Home / Forum / Meine Familie / Meine Mutter - deine Mutter! Achtung Laaaaaaaaaaang!!!

Meine Mutter - deine Mutter! Achtung Laaaaaaaaaaang!!!

15. April 2012 um 17:17

Liebe "schwiegermüttergenervte" Leidensgenossinnen!!!
Möchte jetzt nicht über meine Schwiegermutter berichten - würde ein ganzes Buch füllen, aber mittlerweile versuche ich damit zurecht zu kommen! Ich möchte eher eine andere Diskussion anregen und zwar: bin Mama von zwei Buben - 7 und 9 Jahre alt. Also habe ich momentan noch keinen Stress selbst eine "Schwiegermutter" zu werden, aber irgendwann wird es mich treffen - hoffentlich, denn ich möchte ja, dass meine Jungs ihre große Liebe finden und mit ihr zusammen sein können, aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaber darf ich mich dann nicht mehr um meine Söhne "kümmern" - ich meine anrufen oder Geschenke machen oder etwas erzählen oder etwas fragen - ist das dann schon alles "einmischen", "nicht loslassen können", "lästig sein"????????????? Das wäre sehr traurig für mich, da ich aus einer sehr liebevollen Familie komme und wir uns um einander kümmern und eigentlich immer in Kontakt zueinander stehen - nicht immer telefonisch, weil wir nicht alle in einem Land leben, aber eigentlich schon regelmäßig - auch nicht immer täglich, aber so ein bis zwei Mal pro Woche melde ich mich schon bei meinen Eltern, Schwestern und Brüdern und habe eigentlich auch von den Ehegatten meiner Geschwister nie ein böses Wort erhalten, nur weil wir uns melden - telefonisch oder mailmäßig!
Aber ich habe jetzt schon so viel gelesen - hier auf dieser Seite und manche von Euch tun mir sehr, sehr leid, denn so manch eine hier ist wirklich sehr arm mit der angeheirateten Familie und das tut mir sehr, sehr leid, weil ich nun mal einfach ein Familienmensch bin.
Jetzt zu dem Knackpunkt: am Wochenende habe ich mit einigen meiner Freundinnen diskutiert und die meinten z. B. dass sich meine Mama von ihrer Schwiegertochter regelrecht schikanieren lässt - so schlimm hätte ich das nun nicht ausgedrückt, aber im Grunde haben sie nicht unrecht: wir sind dann zu dem Schluss gekommen, dass viele Frauen einen großen Unterschied machen, zwischen der eigenen Mutter und der Mutter ihres Freundes/Mannes und ich verstehe natürlich, dass frau zur eigenen Mutter ein ganz anderes Verhältnis hat, als zur Mutter des Lebensgefährten, aber manchmal frage ich mich schon, ob frau hier immer gerecht ist: soll heißen, stören mich Dinge bei der Schwiegermutter, die mich bei meiner eigenen Mutter nicht stören. Darf die eigene Mama viel mehr - nämlich täglich anrufen und das darf die Schwiegermutter nicht, denn das wäre Einmischung????????????
Meine Schwägerin, mit der ich gut auskomme (vielleicht auch, weil wir uns selten sehen???) verbietet z.B. meiner Mutter, dass sie dem kleinen Sohn - ihrem Enkel also Süssigkeiten geben darf - so weit so gut; wenn das die Mutter nicht möchte, dann macht das meine Mutter auch nicht. Als ich aber kürzlich Zeuge war, dass die andere Oma (also die Mutter meiner Schwägerin) den Kleinen bei meinen Eltern abgeholt hat und ihre erste Handlung war, dem Kleinen einen großen Muffin in die Hand zu drücken. Da war ich schon sehr verblüfft und habe nachgefragt, weil wir den ganzen Nachmittag (es war sehr heiss und meine Kinder haben auf Eis verzichtet, damit wir nicht vor dem Kleinen, der ja keines haben darf welches essen!!!) streng darauf achten mußten, was der Kleine so essen darf und nun das und die Erwiederung der Mutter meiner Schwägerin war: "ich mach' das wie ich will, ich lass' mir doch von meiner Tochter nicht vorschreiben, was ich meinem Enkel zum Essen gebe!"
Tja und meine Mama erhielt eine laaaaaaaaaaaaange Liste mit Dingen, die erlaubt sind und welche nicht - ein paar schreibe ich noch auf, z. B.
- Mittagsschläfchen darf nur in einem richtigen Bett gemacht werden - jaaaaaaaaaa nicht im Kinderwagen
(die eigene Mutter darf auch so lange mit dem Auto fahren, damit der Kleine einschläft und dann das Schläfchen im Auto macht - soviel dazu, dass er sich ausstrecken können sollte wegen der Wirbelsäule)
- Kleidung darf nur von Benetton oder Jako-o geschenkt werden und ja nicht von H&M oder C&A (die eigene Mutter kauft nur dort!?!?!?!?!?!)
Irgendwie finde ich das nicht so ganz gerecht!?!?!?!?!?! Wie seht ihr das - ist man bei der eigenen Mutter einfach toleranter und bei der anderen Mutter eben nicht?!?!?!?!?!!
Oder sehe ich die Sache nicht richtig??????????
Würde mich über Eure Meinungen freuen!!!!!!!!!!
Danke für's geduldige Lesen!
LG! Eureale

Mehr lesen

24. April 2012 um 19:02


Also mein Freund ist der Meinung, dass ich bei meinen Eltern viel toleranter bin! Ich selbst kann das aber nicht wirklich sagen, weil mich manche Grenzüberschreitungen seiner Familie schon in der Ss dazu gebracht haben mich ab und zu unwohl zu fühlen! Wenn aber jemand aus seiner Familie ihn anruft, das macht seine Mutter auch täglich, oder sms schreibt, stört mich das nicht, das zeigt doch nur, dass er ihr wichtig ist!

Aber ich verstehe deinen Gedankengang vollkommen, ich habe mir schon die gleichen Gedanken gemacht, da ich auch einen Sohn habe! Bei mir ist es aber noch lange nicht soweit!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 18:36
In Antwort auf jayna_12072824


Also mein Freund ist der Meinung, dass ich bei meinen Eltern viel toleranter bin! Ich selbst kann das aber nicht wirklich sagen, weil mich manche Grenzüberschreitungen seiner Familie schon in der Ss dazu gebracht haben mich ab und zu unwohl zu fühlen! Wenn aber jemand aus seiner Familie ihn anruft, das macht seine Mutter auch täglich, oder sms schreibt, stört mich das nicht, das zeigt doch nur, dass er ihr wichtig ist!

Aber ich verstehe deinen Gedankengang vollkommen, ich habe mir schon die gleichen Gedanken gemacht, da ich auch einen Sohn habe! Bei mir ist es aber noch lange nicht soweit!

lg

Deine Mutter - meine Mutter!
Mein Mann denkt auch, dass ich bei meinen Eltern toleranter bin, als bei seiner Mutter (komischerweise habe ich mit meinem Schwiegervater überhaupt keine Probleme???) und es ist natürlich schon so, dass ich meine Mama besser kenne und natürlich auch weiss, dass wenn sie mal was sagt, das ich vielleicht nicht so toll finde, dann entschuldigt sie sich spätestens ein paar Tage später deswegen, meine Schwiegermutter entschuldigt sich nie und ich konnte meinen Mann schon davon überzeugen, dass meine Mama z. B. nie etwas macht, das ich nicht möchte: z. B. bitte den Buben kein Eis oder etwas Schweres zum Essen geben - sie hatten gerade eine Darmgrippe - da macht meine Mama eine leichte Suppe oder Kartoffelbrei oder so etwas - meine Schwiegermutter sagt: ach quatsch - das sind Kinder, die vertragen schon was und gibt ihnen total fettes Zeugs und das spucken die natürlich auch postwendend wieder aus und das ist es, was mich "intoleranter" macht - meine Mama hält sich an meine "Anordnungen" äh doch eher Bitten, seine Mama nie!!!!!!!!!!!!!!!! Da muss ich noch vieeeeeeeeeeel Toleranz lernen!!!!!!!!!!!!!!!
Aber es ist schön zu lesen, dass es dich nicht stört, wenn die Mama von deinem Freund anruft (auch täglich) oder smst -denn viele Girls hier leiden offensichtlich so sehr unter ihren Schwiegermüttern, dass sie das auch nicht mehr aushalten.
Wouw - bei mir ist es auch noch länger nicht soweit und ich hoffe von Herzen, dass ich mich mit meinen Schwiegertöchtern gut verstehe und sie mich nicht als aufdringlich oder nervig oder störend empfinden.
Darf ich fragen, was dich an deiner Schwiemu am meisten stört - ich will ja lernen eine gute Schwiegermutter zu werden -irgendwann mal!!!?????????
Vielen Dank und LG!
Eureale

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2012 um 17:48


Also eigentlich habe ich es doch sehr git erwischt, es sind nur ein paar Kleinigkeiten die mich stören...

zB hat mein SV in meiner Schwangerschaft anlässlich der bevorstehenden Geburt vor seiner versammelten Verwandtschaft Witze über den Gebärsaal meines ausgesuchten KHs gerissen.
So, dass ich am liebsten im Boden versunken wäre! ( von wegen wie lustig es nicht ist diese Beinstützen zu bedienen, und ob man als fertiger Arzt quasi als Belohnung die Fernbedienung für diese Stuhl bekommt)

Und wenn man Ihnen unterschwellig, oder auch direkt zukommen lässt, dass man etwas nicht möchte ( zB fotos mit Blitz zu schießen; mir meinen Sohn einfach so aus der Hand zu nehmen, ohne zu fragen...) , ignorieren sie es oder nerven meinen Freund dann solange bis sie bekommen was sie wollen ( und wir bekommen uns deswegen dann in die Haare).

Solange du ein Gespür für andere Menschen hast, brauchst du dir im die Richtung keine Sorgen machen!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram