Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Meine 14 jährige tochter

Meine 14 jährige tochter

2. September 2004 um 12:31 Letzte Antwort: 25. Mai 2006 um 22:37

hallo!
ich habe ein ziemlich großes proble mit meiner tochter, sie ritzt sich die arme, und sie leidet unter essstörungen, sie wiegt jetzt nur noch 28 (!) kilo, bei einer größe von 155 cm.... ich weiß einfach nicht mehr weiter, sie redet nicht mehr mit mir, eigentlich redet sie mit gar niemanden mehr, ich mache mir einfach nur noch sorgen um sie, sie ist zwar schon längerer zeit in psychologischer behandlung, es wird aber trotzdem immer schlimmer... wenn irgendjemand erfahrungen oder tipps hat, wäre ich froh wenn ihr mir eine mail schreiben könntet, oder einfach hier antworten könntet... danke schon mal im vorraus.

mfg Marina marina_kamenik@web.de

Mehr lesen

2. September 2004 um 15:27

Ich fürchte
da kann nur professionelle Therapie helfen. Und im Notfall eine Einweisung in eine Klinik.
Fast alle dieser Kinder haben ein traumatisches Erlebnis weswegen sie so handeln. (ritzen)
Rede mit dem Therapeuten ob man die Therapie nicht verstärken kann oder wie es mit einer stationären Therapie aussieht was er dazu meint, leider wird dir hier niemand wirklich helfen können. Ausser Trost spenden.
Ich wünsch deiner Tochter und dir alles Gute
Manuela

Gefällt mir
25. Mai 2006 um 14:16

Ritzen...
mit dem ritzen habe ich erfahrung...
hatte mal eine freundin, die das gemacht hat.
am besten wäre es denke ich, wenn du dich mal ganz in ruhe mit ihr hinsetzt und ernst mit ihr über ihre probleme redest.
du kannst ihr noch einmal sagen, dass du für sie da bist, egal wann und es ist auch wichtig, dass du ihre probleme ernst nimmst und dass sei das weiß.
vielleicht kannst du ihr von deinen erfahrungen in deinen krisen und situationen erzählen, dann merkt sie vielleicht, dass ei nicht allein ist mit problemen un krisen und du kannst ihr auch erzählen, was du dagegen getan hast ect.
bei mir in der schule gab es mal so eine phase, da haben das ganz viele gemacht, ich weiß nicht, wie es bei deiner tochter ist, aber damals haben es viele auch einfach nur gemacht, wiel sie zu wenig aufmersamkeit und liebe erfahren haben.
ein mädchen zu beispiel, weil sie von ihrem stievfater geschlagen wurde.
bei sowas hilft nur reden.
ich hoffe, dass ihr es gemeinsam schaft da wieder raus zu kommen!!!
mfg
trellaa

Gefällt mir
25. Mai 2006 um 20:04
In Antwort auf zlata_12535222

Ich fürchte
da kann nur professionelle Therapie helfen. Und im Notfall eine Einweisung in eine Klinik.
Fast alle dieser Kinder haben ein traumatisches Erlebnis weswegen sie so handeln. (ritzen)
Rede mit dem Therapeuten ob man die Therapie nicht verstärken kann oder wie es mit einer stationären Therapie aussieht was er dazu meint, leider wird dir hier niemand wirklich helfen können. Ausser Trost spenden.
Ich wünsch deiner Tochter und dir alles Gute
Manuela

Das sehe ich auch so
wie manuela, gibt es denn auch Gespräche zw. Therapeuten und Dir. So wie Du es schilderst, ist Eile geboten. Wenn sie mit euch nicht reden will, vielleicht gelingt es ihr in Briefform mit euch zu kommunizieren.
Ich vermute aber fast, dass mit gut zureden nicht geholfen ist und sie sich immer mehr verweigert.
forum.rotetraenen.de - vielleicht eine Möglichkeit für Dich um mehr Hilfe zu bekommen.

Ganz liebe Grüße an Euch
haseundigel

Gefällt mir
25. Mai 2006 um 22:37

Hallo
Hallo Marina,

hier findest du ein seriöses Forum zu diesem Thema:

http://www.hungrig-online.de/cgi-bin/ultimatebb.cg-i

Lg und viel Kraft wünscht
Dagmar

Gefällt mir