Home / Forum / Meine Familie / Meine Eltern mögen und akzeptieren meinen Freund nicht...

Meine Eltern mögen und akzeptieren meinen Freund nicht...

6. Oktober 2016 um 21:02

Hallo zusammen,

ich bin verzweifelt weil meine Eltern meinen Freund nicht mögen.
Also mal die ganze Geschichte: Seit fast einem Jahr bin ich jetzt mit meinem ersten Freund zusammen. Sind beide 18. Er macht eine Ausbildung und ich studiere (er hat "nur" einen Realschulabschluss, was meine Eltern schon nicht gut finden, obwohl er bald Fachabi macht und studieren will).
Ein Problem ist, dass meine Eltern nicht möchten, dass ich mit ihm schlafe. Sie erlauben noch nicht mal, im gleichen Bett zusammen zu übernachten. Wenn ich das Thema aber anspreche meinen sie nur, dass man nicht mit jedem gleich ins Bett springen soll (ihre Meinung ist Sex nach der Ehe und dass Jungs in dem Alter gerne ausprobieren wollen...was ich überhaupt nicht verstehen kann bzw. dass mein Freund auf keinen Fall mit mir spielen würde).
Mein Freund ist da total verständnisvoll und sagt, er warten egal wie lange, auch wenns 2 Jahre oder noch mehr sind.
Das stört mich schon sehr, weil ich immer ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern hatte und ihnen alles anvertraut habe. Ich möchte nicht hinter ihrem Rücken handeln müssen...
Was ich aber noch viel schlimmer finde ist, dass meine Eltern ihm gegenüber total ablehnend sind. Sie wollen nicht, dass er kommt, (Grund: dann ist Besuch da und der stört im Alltag...obwohl er nur alle 2 Wochen mal bei mir ist), wollen aber auch nicht dass ich zu ihm gehe (dann sehen sie mich kaum noch und ich helfe nicht im Haushalt mit). Mein Freund spürt natürlich, dass er bei uns nicht willkommen ist, auch wenn er mir das nicht so direkt sagt. Zumal seine Eltern mich wie eine eigene Tochter aufnehmen und zu den liebsten Menschen gehören, die ich kenne.
Schon oft habe ich mit meinen Eltern darüber reden wollen. Aber sie blocken jedes Gespräch ab und ich bekomme höchstens zu hören: "Wir kennen ihn ja gar nicht. Er redet mit uns nicht!" (Wie denn auch, wenn sie ihm schon so ablehnend gegenüber stehen und mein Freund dazu auch etwas schüchtern ist, wie ich selber und sogar meine Eltern auch!)
Dass er mir wirklich viel bedeutet, und er der liebste, verantwortungsbewussteste und freundlichste Mann ist, den ich kenne, interessiert sie nicht, obwohl das auch meine Schwester ihnen immer wieder sagt.
Mir tut es weh, wenn meine Eltern (zu denen ich das gute Verhältnis nicht verlieren möchte), was gegen ihn haben. Sie lassen da leider gar nicht mit sich reden und bringen nur Ausreden vor..
Mit meinem Freund rede ich über alles. Aber ich will ihn auf keinen Fall verletzen... Sollte ich mit ihm darüber reden? Was kann ich sonst tun? Bin im Moment echt verzweifelt...

viele Grüße
Libelle071

Mehr lesen

6. Oktober 2016 um 21:02

Hallo zusammen,

ich bin verzweifelt weil meine Eltern meinen Freund nicht mögen.
Also mal die ganze Geschichte: Seit fast einem Jahr bin ich jetzt mit meinem ersten Freund zusammen. Sind beide 18. Er macht eine Ausbildung und ich studiere (er hat "nur" einen Realschulabschluss, was meine Eltern schon nicht gut finden, obwohl er bald Fachabi macht und studieren will).
Ein Problem ist, dass meine Eltern nicht möchten, dass ich mit ihm schlafe. Sie erlauben noch nicht mal, im gleichen Bett zusammen zu übernachten. Wenn ich das Thema aber anspreche meinen sie nur, dass man nicht mit jedem gleich ins Bett springen soll (ihre Meinung ist Sex nach der Ehe und dass Jungs in dem Alter gerne ausprobieren wollen...was ich überhaupt nicht verstehen kann bzw. dass mein Freund auf keinen Fall mit mir spielen würde).
Mein Freund ist da total verständnisvoll und sagt, er warten egal wie lange, auch wenns 2 Jahre oder noch mehr sind.
Das stört mich schon sehr, weil ich immer ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern hatte und ihnen alles anvertraut habe. Ich möchte nicht hinter ihrem Rücken handeln müssen...
Was ich aber noch viel schlimmer finde ist, dass meine Eltern ihm gegenüber total ablehnend sind. Sie wollen nicht, dass er kommt, (Grund: dann ist Besuch da und der stört im Alltag...obwohl er nur alle 2 Wochen mal bei mir ist), wollen aber auch nicht dass ich zu ihm gehe (dann sehen sie mich kaum noch und ich helfe nicht im Haushalt mit). Mein Freund spürt natürlich, dass er bei uns nicht willkommen ist, auch wenn er mir das nicht so direkt sagt. Zumal seine Eltern mich wie eine eigene Tochter aufnehmen und zu den liebsten Menschen gehören, die ich kenne.
Schon oft habe ich mit meinen Eltern darüber reden wollen. Aber sie blocken jedes Gespräch ab und ich bekomme höchstens zu hören: "Wir kennen ihn ja gar nicht. Er redet mit uns nicht!" (Wie denn auch, wenn sie ihm schon so ablehnend gegenüber stehen und mein Freund dazu auch etwas schüchtern ist, wie ich selber und sogar meine Eltern auch!)
Dass er mir wirklich viel bedeutet, und er der liebste, verantwortungsbewussteste und freundlichste Mann ist, den ich kenne, interessiert sie nicht, obwohl das auch meine Schwester ihnen immer wieder sagt.
Mir tut es weh, wenn meine Eltern (zu denen ich das gute Verhältnis nicht verlieren möchte), was gegen ihn haben. Sie lassen da leider gar nicht mit sich reden und bringen nur Ausreden vor..
Mit meinem Freund rede ich über alles. Aber ich will ihn auf keinen Fall verletzen... Sollte ich mit ihm darüber reden? Was kann ich sonst tun? Bin im Moment echt verzweifelt...

viele Grüße
Libelle071

Gefällt mir

9. Oktober 2016 um 11:24

Ihr seid 18
Deine Eltern können dir NICHTS mehr verbieten. Du kannst so lange weg bleiben wie du willst! Wenn du zu ihm willst brauchst du keine Erlaubnis. (Andersrum ja denn es ist ja die Wohnung deiner Eltern). Sex können Sie sowieso nicht verbieten und wenn du woanders übernachtest auch nicht !

Wenn hier einer Euer gutes vertrauensvolles Verhältnis zerstört dann sind es deine Eltern!

Gefällt mir

14. Oktober 2016 um 11:47

Ich denke auch dass du dich da etwas mehr durchsetzten kannst. Wenn du 18 bist können deine Eltern dir nichts mehr verbieten. Mach deinen Eltern einfach klar, wenn du Sex haben willst kannst du den immer und überall haben. Dazu musst du ja nicht mit deinem Freund in einem Bett schlafen.
Sie werden akzeptieren müssen dass du jetzt erwachsen und eigenständig wirst

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Mutter ist ein Messi
Von: entengrueze
neu
14. Oktober 2016 um 11:29
Adhs bei mir und meiner Tochter!
Von: edberie
neu
14. Oktober 2016 um 8:34
Wegen schwiegervater alles hinschmeißen?
Von: lutki
neu
11. Oktober 2016 um 22:12

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen