Home / Forum / Meine Familie / Mein Vater macht große Probleme, weil ich ein deutschen Freund habe, was tun?

Mein Vater macht große Probleme, weil ich ein deutschen Freund habe, was tun?

20. Mai 2017 um 9:48

Guten Morgen liebe Community,
ja, wie es oben schon steht, macht mein Vater (wir sind kurdischer Abstammung) große Probleme wegen meinem deutschen Freund. Meine Familie (außer paar meiner Brüder) versuchen mich irgendwie von ihm zu entfernen, ohne ihn überhaupt zu kennen und ohne überhaupt ein Fünkchen wert darauf zu legen, das wir glücklich miteinander sind und uns bedingungslos lieben. Es nervt und kotzt mich an, dass mein Vater ständig versucht mich zwanghaft mehr in der Familie zu halten und mich auch von meinen Freunden zu entfernen. Ich habe geplant heute mit meinem Freund und 2 meiner Freundinnen picknicken zu gehen, natürlich habe ich nur die Mädels erwähnt, aber er meckert und erlaubt es nicht. Er ahnt natürlich, dass ich auch Zeit mit meinem Freund zusammen verbringen werde, aber versucht auf diesem Wege mich mehr von ihm zu entfernen, mich nachts zum weinen zu bringen und unbeschreiblich zu verletzen. Er ist der einzige der mich traurig macht, kein anderer schadet mir sonst. Ich bin nicht dumm und merke sowas, und er zwingt mich immer mehr zu lügen, und andere Ausreden zu finden. Ich bin 20 Jahre alt, was versucht bzw. erwartet er von mir? Ich bin kein Mensch der sich einfach so unterwerfen kann, selbst einige aus meiner Familie sagen, wenn Vater was sagt, musst du wissen auch aus Zwang versuchen dich zu unterwerfen. Wie erniedrigend ist das bitteschön? Wer legt denn auf mein Glück wert? Ich habe meinem Vater klipp und klar erklärt, dass jeder Versuch von ihm scheitern wird, weil ich diesen Menschen bedingungslos liebe. Dann war er wieder unglaublich schlecht gelaunt und am beleidigen und verfluchen. Und sich selber zu bemitleiden. Ich werde heute zu diesem Picknick gehen, irgendwie werde ich ein Weg finden, weil ich weiss, wenn ich jetzt nachgebe, wird er immer weiter irgendwelche Dinge probieren, um mich von meiner Liebe abzubringen. Was würdet ihr mir raten? Schonmal danke. 

Mehr lesen

20. Mai 2017 um 11:22

Mal voll der Liebe abgesehen, hast du die richtige Einstellung! 
Manchmal muss man im Leben Kompromisse eingehen und auf etwas verzichten, aber das sind nicht solche Situationen in denen du dich befindest. 
DEin Vater möchte seine Macht ausspielen und demonstrieren. In meinen AUGEN ein absolutes Unding! 
DU bist erwachsen und du bist ein eigenständiger Mensch. Jemand der dich liebt und als eigene Persönlichkeit anerkennt, der gibt dir die Freiheit die du brauchst und akzeptiert das was dich glücklich macht! Denn er möchte dann das du glücklich wirst.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2017 um 12:10
In Antwort auf egall211

Guten Morgen liebe Community,
ja, wie es oben schon steht, macht mein Vater (wir sind kurdischer Abstammung) große Probleme wegen meinem deutschen Freund. Meine Familie (außer paar meiner Brüder) versuchen mich irgendwie von ihm zu entfernen, ohne ihn überhaupt zu kennen und ohne überhaupt ein Fünkchen wert darauf zu legen, das wir glücklich miteinander sind und uns bedingungslos lieben. Es nervt und kotzt mich an, dass mein Vater ständig versucht mich zwanghaft mehr in der Familie zu halten und mich auch von meinen Freunden zu entfernen. Ich habe geplant heute mit meinem Freund und 2 meiner Freundinnen picknicken zu gehen, natürlich habe ich nur die Mädels erwähnt, aber er meckert und erlaubt es nicht. Er ahnt natürlich, dass ich auch Zeit mit meinem Freund zusammen verbringen werde, aber versucht auf diesem Wege mich mehr von ihm zu entfernen, mich nachts zum weinen zu bringen und unbeschreiblich zu verletzen. Er ist der einzige der mich traurig macht, kein anderer schadet mir sonst. Ich bin nicht dumm und merke sowas, und er zwingt mich immer mehr zu lügen, und andere Ausreden zu finden. Ich bin 20 Jahre alt, was versucht bzw. erwartet er von mir? Ich bin kein Mensch der sich einfach so unterwerfen kann, selbst einige aus meiner Familie sagen, wenn Vater was sagt, musst du wissen auch aus Zwang versuchen dich zu unterwerfen. Wie erniedrigend ist das bitteschön? Wer legt denn auf mein Glück wert? Ich habe meinem Vater klipp und klar erklärt, dass jeder Versuch von ihm scheitern wird, weil ich diesen Menschen bedingungslos liebe. Dann war er wieder unglaublich schlecht gelaunt und am beleidigen und verfluchen. Und sich selber zu bemitleiden. Ich werde heute zu diesem Picknick gehen, irgendwie werde ich ein Weg finden, weil ich weiss, wenn ich jetzt nachgebe, wird er immer weiter irgendwelche Dinge probieren, um mich von meiner Liebe abzubringen. Was würdet ihr mir raten? Schonmal danke. 

Deine Familie ist hier in Europa falsch. In den letzten hudert Jahren ist hier die Entwicklung vorangeschritten. Wenn Sie damit nicht klar kommen sollten an Rückwanderung denken.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2017 um 12:42
In Antwort auf uwen2

Deine Familie ist hier in Europa falsch. In den letzten hudert Jahren ist hier die Entwicklung vorangeschritten. Wenn Sie damit nicht klar kommen sollten an Rückwanderung denken.

Solche Vorschläge finde ich immer wieder  Sieht für mich lächerlich aus

Die Einstellung von TE finde ich richtig, kann aber (im Grunde) auch ihren Vater verstehen. Er meint, das Beste für sie zu machen, indem er die "Werte der Familie" auf sie überträgt. Er will sie schützen vor den "leichtsinnigen Deutschen", die nach 2-3 Jahre des Zusammenlebens wieder abhauen, sie betrügen oder sonst was...

Nur: er MUSS (leider für ihn) einsehen, dass das Kind inzwischen groß ist, und eigene Fehler machen darf.

Mein Rat: suche einen Abend, 1-2 Stunden, wo du und er Zeit habt und nicht zum Termin o.ä. müsst. Und erkläre ihm die beide Varianten, wie du die siehst:
a) seinem Wunsch nachgehen
b) eigenem Wunsch nachgehen.
Bei a) wäre er zuerst glücklicher, aber du nicht, und das macht ihn auf Dauer auch kaputt. Du wärst mit einem Mann zusammen, den du nicht liebst, dem du nicht mit der Seele folgst, was auch im Leben passiert. Du würdest die Unterstützung deines Vaters behalten (solange er da ist), aber nicht DEINEM EIGENEN Weg folgen.
Bei b) wäre er evtl. traurig, zornig, "...ich enterbe dich!" oder "...du bist nicht mehr meine Tochter!"...  Kann im schlimmsten Fall passieren. Und es kann auch passieren, dass du mit deinem jetzigen Freund nicht lange glücklich bleibst (warum auch immer). Aber es sind dann DEINE Entscheidungen gewesen! Und du bist für diese verantwortlich, nicht er...

Dein Vater liebt dich. Und auch wenn (!!!) du einige Jahre ihn nicht kontaktieren würdest (ausziehen, weg) - er wird dich vermissen. Und am Ende einsehen, dass sein Mädchen groß ist und er nur die Wege zeigen kann. Diese gehen musst DU

Meine Tochter ist noch 17. Aber das Thema haben wir schon viel zu oft mit ihr besprochen
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2018 um 8:35
In Antwort auf egall211

Guten Morgen liebe Community,
ja, wie es oben schon steht, macht mein Vater (wir sind kurdischer Abstammung) große Probleme wegen meinem deutschen Freund. Meine Familie (außer paar meiner Brüder) versuchen mich irgendwie von ihm zu entfernen, ohne ihn überhaupt zu kennen und ohne überhaupt ein Fünkchen wert darauf zu legen, das wir glücklich miteinander sind und uns bedingungslos lieben. Es nervt und kotzt mich an, dass mein Vater ständig versucht mich zwanghaft mehr in der Familie zu halten und mich auch von meinen Freunden zu entfernen. Ich habe geplant heute mit meinem Freund und 2 meiner Freundinnen picknicken zu gehen, natürlich habe ich nur die Mädels erwähnt, aber er meckert und erlaubt es nicht. Er ahnt natürlich, dass ich auch Zeit mit meinem Freund zusammen verbringen werde, aber versucht auf diesem Wege mich mehr von ihm zu entfernen, mich nachts zum weinen zu bringen und unbeschreiblich zu verletzen. Er ist der einzige der mich traurig macht, kein anderer schadet mir sonst. Ich bin nicht dumm und merke sowas, und er zwingt mich immer mehr zu lügen, und andere Ausreden zu finden. Ich bin 20 Jahre alt, was versucht bzw. erwartet er von mir? Ich bin kein Mensch der sich einfach so unterwerfen kann, selbst einige aus meiner Familie sagen, wenn Vater was sagt, musst du wissen auch aus Zwang versuchen dich zu unterwerfen. Wie erniedrigend ist das bitteschön? Wer legt denn auf mein Glück wert? Ich habe meinem Vater klipp und klar erklärt, dass jeder Versuch von ihm scheitern wird, weil ich diesen Menschen bedingungslos liebe. Dann war er wieder unglaublich schlecht gelaunt und am beleidigen und verfluchen. Und sich selber zu bemitleiden. Ich werde heute zu diesem Picknick gehen, irgendwie werde ich ein Weg finden, weil ich weiss, wenn ich jetzt nachgebe, wird er immer weiter irgendwelche Dinge probieren, um mich von meiner Liebe abzubringen. Was würdet ihr mir raten? Schonmal danke. 

Es kann dir ja eigendlich egal sein was andere über dich denken oder von dir wollen. Wenn du denkst das es der richtige Mann für dich ist dann bleibe mit ihm zusammen. Ich finde es sowieso sinnlos wenn jemand einem vorschreibt was er machen soll oder wem ehr lieben darf. Es ist dein Körper und deine Seele nur du darfst über dich bestimmen was du machen willst und wem du lieben möchtest alles andere ist nicht wichtig denn du must glücklich sein und wenn du es nicht bist dann bringt das alles nichts mehr... Also entscheide dich was du willst.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2018 um 2:34

Ich verstehe deine Situation und dass die Einstellung deines Vaters dich nervt. Aber ich verstehe deinen Vater auch. Er möchte wahrscheinlich nicht, dass du und deine Familie aus eurem Verwandten- und Freundeskreis ausgeschlossen werdet. Sorry, ich hab jetzt nicht alle Antworten durchgelesen, aber weiß dein Freund, dass dein Vater dir das Leben so zur Hölle macht? Weiß er, was auf euch noch wahrscheinlich zukommen wird? Wenn er das alles weiß und ihr euch beide darüber bewusst seid und trotzdem eure Beziehung weiter führen wollt, dann werdet ihr das schaffen! Und irgendwann wird sich dein Vater und der Rest deiner Familie/Verwandten/Bekannten damit abfinden müssen und dann werden es die meisten auch akzeptieren... Am Anfang werdet ihr es sicherlich schwer haben, aber die schönsten Dinge erreicht man mit Geduld. Ich wünsche euch viel Geduld und Kraft und wenn es so sein soll, dass ihr diesen Weg gemeinsam schafft.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Probleme mit der schwägerin
Von: diladani
neu
14. Juni 2018 um 21:44
Mutter akzeptiert mich und meine Entscheidungen nicht
Von: michelle-rosy
neu
13. Juni 2018 um 19:40
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen