ich immer weinen, weil trotz meiner schwierigen Situation hat sie mir geholfen und trotzdem angelogen und das seit über einem Jahr!!

Ich weiß, eigentlich veröffentliche ich sowas „Privates“ gar nicht, aber ich muss irgendwie damit abschließen, ich kann nicht mehr so weiter tun, als ob alles gut wäre!

Ich wäre sehr dankbar!!

LG Jessi

Seit deinem Tex ist ja ein wenig Zeit vergangen, wie denkst du jetzt drüber?

Das Sexleben deiner Mutter geht nur sie etwas an. Ob es moralisch ist, mit was sie und ihr Freund tun, ist etwas anderes und damit müssen die beiden klarkommen, wenn sie ihre Partner betrügen.

Deine Mutter hat noch ein eigenes Leben, jenseits von Mutterschaft und (Noch)Ehefrau. Ein Leben mit Wünschen, Träumen und Bedürfnissen.
Wie jeder Mensch ist sie nicht fehlerfrei, weder Recht- noch Pflichtlos.

Du musst das lernen zu trennen. Der eine Teil ist deine Mutter und wird es auch immer sein, der andere Teil gehört ihr und sie kann diesen gestalten wie sie möchte.
So wie du das auch machen darfst mit deinem Leben.

 

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 23:37

Ich frage mich, ob es sich bei meinen beiden predigenden Vorrednerinnen um erwachsene Frauen handelt

Die TE ist 19 Jahre alt! - und stellt fest, dass ihre Mum ihren Dad seit Jahren !
mit einem Familienvater betrügt. -  Weiterhin hat Mum sie seit 1 Jahr belogen (was ich hier nachvollziehen kann - trotzdem tut das der TE natürlich weh)

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 23:56
In Antwort auf mandarina235

Ich frage mich, ob es sich bei meinen beiden predigenden Vorrednerinnen um erwachsene Frauen handelt

Die TE ist 19 Jahre alt! - und stellt fest, dass ihre Mum ihren Dad seit Jahren !
mit einem Familienvater betrügt. -  Weiterhin hat Mum sie seit 1 Jahr belogen (was ich hier nachvollziehen kann - trotzdem tut das der TE natürlich weh)

 

Predigend? Was ist daran predigend, wenn man die Wahrheit ausspricht? Der jungen Frau muss man ja anscheinend mal die Meinung geigen, damit sie es versteht. Ach ja, Erwachsen bin ich.

Na und? Und wenn sie 16 wäre, es geht sie nichts an. Die TE hätte anders handeln müssen, schrieb ich ja auch, mit 19 sollte man dazu definitv in der Lage sein. Sie denkt sie hätte ein Anrecht sich in die Ehe einzumischen, hat sie aber nicht. Ich habe als Minderjährige auch die Eheprobleme meiner Erzeugerin und ihres Mannes mitbekommen und auch das er sie betrogen hat aber ich habe nie etwas gesagt/mich nicht eingemischt. Warum auch?! Das geht mich doch nichts an und hier ist es nicht anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 15:36

"Wahrheit" wie Waschweib.

Sie mischt sich nichtmal in die Ehe ihrer Eltern ein (wie so viele in dem Alter sich verletzt fühlen, wenn ein Elterteil einen neuen Partner hat, zB.)
sondern es geht ihr um moralische Werte. Ihre Mutter  die sie liebt -  hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann mit Kindern. Weiterhin gings um die Lüge.

DU nennst Deine Mutter "Erzeugerin" - da ist es wohl nicht so weit her mit der Bindung wie bei der TE. Weiterhin war der Mann offensichtlich nicht Dein leiblicher Vater.
JEDEM Minderjährigen macht das was aus (außer vielleicht dickfelligen Waschweibern)
und JA man darf innerhalb einer Familie was sagen, wenn man Gefühle hat.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 15:54
In Antwort auf mandarina235

"Wahrheit" wie Waschweib.

Sie mischt sich nichtmal in die Ehe ihrer Eltern ein (wie so viele in dem Alter sich verletzt fühlen, wenn ein Elterteil einen neuen Partner hat, zB.)
sondern es geht ihr um moralische Werte. Ihre Mutter  die sie liebt -  hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann mit Kindern. Weiterhin gings um die Lüge.

DU nennst Deine Mutter "Erzeugerin" - da ist es wohl nicht so weit her mit der Bindung wie bei der TE. Weiterhin war der Mann offensichtlich nicht Dein leiblicher Vater.
JEDEM Minderjährigen macht das was aus (außer vielleicht dickfelligen Waschweibern)
und JA man darf innerhalb einer Familie was sagen, wenn man Gefühle hat.

 

Wenn man nicht deiner Meinung ist oder eben eine andere Einstellung hat, wirst du persönlich, das trägt nicht gerade zu einer gesunden Diskussionskultur bei.

Die Lüge ihrer Mutter war nicht okay, schrieb ich ja bereits. Was Moral angeht so hat jeder Mensch andere Vorstellungen davon. Ich frage einfach mal dich, wie du es finden würdest, wenn dein Kind sowas mit dir abzieht? Du musst meine Meinung nicht teilen, nicht mal gut finden aber akzeptieren solltest du sie, ebenso wie ich deine akzeptiere, obwohl ich sie nicht teile.

Ja, so nenne ich sie, sie ist eben keine Mutter und das hat seine Gründe. Selbst wenn ich eine Bindung zu dieser Frau hätte und ihr Mann mein Erzeuger wäre bzw. Vater, hätte ich niemals etwas dazu gesagt. Warum auch? Es geht nur die Beteiligten etwas an, so einfach ist das. Da kann die TE eine noch so enge Bindung zu ihrer Mutter haben, was wir nicht mal mit 100%iger Genauigkeit sagen können, dafür sind die Informationen zu dürftig. Und sie spricht zudem von einem guten bis kompliziertem Verhältnis, als die ganze Bandbreite. Auch wenn sie die besten Freunde wären, hätte sie kein recht so mit ihr umzugehen.

Ich hätte auch gerne gewusst wie du darauf kommst, dass das jedem Minderjährigen was ausmacht, zumal die TE nicht mehr Minderjährig ist. Du kannst nicht von dir/deinen Erfahrungen automatisch auf andere schließen. Allein ich bin doch Beweis genug, dass es zumindest einen Menschen gibt, dem sowas nichts ausmacht. Und was das "dickfellige Waschweiber" angeht, so bin ich weder ein Waschweib noch dickfellig, ganz im Gegenteil, ich bin ein sensibler Mensch.

Deinem letzten Satz stimme ich zu aber es kommt doch auch darauf an wie man es sagt. Der Weg der TE war der Falsche und dabei bleibe ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 20:11

Hey, sorry,  ich bin Dich "nur" so angegangen, weil Du das Mädel so mies angegangen bist.
(Ich wütde Dich rausschmeißen etc)

Der Text der Tochter zeugt von einer - wie sich auch immer zeigenden -  Liebe zu ihrer Mutter -
so jedenfalls lese ich das.
Ob sie nun das Handy angeschaut hat - naja. sehr unschön, aber selbst DAS beweist das - wobei ich diesen engen Mutter/Tochter Bindungen (sie ist meine beste Freundin) sehr sehr kritisch gegenüber stehe.

Meine treue  Mutter hatte mal einen Kurschatten - da war ich so Ende zwanzig, Papa  hats rausgekriegt und mich hatte sie eingeweiht. Wn ich so unter zwantig gewesn wäre, hätte mir das ws ausgemacht.

. Selbst wenn ich eine Bindung zu dieser Frau hätte und ihr Mann mein Erzeuger wäre bzw. Vater, hätte ich niemals etwas dazu gesagt.

Was soll ich sagen. -

A. Das weißt Du nicht.
B. Das glaube ich nicht




 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 20:31
In Antwort auf mandarina235

Hey, sorry,  ich bin Dich "nur" so angegangen, weil Du das Mädel so mies angegangen bist.
(Ich wütde Dich rausschmeißen etc)

Der Text der Tochter zeugt von einer - wie sich auch immer zeigenden -  Liebe zu ihrer Mutter -
so jedenfalls lese ich das.
Ob sie nun das Handy angeschaut hat - naja. sehr unschön, aber selbst DAS beweist das - wobei ich diesen engen Mutter/Tochter Bindungen (sie ist meine beste Freundin) sehr sehr kritisch gegenüber stehe.

Meine treue  Mutter hatte mal einen Kurschatten - da war ich so Ende zwanzig, Papa  hats rausgekriegt und mich hatte sie eingeweiht. Wn ich so unter zwantig gewesn wäre, hätte mir das ws ausgemacht.

. Selbst wenn ich eine Bindung zu dieser Frau hätte und ihr Mann mein Erzeuger wäre bzw. Vater, hätte ich niemals etwas dazu gesagt.

Was soll ich sagen. -

A. Das weißt Du nicht.
B. Das glaube ich nicht




 

Ich hätte sie tatsächlich der Örtlichkeit verwiesen, aus Wut und um erstmal runterzukommen, ist doch besser als wenn es eskaliert. Wenn man sich dann wieder begegnet und die Sache vernünftig klären kann und Grenzen respektiert, dann kann man auch wieder gut miteinander auskommen.

Es ist eben jeder anders eingestellt wie man auf Untreue bzw. Untreue im Familienkreis reagiert. Hier kann nur jeder seine Erfahrungen und Handlungsweisen der TE mitteilen, was sie daraus macht ist ja ihre Sache. Über Gegenwind brauch sie sich bei ihrer Vorgehensweise allerdings nicht wundern, keiner möchte bespitzelt werden. Das deine Mutter dich eingeweiht hat ist schon ein großer Vertrauensbeweis aber sowas kann man auch nicht einfordern, was die TE aber mit aller Macht versucht hat.

Bei dem Letzten bin ich mir meiner Sache doch sehr sicher, egal ob man dies glauben kann oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen