Home / Forum / Meine Familie / Meine angehende Frau, ihre Mutter und ich..

Meine angehende Frau, ihre Mutter und ich..

11. Mai 2015 um 21:10

Tagchen, mag ein langer Text werden mal schauen.

Mal andersrum , ich als Mann habe extreme Schwierigkeiten mit der vermeintlich so aufrichtigen "Schwiegermutter" und dadurch Probleme in meiner Beziehung. Wo fange ich an?

Bin nun seit bald 5 Jahren mit meiner angebeteten im Bund der Liebe, die ersten 3 Jahre lief es wunderbar danach definitiv nicht mehr. Ich bin 27 sie ist 24
Ich wohne seit dem ich 17 bin alleine , sie noch Zuhause bei Mama und Papa.

Fakt ist, wir kommen aus grundverschiedenen Verhältnisse, bei ihr hat jeder ein Haus gebaut, jeder verdient nicht wenig Geld und die ganze Familie legt extrem Wert auf Finanzen.
Ich komme aus bescheidenen Verhältnissen, habe mir alles bis jetzt alleine erarbeitet ohne jegliche Hilfe von Familie o.ä , ich bin sehr stolz das ich mir mit bald 28 einen neuen Jaguar leisten kann durch eigenarbeit, eigenständig Lebe und fest mit beiden Beinen um Leben stehe und da fängt das Problem an.

Seit geraumer Zeit, wie erkläre ich das... Ihre Mutter hat im Leben nichts geschafft, ihr Papa ist ein feiner Kerl, hat sich auch alles erarbeitet , Betonung liegt auf "ER"..
Die vielleicht angehende Schwiegermama ruht sich auf den Lorbeeren ihres Mannes aus und dann kommen Texte wie was wir uns geleistet haben ist das, dieses und jenes.
Sie kann halt einfach nix gescheites ausser jammern das Bügeln , waschen und halbtags 3x die Woche arbeiten so aufs Gemüt schlägt.

Mir soweit egal, nun liegt der Punkt darin das diese Person mir permanent versucht Lebenstipps zu geben , einem vorzuschreiben wie man was zu machen hat und was nicht, was für mich das Beste wäre, zieht hinter meinem Rücken über mich her , macht mich schlecht ich wäre nicht gut für die Familie , hetzt gegen meine Eltern und ich kenne meinen Vater nicht mal selber , lol. Vor mir aber künstlich freundlich wie nie, auf eine widerliche Art.
Wir sind des öfteren aneinander geraten und Menschen die nicht Kritikfähig sind naja ... Rest ist denkbar, ich bin dann Heim gefahren.

Was mich noch mehr ankotzt ist: Meine Dame lässt sich alles vorschreiben, Finanzen, Lebensart, welche Medikamente sie bei ner Grippe nehmen soll.
Ihre Mutter zwingt ihr Bausparverträge auf , wie viel Geld sie im Monat sparen soll, sogar wann sie Tanken soll!
Ich meine hey, die ist 24!? Und kann sich nicht abnabeln, wieso das?

Der Hammer kam jetzt, sie war letzten Sonntag bei mir und wir wollten eigentlich wegfahren..
Nein Mama hat angerufen und gesagt es wäre extrem respektlos am Muttertag nicht Zuhause zu sein und für die Mutter da zu sein.... Was macht Sie, klar fährt nach Hause ohne wenn und aber... Sieg für die Schwiegermama.
Tochter braucht Klamotten? Mama zahlt die 100 Euro Pullis, von Papis Kohle bei Hallhuber. Urlaub? Zahlt Mama...

Sie fährt jedes Jahr mit Mutti und Papi in den Skiurlaub, alleine , weil Mama es so will, wenn nicht gibts Terror.

Ich war in 4 Jahren einmal mit ihr 4 Tage im Urlaub, ihre Mama wollte es nicht das sie ohne sie ins Ausland fährt/fliegt.

Dann bekommt man erzählt man soll sehr sparsam leben, Der Liter Milch für 2 ist aber trotzdem drin und es gibt auch nur frisches Essen , zum Teufel wenn es mal was abgepacktes gibt, so das ein Wocheneinkauf für 2 Personen bei 300 Euro liegt..

Das ist so extrem wiedersprüchlich und heuchlerisch für mich.

Meine Freundin hat auch schon versucht in meine Finanzen einzugreifen, was ich gleich im Keim erstickt habe denn ich verbiege mich sicher nicht.

Abundzu kommt es mir so vor als ob sie das Leben ihrer Eltern versucht 1:1 nachzuleben.

Ich passe in diese Art zu Leben nicht rein, ich muss mir kein Haus bauen und nicht 20.000 euro an der Seite haben um mich wohl zu fühlen, ich lebe so das ich sogar als Punk unter der Brücke glücklich wäre mit dem was vorhanden ist.

Ich habe sie gefragt ob wir nicht bald mal gerne zusammen ziehen wollen weil es mein einziger Wunsch ist, sie erstmal zu mir oder eine neue Wohnung vllt ein kleines Häuschen mieten irgendwo wo man nicht immer direkt greifbar ist.

Antwort? Nein ich will Geld sparen bis ich genug habe und wenn nur in die Nähe meiner Eltern.

What? Sehe ich das falsch oder ist ihr Kohle wichtiger als ein glückliches Zusammen?
Wieso kann sie sich nicht abnabeln? Bei den kleinsten Diskussionen über das Thema und erstrecht Familie klingt es nach Mord und Totschlag in ihren Ohren.

Ist es möglich sie irgendwie mal frei zu bekommen oder sollte ich mir doch lieber Gedanken machen wie ich meine nahe Zukunft gestalten soll?

Danke fürs Lesen und für ernstgemeinte Ratschläge bin ich sehr dankbar.

Mehr lesen

20. Mai 2015 um 14:59

Ihr passt nicht zusammen...
...trenn dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2015 um 13:36

Hört sich schwierig an....
Hallo,
ich habe so ein Schwiegermonster als Mutter bin eine Sie....Ja das kenne ich alles aber halt auf eine andere Art und Weise aber dadurch auch weniger extrem.....Ich bin eben auch schon paar Jährchen älter wie du und da traut sich Schwiegermama weniger sich so offensiv einzumischen. Ich sag dir ganz ehrlich was ich denke : mir gefällt deine Art ich finde deine Art die Dinge zu betrachten sehr sympathisch und deine Freundin sollte froh sein dich zu haben. Sie scheint absolut unreif und abhängig zu sein. Das zu ändern wird sehr schwer, langwierig und klappt am Ende doch nicht...man kann niemanden raten und sollte das auch nicht tun jemanden zu verlassen. Du bist noch sehr jung und wenn du sie sehr liebst und noch eine Zukunft für euch beide siehst dann versuche es und vor allem rede unter vier Augen mit deiner Schwiegermutter. Stelle Regeln auf damit Sie weiss was du willst und was absolut nicht geht. Leider musst du auch sehr ehrlich und hart mit deiner Freundin reden, denn sie scheint deine Probleme nicht ernst genug zu nehmen... Ich wünsche dir sehr viel Kraft und bin mir sicher dass du auf dem richtigen Weg bist, denn die Erkenntnis eines Problems steht ganz am Anfang einer vielleicht positiven Wende und Veränderung !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 14:24

Mit der Schwiegermutter zu reden ...
... bringt gar nichts! Solche Leute ändern sich nie - jedenfalls nicht mehr in diesem Leben!!! Von Deiner Freundin solltest Du Dich ein wenig distanzieren. Sie ist nämlich der Meinung, Dich völlig sicher in der Hand zu haben, ohne wenn und aber und ist offenbar der Ansicht, dass Du diese merkwürdige Konstellation schon brav weiterhin schlucken wirst - hast Du bisher auch immer getan, insofern spürt sie gar keinen Druck, irgendwas zu ändern!! Von Mama bekommt sie weiterhin ihre 100-Euro-Pullis und einen gratis-Urlaub in den Alpen und Dich hat sie als Freund, der zu allem "ja und amen" sagt, oder es zumindest mit ein wenig Protest toleriert. Wie wärs, wenn Du mal ein AHA-Erlebnis bei ihr auslöst, z.B. mal 1-2 Abende pro Woche in die Kneipe/Bowling/Fitnessstudio/Kino usw. mit Kumpels oder allein. Wie wäre es mal, ALLEIN (ohne sie) einen Single-Urlaub auf Malle zu buchen mit dem Argument, dass sie ja auch ohne Dich mit ihren Eltern wegfährt. DAS könnte was nützen, aber sich kein Rumjammern - nur TATEN! Ich würde mir dann als Frau jedenfalls Gedanken machen, es sei denn der Typ wäre mir egal und wenn das bei Deiner Freundin zutrifft, dann weißt Du es ja und kannst Deine Konsequenz daraus ziehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mein Sohn versteckt die Puppenpampers unter dem Kopfkissen????
Von: mora_12885347
neu
3. Juni 2015 um 20:59
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen