Forum / Meine Familie / Familie - Jugendliche

Mein Vater will mich rausschmeißen....

1. Dezember 2008 um 18:45 Letzte Antwort: 23. Dezember 2008 um 12:35

also folgendes problem... meine eltern haben sich letztes jahr getrennt, nun hat mein vater eine neue freundin, die für ihn viel wichtiger ist, als wir kinder ( mein bruder , 19 , & ich. ) er ist halt nur noch da, und wo er dann mal hier zu hause ist, dann macht er mich nur blöde an. ich mache jetzt seit 1monat ein freiwilliges soziales jahr im krankenhaus und mein vater hat sich schon nach einem zimmer in schwesternheim für mich erkundigt ( nett oder ?! ) langsam hab ich darauf auch kein bock mehr hier wohnen zu bleiben, zwar weiß ich das ich ein RECHT drauf habe, zu hause wohnen zu bleiben weil cih erst 17jahre alt bin. aber zB verspricht mir mein vater seit 5jahren mein zimmer zu renovieren, aber ich lebe bis heute immer noch mit meiner tollen JANOSCH tapete... nun hab ich mir selber farbe gekauft und so, da meinte er nur :; wenn du irgendwas in deinem zimmer renovierst, will er mir das versauen und blablabla.... ich bekomme seit 2 monaten kein taschengeld... er will einfach das ich ausziehe. und nun hab ich auch keine lust mehr. ich möchte hier nicht mehr wohnen. also habe ich nun ja die möglichkeit im schwesternheim unter zu kommen. 400euro will mir mein vater geben... aber da will ich ihm nun ein strich durch die rechnung machen. denn ich weiß, er bekommt 299euro unterhalt von meiner mutter für mich und dann noch das kindergeld, das ergibt doch mehr, 154euro oder so ist doch kindergeld?! ich bezahle zum glück nur 140euro für ein zimmer im schwesternheim und frühstück und mittagessen bekomme ich im krankenhaus wegen meinem FSJ umsonst !

Sagt mir doch mal, wie ich jetzt vorgehen sollte ?

GLG

und schonmal danke im vorraus

Mehr lesen

23. Dezember 2008 um 12:35

Hol dir Unterstützung von außen
Hallo

du bist erst 17 Jahre alt.
Du brauchst noch jemanden der dich führt, berät, immer ein offenes Ohr für dich hat.
Die Schwierigkeiten, die noch auf dich zukommen werden, wirst du besser bewältigen können wenn du erwachsene Ansprechparter hast

Geh zum Jugendamt. Lass dich dort beraten. Es gibt auch nette Jugendwohngruppen. Ich rate jungen Leuten oft zu diesem Vorgehen.

LG

Gefällt mir