Anzeige

Forum / Meine Familie

Meine Mutter hat schwere Depressionen

Letzte Nachricht: 20. November 2021 um 0:02
E
emilylynn
24.09.21 um 21:14

Meine Mutter hat schon seit ich ein Kind war immer wieder Depressionen, jetzt seit etwa einem halben Jahr aufgrund von chronischen körperlichen Schmerzen sind diese Depressionen deutlich schlechter geworden. Meine Mutter schläft kaum noch, ist von den kleinsten Tätigkeiten im Alltag wie z.b bügeln oder kochen überfordert und muss sich danach immer direkt hinlegen. Soziale Kontakte kann sie aufgrund ihrer chronischen Schmerzen kaum noch pflegen was die Depression sicher verstärkt. Ich mache mir große Sorgen um sie, da ich merke wie sie immer verzweifelter und hoffnungsloser wird. Ich habe wirklich auch Angst, dass sie sich was antun könnte. Sie nimmt zahlreiche starke Medikamente, auch Antidepressiva und ist bei sämtlichen Ärzten in Behandlung, aber keiner scheint ihr helfen zu können. Wir Angehörigen sind mit dem Latein am Ende. Ich weiß nicht mehr was ich tun kann, um meiner Mutter zu helfen, ich kann es nicht mit ansehen wie es ihr immer schlechter geht

Mehr lesen

S
superfee01
01.10.21 um 17:34

Liebe Emilylynn!
Erstmal großes Lob dass du hier deinen Kummer schreibst und Rat suchst!Mega!!!
Für euch alle sehr sehr schwer und ich meine,dass du grade als "meine" Tochter,das hier alles  beschreibst!Bin krank wie deine Mama,habe auch Kinder.Ich könnte gerne anbieten,dass du mit mir in Kontakt trittst und ich evtl für Deine Mama,eine Art Brieffreundin werden könnte.Zumindest könnte sie sich mit einer gleich-betroffenen Frau/Mama austauschen!
So schwierig die Situation auch ist,pflege du bitte deine Freundschaften oder was auch immer dir guttut! Mamas hilft es ungemein,wwennes ihren Kindern,trotz allem,gut geht!Man kämpft sowiso noch obendrauf mit einem schlimmen schlechten Gewissen,nicht da sein zu können,wie man soooo gern da sein würde oder sollte!Mach ihr bitte nie Vorwürfe deswegen!Hab sie einfach lieb wie sie ist und nehm sie öfter in den Arm,wenn du kannst!Ich drück dich mal und wünsche euch viel Kraft!
Ps.was hat deiner Mama sonst Freude ggemachtKannst du sie da vielleicht bischen dazu zurück führen?Begeistern?Mit dir zusammen?
Herzlichen Gruß,Nicole

1 -Gefällt mir

L
lole72
17.11.21 um 14:41

Hallo Emily! Tut mir sehr leid, dass es deiner Mutti so schlecht geht. Aber Respekt! Du bist für sie immer da! Das ist immer wichtig. Darf ich fragen, hast du Vater? Oder wohnst du alleine mit deiner Mama?
Womit ist ihr chronischer Schmerz verbunden?
Wieso scheint kein Arzt ihr helfen zu können? Hast du mit viele Termine gemacht?
Ich hab über Stiftung Deutsche Depressionshilfe gelesen.
(https://www.deutsche-depressionshilfe.de/regionale-angebote)
Hier kannst du Kontakte finden. Ich hoffe du findest jemanden, der wirklich helfen kann

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
H
halis_21934042
20.11.21 um 0:02

Deine Mutter sollte Dinge wie bügeln (sinnlos, mache ich auch nicht, bin jünger) und kochen (Lieferdienst, siehe Internet ) sein lassen. Frauen leiden oft an den Dingen, die sie glauben, machen zu müssen. Wenn kein Arzt gegen die Schmerzen helfen kann, könnte man ja mal eine energetische Anwendung versuchen, probieren geht über studieren...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige
Anzeige