Home / Forum / Meine Familie / Meine Kinder kommen nicht mit dem Kind meines Freundes klar

Meine Kinder kommen nicht mit dem Kind meines Freundes klar

23. September 2015 um 9:59

Hallo zusammen,

ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich habe 4 Kinder (Mädchen) und lebe seid ein paar Monaten mit meinem Freund zusammen. Nach viel Ärger und Kampf haben wir uns alle aneinander gewöhnt, doch nun die Schwierigkeit; Mein Freund hat auch eine Tochter, diese besucht uns alle 2 Wochen übers WE. Doch jedes WE gibt es ärger mit meiner kleinsten Tochter. Meint Tochter will nicht das sie in Ihrem Bett schläft, seine Tochter sagt aber sie kann nur in Ihrem Bett so gut schlafen, dann kommt auch noch mein Freund und meint sie ist doch eh nur alle 2 wochen da da kann man doch jetzt das machen was sie möchte! Meinte Tochter zickt sie wirklich wegen allem an, dass sogar meine anderen Töchter sagen sie soll aufhören. Meine Tochter will eben nicht wirklich das sie kommt oder mit ihren sachen spielt oder überhaupt mitspielt noch sonst irgendwas. Dann kommt aber auch dazu, das seine wirklich jedes mal heult wenn eine von meinen kindern sagt ne das darfst du jetzt mal nicht haben, promt läuft sie zu Ihrem papa und sagt die haben gesagt ich darf das und das und dies nicht. also flippt er wieder aus warum meine kinder so sind und meine (meistens die kleinste) bekommen ärger von mir. ich mache mal einige beispiele. Die tochter meines freundes kam und wir sagten wir gehen zum schwimmen. Sie wollte von uns einen ball mitnehmen (nach angaben meines freundes soll meine Tochter aber schon genervt gewesen sein weil seine den ball genommen hat) als dann nach 10 minuten meine Tochter sie fragte ob sie den ball haben darf, sagte sie zu ihr "nein jetzt nicht" (ich bin daneben gestanden)! dach ging sie zu ihrem papa und sagt "papa die sagt ich soll ihr den ball geben" und fing an zu knaunzen. er holte meine dazu und fragte was das problem ist und sie meinte sie kann den ball ja haben aber sie will ihn halt später wieder. Er meinte zu seiner tochter weist du was du brauchst den ball nicht und schmiss ihn weg! Frage: ist das normal??? Ich bin total ausgeflippt was dieses rumgetue immer soll, warum sie wegen jedem scheiß zu ihm geht heult und sagt die anderen waren böse. er meinte er hat meine beobachtet und schon gesehen das es ihr nicht passt das seine den ball hat also soll sie ihn behalten. lustig das als wir ins auto eingestiegen sind die kinder wieder ein herz und eine seele waren.

Beispoiel 2: Wenn wir unter der Woche essen, hat jeder seinen festen sitzplatz, wenn seine aber kommt soll eine von Ihrem platz gehen und sich auf einen extra stuhl setzen. was sie ja dann auch machen aber eines von meinen kindern sagt halt dann warum sollen wir immer das machen was sie will??!!

Beispiel 3: ich hatte meiner tochter versprochen, dass wenn mein freund mit seiner tochter mit seiner mutter und schwester etwas unternimmt und bei denen bleibt das wir uns dann einen mädchenabend machen. leider gab es dann in der schule einen vorfall. Seine tochter kam zu meiner und sagte "am freitag komme ich wieder zu euch" meine hat soll gesagt haben "nein weil meine mama mit uns einen mädchenabend macht und du darfst nicht mitmachen"! So das hat sie so verletzt das sie meine freund angerufen hat und gesagt hat die machen einen mödchenabend und sie hat gesagt ich darf nicht mitmachen! als ich das gehört hatte, habe ich meine Tochter gefragt und sie sagte ich habe das so nicht gesagt, ich hatte nur gesagt das sie nicht zu uns kommt wei wir einen mädchenabend machen. So entweder sie hat es wirklich so gesagt das sie nicht darf oder die andere hat es einfach so aufgefasst. leider war ich nicht dabei aber mein freund sagt meine lügt sie hat es ihr böse gemeint weil es oft (nicht immer aber oft) zwischen ihnen diese konflikte gibt.

Ich könnte auch jetzt anfangen zu erzählen wie es meine kleine alles sieht und was seine Tochter alles macht aber das wird einfach zu viel. Fakt ist das mein mann immer sagt meine Tochter ist schuld sieht aber nicht das seine tochter wegen allem und jedem scheiss heult und immer alles auf meine schiebt ich aber schon oft auch das gegenteil mitbekommen habe. dagegen ist er aber resistent!

Was kann ich tun !!!???? Meine kleine sagt doch auch irgendwann immer bekomme ich ärger und dann muss man sich doch nicht wundern wenn sie einen hass auf die andere bekommt oder????

Vielleicht ist der ein oder andere von euch ja dabei der mir dazu gerne was sagen möchte

Mehr lesen

24. September 2015 um 10:29

Ganz viel Geduld
Hallo,
du schreibst, ihr seid erst seit ein paar Monaten zusammen. Das ist sehr wenig Zeit, um sich aneinander zu gewöhnen. Es braucht ein wenig bis jeder sich an die neuen Umstände gewöhnt hat und jeder seinen Platz in dieser völlig neuen - und von den Kindern nicht selbst ausgesuchten - Konstellation gefunden hat. Das braucht manchmal Jahre!

Die Kinder und ihr müßt zusammenwachsen, wie das bei jeder anderen Familie automatisch von Anfang an der Fall ist. Ihr seid keine "normal" gewachsene Familie und so mußt du versuchen damit umzugehen.

Die von dir beschriebene Situation am Tisch ist ein tolles Beispiel. Da wird um die Plätze gekämpft und genau so ist es. Ich würde an deiner Stelle eine Sitzordnung für die Wochenenden mit den Kindern und deinem Partner ausdiskutieren, an die sich dann jeder zu halten hat.

Glaube mir, das wird in jedem Bereich so sein. Die Kinder beider Seiten verteidigen ihr Revier (und die Erwachsenen manchmal auch). Es wird erst dann einigermaßen Ruhe herrschen, wenn alle ihr eigenes haben und es klare Grenzen gibt.
In deinem Fall ist es - so habe ich es rausgelesen - ein Einzelkind, welches auf 4 Kinder trifft. Gib der Kleinen Zeit, kein Kind bekommt 4 Geschwister auf einen Schlag, das muß das Kind ersteinmal verdauen. Das sie zum "Petzen" zu ihrem Vater läuft ist die normale Reaktion und zeigt ihr Bedürfnis nach Unterstüzung.

Was das Reden in der Schule angeht, Kinder können fies sein und du wirst niemals rausfinden, welches Kind was gesagt hat. Würdest du zehn Kinder fragen, hättest du zehn verschiedene Auslegungen. Auch sowas muß vor allen Kindern kommuniziert werden (mit Vater!). Jeder darf seinen eigenen Bereich haben, d.h. auch mal ein Tag oder einige Stunden mit dem eigenen Elternteil. Wann das ist und wer da "mitmachen" darf, bestimmt aber ganz klar ihr und nicht die Kinder.

Ich weiß es ist anstrengend, aber versucht die Kinder auch mal auseinanderzuziehen (wenn sie sich anzicken, muß es nicht das gleiche Bett sein). Ihr werdet ein Bett für die Kleinen deines Mannes anschaffen müssen und am besten sie sucht es sich aus.

Und wenn du es nicht mehr aushälst, dann lauf eine Runde um den Block

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest