Home / Forum / Meine Familie / Familie - Beziehungen zu Schwiegereltern und Schwiegerfamilie / Meine Eltern sind enttäuscht...

Meine Eltern sind enttäuscht...

19. Juli 2009 um 17:06 Letzte Antwort: 2. September 2009 um 14:10

Bin 34 habe 2 kleine Kinder und meine Eltern sind enttäuscht von mir und meiner Frau...

Am Samstag haben sie uns nach 8 Wochen wieder besucht (wir sehen uns sonst alle 4-6 Wochen aber da kamen Krankheit und deren Urlaub dazwischen). Die Strecke ist im Moment voller Baustellen und so waren sie viel viel länger unterwegs als sonst. Sie hätten zwar Getränke dabei - aber im Kofferraum gehabt und somit nichts getrunken. Ich bin dann ohne zu fragen, was sie trinken wollten in die Küche gegangen habe nen Eistee gemacht und mit Eiswürfel ihnen gegeben. Wie uns erst jetzt auffiel: Wir hatten vergessen Mineralwasser und Brause zu kaufen. Dazu muss man sagen: Wir haben MW nie im hause - bis vor 1-2 Jahren hatten wir einen Wassermax in Benutzung, Brause auch nur selten. Wir trinken praktisch nur LW - selten mal nen Eistee (schwach gemischt). Außerdem haben wir gerade finanzielle Probleme und ich habe beim letzten Einkauf drauf geachtet, alles einkaufen zu können ohne unser Budget zu überschreiten. Habe in diesem "Streß" nicht an Getränke für meine Eltern gedacht....

Außerdem war Kaffee fertig und wir haben Kuchen gegessen. 1,5 Stunden später dann hat meine Mutter zu verstehen gegeben, dass sie es unmöglich findet, dass wir nur Leitungswasser und Eistee da haben. Ich habe ja nicht mal gefragt, was sie trinken wollen würden und hatte ihr einfach ne Eistee gegeben. Meine Frau hat das nicht so mitbekommen, weil sie sich drüben mit unserer Tochter beschäftigt hat. Erst kurz danach kam sie mit einer großen Kanne Wasser (aus der Leitung) und bot was an. Meine Mutter warf einen tötenden Blick zu und sagte, dass sie nichts trinken wollte. Daraufhin ist meine Frau ohne was zu sagen 10 Minuten weg gewesen und hat Mineralwasser gekauft. Kurz danach war sie schon wieder weg, da sie unserer Nachbarin geholfen hat (Beide haben sich mit einer kleinen Firma selbsständig gemacht und dank Kinder ist die Zeit dafür nie da). In den 15 Minuten wo sie weg war kamen dann div. Vorwürfe mir gegenüber, die ich doof fand zu beantworten: a. weil meine Kinder wach waren, b. weil Frau nicht da war, c. war ich im Schockzustand. Sie sind dann wieder gefahren...

Haben dann abends noch mal telefoniert:

- Meine Eltern sind schon seit langem enttäuscht von uns und das wollten sie mit uns besprechen. Nun dann noch die Wassersache, die zeigt, dass wir uns keine Gedanken um sie machen. Sie haben das Gefühl, dass sie bei uns nicht willkommen sind, fühlen sich nicht gut aufgehoben bei uns. Außerdem finden sie es unmöglich, wie wir mit unseren Nachbarn während ihrer Besuche umgehen. Die haben nämlich nen Schlüssel und kommen schon mal kurz vorbei um sich Mehl zu borgen.

- Es gab in den letzten Jahren schon div. Streits. So können sie mit meiner Frau nicht gut. Gerade meine Mutter findet es unmöglich, dass meine Frau mir nicht täglich Hemden bügelt usw.

- Sie finden es auch unmöglich, wie wir das mit unseren Geburtstagen händeln. Es ist fast jedes Jahr das gleiche: Wir machen uns keine Gedanken bis ein paar Tage (1 Woche) vorher. Dann rufen wir ein paar Leute an und das war es. Meine Eltern wollen immer 14 Tage vorher informiert werden. Auf der einen Seite hat mein Vater viele Termine, kann aber auch flexibel Termine freischaufeln. Dieses Jahr war es so, dass ich 12 Tage vorher angerufen und eingeladen habe. Zu meinem Geburtstag konnten sie dann nicht kommen, da sie beide krank waren. Das waren sie dann wochenlang und wir mussten immer wieder kurzfristig geplante Treffen verschieben. Gesehen haben wir uns dann erst nach Wochen und da war mein Geburtstag verjährt und von mir vergessen. Für meine Eltern wohl nicht.

Sie kommen auch immer wieder mit Geschichten bzw. Sachen, die sie vor 1 Jahr geärgert haben. Anstatt gleich was zu sagen, kann ich dazu jetzt gar nichts mehr sagen, weil für mich Sachen von vor 2 Wochen alt sind. Außerdem übertreiben sie maßlos: Das war ja schon immer so mit den Geträken z.B. Also wirklich Leute: Das war allerhöchstens das 2. Mal und bisher war uns nicht bewusst, dass meine Eltern so gar kein LW trinken.

Oder vor Jahren mal: Da hieß es mir gegenüber: Das Badezimmer würden wir nie putzen. Das ist lächerlich: Wir reißen uns immer den Arsch auf und räumen immer alles auf. So geleckt sieht die Wohnung nur aus, wenn meine Eltern kommen. Die würden umfallen, wenn sie sehen würden, wie die Wohnung sonst häufig aussieht.

Ich bin gestreßt, brauche eigentlich mal richtigen 4-wöchigen Urlaub und meine Frau auch. Und nun ist die Frage, wie wir das mit meinen Eltern wieder richten (können)...

Habt Ihr Ideen? Sind wir wirklich unhöfflich meinen Eltern gegenüber? Ich könnte sicherlich noch 20 Geschichten schreiben. Vielleicht später nach Euren Antworten...

Gruß
Thomas

Mehr lesen

19. Juli 2009 um 20:02

Hallo.
naja, so sin Drama sind fehlende Getränke nun auch nicht, und wenn sie Durst haben, können sie auch fragen!

Davon abgesehen trinkt aber nicht jeder Leitungswassser und Eistee ist viel, viel teurer als Mineralwasser. Und wenn man nur mal ein paar Stunden da ist und angemeldet war, ist es nicht unbedingt nett, wenn dann die Nachbarn wichtiger sind! Da fühlen sich die Eltern wahrscheinlich abgelehnt!

Alles ander dürfte deine Eltern aber nichts angehen. Und wenn bei euch die ganze Welt ein und ausgeht ist das eure Sache!

Aber nochmal ums einladen. Wenn man sich Gäste einlädt, sieht man doch zu, daß man sie gut bewirtet, egal ob Freunde oder Eltern. Und wenn man weiß was die trinken, sorgt man dafür. Kommt jemand unangemeldet hat er halt Pech gehabt, wenn nichts da ist. Und wenn deine Eltern i m m e r das Gefühl haben, daß es euch egal ist, was sie für Bedürfnisse haben nur eben lange nichts dazu gesagt haben schaukelt sich sowas halt hoch.

Redet miteinander! Sagt ihnen doch, daß es einfach Gedankenlosigkeit und Streß war und keine Ablehnung ist.
Klar ist, wie ihr lebt, eure Ordnung geht sie nichts an. Aber zeigt euch aufmerksamer, wenn sie euch doch gar nicht so oft besuchen!

LG

Gefällt mir
20. Juli 2009 um 17:44

Ich hätte mich
doch etwas mehr auf den Besuch eingestellt. Ganz ehrlich. Du weißt doch am besten, ob deine Eltern Leitungswasser zu Hause trinken oder nicht. Da sie es nicht machen, hätte ich an Mineralwasser gedacht und ihnen nicht gerade Leitungswasser präsentiert.
Ich persönlich finde es auch nicht gerade höflich, wenn der Gastgeber verschwindet, wenn ich zu Besuch angemeldet war.
Ich glaube, meine Eltern hätten auch etwas angesäuert reagiert. Vielleicht solltest du dich auch mal in ihre Lage versetzen. Gastfreundlich fand ich euer Verhalten nicht gerade...

Gefällt mir
2. September 2009 um 14:10

Britt- Redaktion
Hallo Thomas,
ich habe deinen Beitrag gelesen und würde dir gerne helfen. Ich bin redakteurin bei Britt von Sat 1 und schon oft konntebn wir solche Probleme bei uns in der Sendung lösen. Melde dich gerne bei mir unter 040 69 405 421 oder schreibe mir:l.triller@schwartzkopff-tv.de
Liebe Grüße

Gefällt mir