Home / Forum / Meine Familie / Meine Eltern sind zu konservativ

Meine Eltern sind zu konservativ

8. September um 2:26

Hallo. Ich bin neu in diesem Forum und bis jetzt habe ich nie wirklich online Rat gesucht, aber mittlerweile bin ich ziemlich verzweifelt.
Ich bin 20 und fange an zu studieren. Meine Eltern, eher mein vater ist viel zu streng und altmodisch. Er kontrolliert mich viel zu sehr.
Er muss immer alles wissen, z.b. wenn ich post bekomme muss ich ihm erzählen was da drin steht und wenn er deutsch könnte würde er sie wahrscheinlich auch selber aufmachen und lesen.

Und was mich viel mehr stört ist dass meine eltern von mir erwarten keinen freund zu haben (was ich auch nicht habe, weil ich viel zu sehr angst habe, dass sie es erfahren würden, weil meine eltern total ausrasten würden) und dass ich in ein paar jahren einen Mann heirate solle der aus unserer kultur kommt und den mir meine eltern vorstellen.
Ich würde mir wünschen jemanden kennenlernen zu können ohne angst zu haben, dass meine eltern es erfahren.
Dazu kommt dass ich sehr schüchtern bin wenn Männer in der nähe sind und ich auch nicht gerade die hübscheste oder beliebteste bin.
Da meine eltern mich auch nicht länger als bis 22/23 uhr raus lassen und mich meistens von meinen freundinnen abholen ist es auch schwer irgendwo jemanden kennenzulernen oder was zu unternehmen.
Ich habe schon ein wenig mehr freiheiten als früher, z.b. durfte ich bei meiner freundin übernachten oder bis zum ende bei der abifeier bleiben, aber nicht ohne die kontrollanrufe.

Mental geht es mir wirklich nicht gut in dieser situation und ich weiß auch nicht ob ich übertreibe, aber ich will einfach mal das gefühl haben von jemanden geliebt zu werden und eine beziehung zu haben. Wenn ich alleine bin weine ich auch des öffteren in meinem zimmer.

Deswegen habe ich mir überlegt auszuziehen, aber es wird nicht einfach, da ich bei meinen eltern zwar kontrolliert werde, aber ein bequemes leben geführt habe.
Wenn ich ausziehe muss ich damit rechnen dass ich ganz auf mich allein gestellt bin und ich frage mich ob ich einfach noch 3-4 jahre durchhalten soll (um das studium so schnell wie möglisch hinter mich zuhaben) oder ausziehen soll sobald ich die möglichkeit dazu habe.

Ich bedanke mich bei allen die sich die zeit genommen haben sich das durchzulesen und hoffe ihr könnt mir helfen.

Mehr lesen

8. September um 16:33

Ja das sehe ich eigentlich genauso. Meine eltern sind nicht wirklich integriert und halten noch an ihre alten werte und normen fest die hier eigentlich gar nicht mehr vertreten werden.

Es geht meinen Eltern auch eher darum was andere darüber sagen würden, also dass ,,der stolz der Familie" darunter leiden müsse, was mir eigentlich vollkommen egal ist, da mich die Meinung von unseren verwandten und bekannten nicht interessiert.

Gefällt mir

8. September um 17:00

Ja nur ausziehen hat sich erst einfacher angehört als es ist, aber als ich mich weiter damit auseinander gesetzt habe, habe ich gemerkt das arbeiten, studieren und sport nicht so einfach unter einen hut zu bringen ist, da mich der vorkurs an dem ich teilnehme schon auslaugt.
Außerdem kommt der haushalt da noch hinzu.   

Ich weiß dass klingt eher als würde ich mir ausreden ausdenken, aber ich will ja auch mein studium erfolgreich beenden und nicht abbrechen.
Ich frage mich halt nur ob ich das alles hinkriege.

Ich habe mich übrigens schon auf ein studentenwohnheim platz beworben und warte auf eine zusage.

Gefällt mir

8. September um 19:35

Dazu sollte ich auch lernen mehr verantwortung für mich selbst zu übernehmen😪

1 LikesGefällt mir

9. September um 18:43

Mach das Beste draus. Zumindest ein Bachelor dauert ja nicht ewig. Die Heirat würde ich rundweg und sehr klar ablehnen. Und sofern du nicht gerade verliebt bist, kannst du doch auch nach dem Studium, wenn du ausziehen kannst, einen Freund haben.
Sport würde ich zurück stellen, das ist nicht lebenswichtig, wenn auch gesund.

Gefällt mir

9. September um 19:36
In Antwort auf glyzinie2

Mach das Beste draus. Zumindest ein Bachelor dauert ja nicht ewig. Die Heirat würde ich rundweg und sehr klar ablehnen. Und sofern du nicht gerade verliebt bist, kannst du doch auch nach dem Studium, wenn du ausziehen kannst, einen Freund haben.
Sport würde ich zurück stellen, das ist nicht lebenswichtig, wenn auch gesund.

Ja klar dauert ein Bachelor nicht lange, nur ist es für mich zuhause sehr stressig, da meine eltern kaum rücksicht darauf nehmen dass ich auch lernen muss und die sich auch mal sehr laut streiten.
was dazu geführt hat dass ich eine nachprüfung im abi verhauen haben, was zum glück keinen gravieren unterschied im schnitt gemacht hat.

deswegen will ich es nicht im studium darauf anlegen

und wegen des sportes muss ich mir das auch gut überlegen da ich seit 7 jahren volleyball spiele und darauf nicht unbedingt verzichten möchte aber wahrscheinlich reduzieren muss.

Gefällt mir

10. September um 15:34

Bis zum ende meines studiums werden die erstmal niemanden suchen 
da meine eltern aucauch wollen dass ich schnell mit meinem studium fertig bin

Gefällt mir

14. September um 11:10
In Antwort auf luna

Bis zum ende meines studiums werden die erstmal niemanden suchen 
da meine eltern aucauch wollen dass ich schnell mit meinem studium fertig bin

Nein aber sie können eine Verlobung bzw Versprechen anleiern und sobald dein Studium durch ist bist du dann auch verheiratet.
Bei altertümlichen Kulturen ist das meistens der Fall.
Das einzige was diese Leute als Stolz und Ehre sehen ist das Jungfernhäutchen und nichts anderes.

Ich kann von Glück reden dass ich relativ Modern für türkische Verhältnisse aufgewachsen bin trotz einer größtenteils konservativen Familie.

Du jammerst wirklich auf höchstem Niveau. Fällt dir das auf?
Du willst ein freies Leben? Dan´n nehme in Kauf dass deine Eltern dich erstmal vertoßen werden (ggf. ist ein Auszug das durch dein Studium veranlasst worden ist eher angesehener als andersherum). Pack die Sache bedacht an. Besorge dir einen Nebenjob wo du Geld zur Seite legen kannst. Sicher dich erstmal ab bevor du Klarschiff machst.

Danach würde ich erst so langsam nach einer Wohnung oder einem Wohnheim machen.

Deine sportliche Aktivität kannst du als Pseudonym nehmen und in der Zeit arbeiten gehen.

Es gibt viele Möglichkeiten um sich ein schönes Leben zu machen Prinzesschen, musst dich nur dran halten und auch mal etwas zurückstecken um deine Ziele erreichen zu können.

Gutes Gelingen!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen