Home / Forum / Meine Familie / Mein Stiefsohn (19) macht Beziehung kaputt..ich kann nicht mehr

Mein Stiefsohn (19) macht Beziehung kaputt..ich kann nicht mehr

19. Januar 2010 um 7:15

Hallo Leute !

Wer kann uns weiter helfen ??
Ich (40) bin letztes Jahr im März mit meinen beiden kleinen Kindern ( Junge 6 und Mädchen 8 ) zu meinen Freund ins Haus gezogen .
Er (45) hat noch einen Sohn( 19) der seit dem 12. Lebensjahr bei ihm lebt..weil seine Mutter ihn ablehnte und mit ihm nie klar kam!
Am Anfang war hier alles ganz ok wie der Jungenoch seine FReundin hatte. Dann war aber im April alles aus.... und von da an ging hier das Theater los...er sucht im Netz krampfhaft nach Freundinnen...hat jetzt im Moment schon Freundin Nummer 11.... jedesmal iss es die Große LIebe.... meist iss nach 3-4 Wochen wieder alles vobei. Dann setzt er sich wieder in den PC und sucht wieder..schreibt mit mehreren Mädels gleichzeitig und kaum sagt eine JA iss es wieder *sein Ding*.

Dazu muss ich sagen das er mich schon beklaut hat, den Kindern in die Spardose ging, wir deshalb schon immer das Wohnzimmer abschließen sobald wir das Haus verlassen, weil kein Vertrauen mehr da ist!
Er schwänzt die berufsschule ....den Führerschein hat er angefangen letztes Jahr im mai..der Papa hat die erste Grundgebühr von 250 bezahlt und nach 3 x ist er nie wieder hingegangen. Nix intressiert ihn ..nur Mädels hat er im Kopf!
Wir haben dann gesagt er brauch hier keine Mädels mehr anschleppen , wenn er net mal länger als ein paar Wochen mit einer Zusammen ist !Schließlich sind wir auch keine Absteige!....
Dann war Weihnachten die Situation , das wir eigendlich Essen gehen wollten zu Dritt, da meine KLeinen bei ihrem Vater waren.... Der Tisch war schon bestellt... der Sohn machte sich im Bad zurecht und in dem Moment klingelte es an der Tür. Da standen zwei Mädels in der Tür mit ner Flasche mixery in der Hand und die Zigrette in der andren! Und schon wollte der Junge auchnicht mehr mit Essen gehen. AM nächsten Tag war die Einde davon seine Große LIebe... ( kannte sie vorher selber nur aus dem INternet). Als wir sagten hier iss nicht drin mit schlafen und so.... kriegte er ein Ausraster und führ dann mit seiner neuen FReundin einer Woche zu seiner Mutter!
Als er wieder kam haben wir klar gesagt das er frühsten nach 4 Wochen fragen brauch ob sie hier schlafen kann...seitdem spielt mein Freund Taxi..weil seine Freundin ja nur am Tage mal hier her darf.... von der Seite des Mädchen kam bisher nix.....

Wenn der papa nicht so springt wie sein Sohn dann , kriegt der Junge wutaussbrüche und es heißt wir gönnen ihm nix!
Aber was mich auch noch stört ist das er nix andres im Kopf hat als sein *Ding*..... und die Berufsschule ist ihm völlog egal..er hat im Juni Gesellenprüfung..aber er geht ja davon aus das er sie eh nicht schafft und deshalb schreibt er auch keine Bewerbung!

Mein Freund hat Angst das mir das alles zu viel wird und ich meine Kinder schnappe und und das Weite suche!...Weil zu sein Sohn kann man sagen was man will...es fruchtet nicht!

Er hat schon so viel Scheiss hier gebracht..das ich Romane schreiben könnte!
Ich mag bald echt nimmer? Was können wir zun...der Junge wird dies Jahr 20...sollen wir uns unsre Beziehung durch den Kaputt machen lassen?
Ich liebe meine Freund,,,aber ich hab auch bald keine Kraft mehr..zumal ich ja noch meine 2 KLeinen habe und durch die Arbeit ja auch erst abends um halb 7 heim komme und dann jeden Abend die gleichen Diskussionen führen muss....
Bitte gent mir Rat !

Mehr lesen

19. Januar 2010 um 9:21

Reden hift nicht mehr
Das Problem iss..reden tun wir nun schon über ein halbes Jahr mit ihm..nichts fruchtet..er stellt dann auf stur..meint alle sind gegen ihn....
Wir haben ihn gefragt was er denn anderes machen würde beruflich wenn er der Meinung ist seine Schreinerlehre ist nicht das richtige..aber er sagt dann immer Nur das er es nicht weiß...er hat zu nix intresse..außer an den Mädels.....

Da ist er dann immer ja schon erwachsen und könne machen was er will.....

Er hat auch keine richtigen Freunde..bis auf einen 2 Jahre jüngeren Kumpel aus dem Dorf!UNd diesen lässt er wenn er mal wieder eine Freundin hat auch im Stich !

Ich bin ja konsequenter als mein Freund..aber egal wie ich mich verhalte es ändert sich nichts.....

Die einzigste friedliche Zeit die wir im letzten 3/4 Jahr hatten war als er eine 13 Jährige Freundin hatte und da 5 Wochen gewohnt hatte..weil wir das hier nicht geduldet hatten..denn schließlich machte er sich ja irgendwo auch strafbar wenn er eine sexuelle Beziehung zu einer Minderjährigen hatte!

Ich hab so den Kanal voll.... mag Abends schon gar nicht mehr gerne nach Hause kommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 8:31

Mein Stiefsohn (19) macht Beziehung kaputt..ich kann nicht mehr
Jeden Tag ist hier was neues.....ich hab den Eindruck er macht das alles mit Berechnung , weil er weiß das er damit den Familienfrieden stört.

Gestern sollte er seinen Vater was helfen auf den Dachboden zu räumen, eh die KLeinen schlafen..aber statt dessen hat er erst mal seelenruhig mit seiner Freundin telefoniert , so das am Ende ich meine Arbeit unterbrochen habe und ich seine Aufgabe wieder übernommen habe.
Ich hätte am liebsten den Stecker aus der Telefondose gezogen, aber ich hatte abgewartet,,ob mein Freund vielleicht auch mal was sagt! Aber er hat nichts dazu gesagt wie sein Sohn wieder hoch kam.
Heute morgen dann wieder das Geschirrhandtuch zerknüttelt in der ecke, obwohl wir ihn bestimmt schon hundert mal sagten.er soll es nach gebrauch weghängen.
Er sollte auch gestern seine leeren Flaschen aus seinem Zimmer hoch in die KIsten räumen...die stehen jetzt noch da unten., der volle Aschenbecher , als seine Freundin am Sonntag hier war , steht auch noch voll da.... obwohl er selber ja nicht raucht .

Leuter solche KLeinigkeiten bringen das Fass zum überlaufen...nur was seine *aktuelle* Freundin angeht..da zeigt er Einsatz..nichts ist wichtiger!

Ich hab langsam kein Bock mehr..... ich lieb mein Freund aber ich kann das alles net mehr.....

...und was ich nicht leiden kann wenn mein Freund einen 6-jährigen und eine 8-jährige mit einen 19 -jährigen vergleicht..... die holen sich ja die Großen zum Vorbild...sie sind aber auch noch Formbar....... ich brauch meine Nerven ja noch wenn die Zwei in die Pupertät kommen ....

Oh mann ..was würdet Ihr tun????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 9:02

Angst....
...das er auszeiht..nein ...die habe ichnet..wär wahrscheinlich dann endlich ruhe hier..

oder aber ich muss gehen..damit ich wieder zur Ruhe komme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 18:57

.. vielleicht ein ganz anderer Blickwinkel
Hallo Netti, ja es gibt sie, die 2. Pubertät - ich durfte sie auch

kennen lernen, allerdings mit einem eigenem volljährigen "Kind". Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie anstrengend Dein Leben ist. Manchmal sind sie richtige "K...brocken". Inzwischen hat "Kind" alle Eigenschaft, von denen ich nicht geglaubt habe, dass diese da sind.

Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Dein LG 7 Jahre allein mit seinem Sohn gelebt. Und sicherlich hat Dein Freund nicht die Chance, all jene Werte mit seinem Sohn zu leben oder anzuerziehen, die du jetzt beschreibst, die Dir oder Euch(?) wichtig sind. Sind das eigendlich gemeinsame Werte?

Jetzt nicht persönlich nehmen, nur mal ein anderer Blickwinkel: Du bist zu den beiden gezogen - und jetzt krempelt Ihr Erwachsenen (oder Du?) sein Leben um und noch brave Konkurrenz (Eure Jüngsten) gibt es auch.

Ich kann nachvollziehen, dass Dir die verschiedenen Situationen "stinken" und Du inzwischen bei jeder Sache, die der junge Mann salopp handhabt, die Krise bekommst und das wird sich auch weiter steigern, wenn du das weiter so gut im Auge hast.

Dein LG kennt bestimmt auch auch die "guten" Seiten an seinem Sohn - ich weiß aus eigener Erfahrung bei allen (Stief-& )Kindern, dass es diese trotz den Dingen, die einen nicht passen, gibt. Versuche die auch mal zuzulassen, das hilft bei mancher Wut, sich selber wieder zurückzuholen. Du bist selber Mutter eigener Kinder, deshalb kennst du auch dies besondere Band zwischen Eltern (Dein LG) und Kinder (Dein Stiefsohn), welches hiflt auch in schweren Situationen zu lieben. (Ein Bonus den nur (Stief-?!)Kinder haben, und auch brauchen). Das erklärt vielleicht auch die Ruhe Deines LG.

Aber gemeinsam könnt ihr doch mal eure lange Liste an Störungen einordnen.Es gibt bestimmt Dinge die mehr oder weniger stören. Und es gibt Dinge in Deiner Auflistung, die du getrost ignorieren kannst, weil das nunmal wirklich seine Sache ist.

Die wichtigste Sache ist sicherlich die berufliche Entwicklung. Hier bekommt ihr aber auch Beratung z.B. am Arbeitsamt, damit seine "ich weiß nicht- Lücke" geschlossen werden kann - vielleicht weiß er ja wirklich nicht?

Den Führerschein könnte ihr getrost streichen - dass ist nun wirklich sein Problem (ja ich weiß, dass es ärgerlich ist, dass das Geld weg ist).
Sein Zimmer erkläre zu Deiner Tabuzone. Versuche Dich rauszuhalten, auch wenns schwerfällt.
Solange keine Lebensmittel wieder anfangen zu leben, passiert nicht viel. Da dein LG da ruhiger bleiben kann, lasse es ihn zu Not wegräumen, wen ihr dann doch mal was seht.

Die Handtuchgeschichte, die gibts nu wirklich en mass in vielen Varianten von Kindern und Partnern - nervig, aber kein Vergehen.

Liefere nur soviel Service wie du auch wirklich geben willst, alles andere lass sein. Dann bist du für Dich auf der sicheren Seite, Dich nicht ausgenutzt zu füllen, bzw. ohne zuviel Rückgabe zu erwarten.

Vielleicht bricht aber trotz Widerstände liebevolles Kümmern
irgendwann das Eis, sprich die Ignoranz.

Davon ab, Stiefeltern, die respektiert werden, vielleicht weil sie
sich schon sehr lange um diese kümmern, können auch ein Telefonkabel kappen, in Deiner Situation hätte ich es auch gelassen (und mich nur für mich geärgert).

Wieso ist der junge Mann mit einer 13Jährigen zusammen gewesen? Bei Deinen gesetzlichen Überlegungen hast du ja Recht, aber viel mehr würde es mich sorgen, warum er mit einem so jungen Mädchen zusammen war. ...und seine Freundinnen so oft wechselt, krampfhaft sucht ..., mit Dir nicht klarkommt,... du schreibst, seine Mutter lehnte ihn ab
... klingelt da etwas ... vielleicht kann hier eine Beratunsstelle
Euch neue Impulse geben, den jungen Mann aufzufangen, vor allem für sein eigenes Leben.

Euch als Absteige sehen, weil die Damen des öfteren wechseln, find ich ein bissel hart - das klingt für mich nach etwas mehr notwendiger Gelassenheit. Nicht jede Bekannte ist eine Freundin, nicht mit jeder wird geschlafen, deine eigenen moralischen Ansichten werden hier nicht wirklich berührt. Davon ab, dass ich glaube, dass es hier gar nicht um
Moral geht, die kommt später sicher noch wenn der junge Mann stabiler ist.

Rausschmeißen? Naja - so eine Idee mag ich nicht, verspricht aber zumindest kurzfristige Ruhe - wieder bei der Mutter wohnen, vielleicht ... In einer eigenen Wohnungen leben - wovon denn? Das Amt holt sich das Geld, welches er erhält zumindest teilweise von Deinem LG und seiner Mutter wieder. Sowas fällt dann doch wohl unter "Scheinselbstständigkeit". ... und ist sowieso nur eine
Problemverlagerung ...

Im Gegensatz zu meinen Vorrednerinnen glaube ich eher, dass weniger Durchsetzungsvermögen von Euch mehr ist. Wenige und dafür konsequente Regeln.

Er wird auch nur Regeln akzeptieren, die er mit einsehen kann, ansonsten geh ihm die am A...vorbei.

Wenn die Liebe zu Deinem Freund groß genug ist, würde ich es weiter versuchen. Wenn nicht, ist das sicher ein Zeitpunkt, wieder auszuziehen und die beiden Männer ihr Ding machen zu lassen.

...wünsche dir einen etwas wohlwollenderen Blickwinkel

....ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram