Home / Forum / Meine Familie / Meine Familie hasst mich und zeigt es!Ich brauche HILFE!

Meine Familie hasst mich und zeigt es!Ich brauche HILFE!

26. Dezember 2009 um 12:06

Hallo!
Eig.bin ich nicht für eine "Aussprache" im öffentlichen..
Aber ich kann nicht mehr !
Es geht um meine Familie.
Es finf an als ich 10 Jahre alt gewesen bin.
Meine Mutter hat mich wegen Sachen die ich noch nicht einmal gewesen sein muss mit Gerten oder Schuhen geschlagen so ging es bis ich 11 bin weiter dann hat sie einen neuen Mann gefunden und wir sind zu diesem gezogen.
Hier wurde es aber mit den Jahren immer schlimmer.
Meine Geschwister(eine jüngere wie ältere) konnten machen was sie wolltenich hingegen wurde nur fertig gemacht und nicht nur ein wenig sondern so das ich mich gefragt habe waru ich noch da bin.
Das schlagen hatte Anfangs aufgehört ..
Die Situation hatte sich dann aber so verschlimmert das meine Mutter und ihr Freund Hilfe beim Jugendamt nahmen..
So wurde ich für 2 Wochen in eine für mich fremde Familie gesteckt weil die Jugendhilfe sagte das es für mich eine zu schwere Situation ist .
Sie haben mich auch gefragt ob ich nicht lieber ganz aus der Familie möchte.
Ich weiß nicht warum aber das wollte ich bicht auch als ich dann weg gewesen bin bei der Familie habe ich meine Familie vermisst aber ich verstehe nicht aus welchem Grund..
Dann nach den 2 Wochen hatten wir immer wieder Gespräche und eine Jugendhilfe für die Familie ( dazu ist noch zu sagen das ich als wir herzogen zu dem neuen Freund ich bei einer Psychologin war diese aber meinte das sie nichts machen kann) meine Mutter erzählte das ich in Behandlung war diese aber sagte das sie nichts machen kann.
Ich musste mir also wirklich eine ansehen .
Aber die Frau vom Jugendamt sagte deutlich das ich nicht krank sei und auf keinen Fall es für sinnvoll sieht das ich dort hingehe das Problem lege nur in der Familie nicht bei einer Person.
In den Gesprächen wurde meine Mutter gefargt warum oder was sie an mir toll findet sie sagt immer wiexder das es momentan nchts gäbe.
Ich glaube ich habe bei jedem Gespräch nicht einmal aufgehört zu weinen.
Dann hatten wir 1 Jahr lang diese Hilfe es schien besser zu werden.
Aber jetzt geht es wieder los.
Meine Schwester ist jetzt 18 und wir verstehen uns überhaupt nicht mehr.
Sie macht mich fertig wo sie kann.
Meine Mutter sagt nichts dazu.
Auch wenn sie sagt das mich doch eh keiner in der Familie haben will sagt sie nichts.
In solchen Momentan kotmme ich mir wirlich verloren vor.
Dann sage ich das sie doch erst einmal abnehmen soll bevor sie mit mir redet.
Sie ist zwar nicht dick aber ich muss etwas sagen in diesem Moment.
Dann sagt meine Mutter oimmer etwas : Kannst du sie nicht einfach mal in Ruhe lassem.Sie hat dir nichts getann .
Geh hoch auf dein Zimmer.
Jedes Mal schreie ich rum aber esist ihnen egal.
Dann hatte meine Mutte Geburtstag und sie hatten alle viel getrunken und meine Mutter hatte mich wieder wo es ging schlecht gemacht was ich natürlich itbekommen habe.
Dann meinte sie das mein Zimmer auch nicht aufgeräumt ist.
Gut war es auch nicht aber ich denke mit 16 muss das Zimmer auch nicht jeden Tag ordentlich sein.
Dann wollte sie ihrer Freundin mein Zimmer zeigen ..
Also bin ich vor ihen hoch gelaufen und habe nein gersgat.
Sie haben mich ausgelahct und ich habe zu ihrer Freundin gesagt sie hatte davor gesagt das ich doch eh schlimm wäre und das ich meine Mutter fertig mache ich sagte ihr das sie nichts in unserem Haus zu suchen hat und ganz schnell weg gehen soll.
In dem Moment zog meine Mutter ihre Schuhe aus und haute auf mich drauf ich heulte wie schon lange nicht mehr und sie ging einfach wieder runter und meinte das ich meien Koffer packen soll und verschwinden soll zu meinem Vater oder isn Heim (den Kontakt zu meinem Vater habe ich nicht mehr weil iwas zwischen den beiden vorgefaöllen ist und meine Mutter schon beim gedanken an ihn shclechte Laune hat).
Ab da war es wieder ganz schlimm ich wurde fertig gemahct ich war an allem Schuld ich wurde nicht gefragtob ich mit einkaufen möchte oder ob ich runter zum Essen kommme und meine große Schwester durfte machen was sie wollte meine kleine Schwester und ich waren zurückgestellt.
Sie durfte ein Wochenende ohne Bescheid zu sagen weg bleiben.
Bekam kein Ärger durfte unten bei sich immer Freudne haben und bis tief in die nacht laut sein mich beleidigen alles.
Ich bekam Ärger wenn ich etwas spätr kam(da wir 3 Pferde haben und die um 4 rein müssen und bis 8 gefüttert sein müssen) ich bekam Ärger wenn ich schlchte Noten hatte nichts im Haushalt mache meine Schwester und ich uns streiteteten.....und und und ...
Jetzt ein Weihnachten war wirklich der Höhepunkt wir hatten uns wieder gestritten ich und meine Schwester und sie sagt das sie da keien Lust mehr drauf hat und ich doch zu meiner Freundin gehen soll weil sie Wort wörtlich sagte sie es so meine Schwester doch liueber dabei haben möchte.
Dann bin ich wirklich ausgerastet ich habe dgesagt das es mich ankotzt und habe ein Glas mit wasser genommen und das wasser über meine Schwesterr gekippt dann hat meine Mutter mich an den Haaren gezogen und ich konnte nicht anders ich ahbe sie weg geschubst dann hat sie mir eine Backpfeife gegeben ich sagte das sie mich nicht mehr schlägt ( schon mit 10 sagte ich das ich sie anzeigen könnte aber sie wusste das ich es nie tuhen würde) also schubste ich sie wieder weg und sie wollte hinterherlaugen aber meineSchwester sagte nur das wills ie doch lass die doch in Ruhe ..
Das war an Weihanchten ich bin den ganzen Tag nicht mehr rausgekommen .
& habe nur geheult dann zum Essen bin ich gekommen ahbe aber nur weg gesehen und gegessen .
Mein GEschenk packten sie erst gar nichta su also sagte ich meins liegt da voirne und habe was ich nicht wollte angefangen zu wienen und lief hoch.
Dann iwann nach 3 STUDNEn kam meine Mutter hoch und fraget was los sei und bla..
Ich saget ihr das es mich ankotzt ..
sie sagte das ich meiner Schwester aus dem Weg gehen soll .
Dann kam ich wieder runter wiel meine Schwester nicht da gewesen ist weil sie zu ihrem Freudn gegeangen ist.
Sie sgat immer das sie keimne Lust hat nach Hause zu kommen weil sie nur fertig gemahct wird.
Aber hallo wie fühle ich mich denn?!
Sie stellen sich zu 2 gegen mich!
Meine Mutter und meine Schwester das ist das schlimmste was einem passieren kann.
Jetzt am 2 Weihachtstag ist eben wieder etwas passiert meien Schwester kamm eine Stunde zu spät und hat wieder kein Ärger bekommen also sagte ich Hallo bkannst du mal was sagen und dann sagt meine Schwester mal wieder nur es geht dich nichts an und Mama sagte auch nur es geht dich nichts an .
Also habe ich wieder rum geschriehen und meien Schwester (große) ist gleich aufegstanendn und hat mich getrten ..
Dsann bin ich hoch gelaufen .
Ich weiß einfach nicht mehr was ich machern sol!
Wenn meine große Schwester nicht da ist ist meienr Mutter richtig nett aber wenn sie da ist ..der TEUFEL!
Tut miir Leid wegen den Rechtschreibfehlern aber ich bin gerade so sauer ...traurig..
Ich freue mich über Antworten!

Mehr lesen

29. Dezember 2009 um 16:08

Hallo
Also ich kann dir sicher nicht viel weiterhelfen aber ich versuche es.
Was in deiner Familie vorgeht ist nicht normal.
Geh zum Jugendamt , zeig deine Mutter an aber tu etwas. Ist nicht leicht aber wenn dich jemand brutal schlägt ist es Strafbar.
Und wenn du dich erstmal nicht traust, dann vertrau dich einer Freundin oder irgendjemanden der dir Vertraut ist an.
Sprich mit deiner Mutter offen in einem günstigem Zeitpunkt darüber, was du fühlst oder besprecht was man verbessern kann. Stellt ein paar Regeln auf. Macht zusamm ein Plakat wo z.b. draufsteht "Es wird nicht geschlagen"
Wahrschienlich werden sie es am Anfang lächerlich und kindisch finden aber gib die Hoffnung ertstmal nicht auf und überrede sie dazu. Man wird schon sehen was das im Endeffekt wird.
Schlimmer kanns ja nicht mehr werden.

Ach ja . hier kannst du auch anrufen.

Kummerkasten & Telefonseelsorge.
0800-111-0-111
0800--111-0-222
0800-111-0-333

ist Anonym, sicher und kostenlos

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2013 um 9:42

Dein Eintrag spricht mir aus der Seele..
Hallo

Wie ich schon geschrieben habe, sprichst du mir aus der Seele. Ich habe deswegen zu meiner Mutter den Kontakt angebrochen, sie versucht immer wieder mir das Leben zur Hölle zu machen, aber ich habe gelernt, die Menschen, die zu meiner Mutter stehen, auszulöschen! Und sie ebenfalls zu ignorieren. Genauso mache ich es mit meiner Stiefschwester und Stiefvater! (Mein leibl. Dad kenn ich auch nicht) Sie versuchen mich ebenfalls niederzumachen. Aber das muss man sich ja nicht gefallen lassen, gerade DU nicht! Ignorier die einfach und denk an dich! Ich weiß, es ist hart sowas zu sagen und es auch durchzusetzen, jedoch ist es die beste Lösung ohne Familie zu leben, wenn man, wie in unserem Falle das sieht, keine hat! Ich kann dir aus Erfahrung sagen, sicherlich war es ist nicht einfach ohne meine Familie, aber rückblickend betrachtet, war es die beste Entscheidung, die ich je treffen hätt können!

Denk' dran, du lebst nur einmal! ich würd an deiner Stelle eine eigene Wohnung suchen oder ins Betreute Wohnen gehen, aber lass dich nicht mehr fertig machen von deiner Familie!
Wenn du fragen haben solltest, schreib mir ruhig!

Liebe Grüße !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
14 Monate: Kind liegt halbe Minute auf Bauch und streckt Beine
Von: ianthe_12533358
neu
8. März 2013 um 21:48

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen