Home / Forum / Meine Familie / Meine Mausi ist Nachts immer noch nicht trocken

Meine Mausi ist Nachts immer noch nicht trocken

19. August 2011 um 19:36

und ich verzweifel echt bald. Wir haben schon so viel versucht, aber nix hat bisher angeschlagen. Sie wird mitte Oktober 5 Jahre und ist Tagsüber schon trocken seit sie ca. 2,5 Jahre war.
Ich versteh das einfach nicht...anfangs haben wir (ich, mein Mann und unser Kinderarzt) es darauf geschoben das sie noch ein Geschwisterchen bekommen hat und deswegen vielleicht "streikt" wegen aufmwerksamkeit und so, aber das ist nun schon fast 1,5 Jahre her und es ist nicht wirklich besser geworden.
Tagsüber klappt alles super aber nachts puschert sie beinahe immer ein.
Zuerst hatte sie Nachts noch Windel an, die wollte sie dann nicht mehr und sie hat mit so einer "Betteinlage" geschlafen. Das habe wir echt ewig probiert und jede Nacht war das Laken nass. Nicht nur dass...wenn sie ins Bett gemacht hat Nachts, wachte sie davon immer auf und laut geweint und rumgemeckert.
Wir haben echt immer probiert auf sie einzureden im netten ton und auch immer gesagt das es ja nicht schlimm ist. Trotzdem kein Erfolg Nachdem ich gefühlte 1000 Laken und Decken gewaschen hab, waren wir beim Arzt, aber alles ok
Dann haben wir versucht das sie nach 18:00 Uhr nichts mehr trinkt, sich schön auspullert bevor sie schlafen geht, haben Nachtlicht im Zimmer und flur...tja nix geholfen.
Meine Mutter und viele andere nerven mich ständig damit das sie Nachts immer noch einpullert und mir kommt es immer so vor als ob sie mir die schuld dafür geben
Mittlerweile trägt sie zur Nacht in ihrem Schlüppi eine "Einlage" weil ich echt nichtmehr kann...durch den Kleinen und meinem Mann hab ich schon so viel Wäsche und dann noch jeden Tag von meiner Großen den kompletten Bettbezug, Bettlaken, Decke und Schlafsachen...ne das schaff ich platzmäßig gar nicht mehr Was nun?

Mehr lesen

19. August 2011 um 20:16

Ich kenn das!!!
Hallo,

Meine Tochter ist vier. Sie war drei als ihre Schwester zur Welt kam. Zu dem Zeitpunkt war sie schon trocken auch Nachts!
Dann hat sie sich wohl gedacht : Nö was das Baby kann kann ich auch! Und auf einmal ging wieder alles in die Hose.
Nach ner Zeit hat sich das gelegt, ABER Nachts meinte sie auch weiterhin ins Bett zu machen.
Ich habe auch alles getan. Kam mir schon voll doof vor weil auch alles gefragt haben warum ich das nicht hin kriege!!!
Das hat mich noch mehr aufgeregt
Ich habe damit angefangen das ich einen Toilettenplan gebastelt habe. Einfach ne riesen Pappe kaufen und die Wochentage draufschreiben(Waagerecht) und Sekrecht eifach durchnommieren. Dann habe Sticker gekauft. Ich hab meiner Tochter erklärt das sie jeden Morgen einen Sticker kleben darf wenn sie nicht ins Bett macht. Wenn sie pieseln muss soll sie rufen oder aufstehen und auf ihr Töpfen gehen.(Haben zwei Nachtlichter bis zur Toilette) Es hat cirka zwei Wochen gedauert bis alles wieder vorbei war und sie nie mehr ins Bett gemacht hat. Sie war sauer wenn sie keinen Sticker kleben durften. Ich weiss ja nicht wie deine Kleine ist wenn man sie mit soetwas locken kann solltest du es ausprobieren.
Melina war jedenfalls stolz das sie jeden Tag kleben durfte.

Ich glaube das es trotzdem an dem Baby liegt wie bei mir auch. Egal ob es schon 1 1/2 ist.
Sie war immer alleine und aufeinmal setzt man den Kinder noch ein Baby vor was Aufmerksamkeit braucht und die großen sind nicht mehr nummer 1. Das ist unterschwellige Eifersucht. Das ist völlig normal.

LG Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen