Home / Forum / Meine Familie / Meine Familie redet rein...

Meine Familie redet rein...

24. September 2011 um 21:06

Hallo
Ich bin neu hier...Ich bin 25 & habe 2 Kinder....Angefangen damals bei gian luca, er wird im Dezember 3,er ist ein absoluter Sonnenschein xD Er schläft noch mit im Schlafzimmer... Wir haben (also ich und der Papa)festgestellt das er besser schläft wenn er im Schlafzimmer schläft,also denke ich warum nicht?! Meine Mutter allerdings wirft mir vor ich würde ihn verhetscheln&es sei meine Schuld das er bei niemanden bleibt...also mal für paar stündchen & meint er darf alles..... Alessio (mein kleiner ist 15 Monate) er bleibt gerne mal bei Oma(schläft bei mir) so, er ist wirklich sehr sehr aufgeweckt...natürlich bin ich auch ab & an mal "genervt" wenn ich alles 10x sagen muss...aber da komm ich zum punkt, meine (schwester&mutter) sagen ich muss härter durchgreifen(finger hauen) wenn er wieder nicht reagiert... ich bin aber der meinung das ich meinen Jungs doch nicht beibringen kann das man NICHT hauen darf wenn ichs selber tue... bei allem respekt,ich finde das geht gar nicht!!!! nun bin ich so verwirrt das ich am tag 12 x rum brülle es Natürlich nix bringt und ich mich fühle als habe ich versagt....

Mehr lesen

25. September 2011 um 5:09

Du machst (fast) alles richtig
wer schreit, hat keine klare erkenntnis

kinder lernen nur durch viele wiederholungen. deshalb musst du alles 12x (1000x) sagen.
und vom schlagen lernt das kind nur schlagen (alice miller) da hast du recht!

mein sohn schläft auch bei uns im familienbett (gerade auch friedlich neben mir). meine schwiegermutter sagte mir, das wäre schlecht. da hab ich zu ihr gesagt, dass sie schlecht wäre und wenn ihr das nicht passt, soll sie mich doch anzeigen. seitdem stille im walde.

lass dir nicht reinreden, du machst es richtig.
kindern kann man nicht zuviel liebe geben, nur zu wenig.

alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2011 um 9:58

Das ist doch...
....bei Kindern in dem Alter normal, dass man alles mehrmals sagen muss. Der Kleine testet halt seine Grenzen aus, das kann ganz schön Kraft kosten. Im Notfall Kind festhalten und bestimmt "Nein" sagen. Aber hauen würde ich nie, nie, nie.

Ich weiß auch nicht, ob ich als Kind gerne bei jemandem bleiben würde, der meiner Mutter sagt, dass sie mir ab und zu mal eins auf die Finger oder auf den Hintern geben soll?

Es ist schon schwierig, nicht so auf die "Vorwürfe" der Mitmenschen zu hören. Aber ich denke man muss als Mama oder Papa den anderen klarmachen, wer das Kind erzieht (nämlich die Eltern) und wer die Entscheidungen trifft (auch die Eltern).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2011 um 15:02

Hm
also gut, ich bin dafür, daß Kinder in ihrem Zimmer in ihrem bett schlafen sollen - einfach weil ich in meinem Zimmer und meinem Bett gerne meine Ruhe habe

Du hast 2 Jungs, so wie ich auch. Meine Erfahrung ist: Wenn du 10-15 mal alles sagen mußt, ändere deinen Ton.
Nicht brüllen, genervt oder unfreundlich werden - das brachte mich nicht weiter. Was aber super klappt, sind ganz klare Anweisungen und je lästiger die Aufgabe für das Kind ist (z.B. aufräumen), desto bestimmter muß es kommen. Also seit ich nicht mehr "räumst du bitte auf" säusel, sondern ganz klar sage "du mußt noch aufräumen" - klappt es. Und wenn darauf keine Reaktion kommen sollte, dann folgt von mir ein "jetzt!". Das funktioniert in 98% der Fälle. Danach bedanke ich mich, wenn die Aufgabe erledigt wurde.

Mein Großer (3,5 Jahre) reagiert nun viel besser und ist selbst auch zufriedener. Er sagt nun z.B. von sich aus "Vor dem Kindergarten muß ich noch aufräumen" und das tut er dann auch.

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 23:20
In Antwort auf mali_11969606

Du machst (fast) alles richtig
wer schreit, hat keine klare erkenntnis

kinder lernen nur durch viele wiederholungen. deshalb musst du alles 12x (1000x) sagen.
und vom schlagen lernt das kind nur schlagen (alice miller) da hast du recht!

mein sohn schläft auch bei uns im familienbett (gerade auch friedlich neben mir). meine schwiegermutter sagte mir, das wäre schlecht. da hab ich zu ihr gesagt, dass sie schlecht wäre und wenn ihr das nicht passt, soll sie mich doch anzeigen. seitdem stille im walde.

lass dir nicht reinreden, du machst es richtig.
kindern kann man nicht zuviel liebe geben, nur zu wenig.

alles gute

Erziehung
erziehung ist so ne sache für sich, jedes kind ist anders und jeder macht fehler, denn nur wer fehler macht, kann daraus auch lernen.
ich habe auch zwei kinder 4 und 2 einhalb
meine schwiegermutt will mir auch immerwieder sagen was ich falsch mach, am anfang hab ich mir das sehr angenommen, hab gedacht ich bin ne schlechte mutti, aber auch ich sage jede mutti merkt was richtig für ihr familie, ihr leben ist und was nicht.auch ich bin der meinung, dass kinder nicht gehauen werden müßen um erzogen zuwerden.
viel den kinder erklären, warum und was sie falsch gemacht haben!klar mein großer bockt auch mal, aber da lass ich ihn, ich ignoriere ihn und wenn er sich beruhigt hat, rede ich mit ihm, warum er so war und erklär ihm warum ich so reagier!
mit hauen oder anschreien erreicht man nur, das die kinder angst bekommen! lieber als mama tief einatmen und sagen du bringst nicht hoch! lass dir von niemanden reinreden, du hast zwei ohren, links rein rechts raus! guß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen