Home / Forum / Meine Familie / Familie - Patchwork-Familie, Einelternfamilie, allein erziehende Mütter / Mein Sohn und mein Freund....

Mein Sohn und mein Freund....

12. Januar 2011 um 11:00 Letzte Antwort: 4. November 2011 um 18:31

Hallo,
ich habe ein Problem und vielleicht kann mir der eine oder andere einen Rat geben.

Ich bin seit 10 Jahren von meinem Exmann geschieden und seither alleinerziehend.
Meine Jungs sind 13 und 16 Jahre alt.

Seit fast 4 Jahren habe ich wieder einen Partner.Und seit ein paar Wochen wohnt er hier. Allerdings ist er an den Wochenenden an denen er seine Tochter hat bei seinem Bruder (hier ist es einfach zu eng dann).
Ich muss dazu sagen dass er einfach seine Wohnung gekündigt hat und mich dann vor vollendete Tatsachen gestellt hat.
Er dachte ich würde mich freuen, da wir eigentlich auch zusammenziehen wollten.
Das stimmt auch, aber wir wollten eben nicht hier zusammen wohnen, da ich einfach keinen Platz für 4 Personen habe.Ich schlafe im Wohnzimmer und man kann sich nie aus dem weg gehen und mal in Ruhe ein Buch lesen oder so. Immer ist jemand da.

Jetzt zum eigentlichen Problem:
Mein Sohn (16) hat ADHS und ist entsprechend hibbelig, manchmal auch frech. Und er sitzt den halben Tag am PC. dann kann er ruhig sein,sonst nicht.Ansonsten ist er aber "brav", er raucht nicht, trinkt nie Alkohol udn treibt sich auch nicht rum.Er ist eigentlich immer zu Hause.

Mein Freund hat aber dennoch ein Problem mit ihm.Wenn er meint er säße schon zu lange am PC, macht er ihm einfach das WLan aus.Finde ich nicht richtig, denn das ist meine Aufgabe.
Ich habe mit ihm darüber gesprochen und er lässt es jetzt auch sein.
Für ihn hat jemand im Alter meines Sohnes nichts zu sagen.Er ist so erzogen worden und seine ganze Familie sieht das so.
Ich bin aber nicht so erzogen worden und erziehe auch meine Kinder dementsprechend.Sie haben bei mir Mitspracherecht, auch wenn letztendlich ich entscheide.Sie dürfen aber ihre Meinung sagen.

Für meinen Freund ist das alles Neuland.Er sagt dann immer "der steht also auf einer Stufe mit mir?".
Er versteht gar nicht dass es darum gar nicht geht.

Gestern abend war ich kurz weg und als ich wieder kam, geriet ich eine schlimme Situation. Mein Freund stand drohend vor meinem Sohn und ich dachte er schmiert ihm gleich eine. Er tat es nicht ,aber die Abwehrhaltung meines Sohnes sah er gleich als Angriff auf ihn. Er hat ihn aber nicht mal berührt.
Es gibt (wieder mal) ums Internet.da gab es ein Mißverständnis und beide dachten, der jeweils andere hätte es ihm abgestellt.
Dabei war ich es.Mir fiel der Schlüssel runter und dabei ging das Kabel raus.

Die ganze Situation macht mir zu schaffen.Ewig dieses Gestreite.
Wie gehen andere Patchworkfamilien damit um?

Gruß kleinerfliegenpilz

Mehr lesen

4. November 2011 um 18:31

Und wie geht es dir?
du hast ja keine ahnung wie "schön" es ist zu hören, dass ich nicht alleine bin... (ja irgendwie denkt man das in solchen situationen immer ... hmhmhm)

ich verstehe dich nur allzu gut... !!!!

ich hab sehr viel mit kindern zu tun... weiß immer bei allen einen rat, der hilft... habe auch viele bücher gelesen... aber irgendwie bekomm ich es privat nicht hin...

mein sohn ist denke ich eifersüchtig und mein freund kommt damit nicht klar, weil er sich klar geärgert fühlt...

trifft das meinst du bei dir auch zu?

irgendwie schon komisch, dass man dann einen partner hat, bei dem man sich dann in solchen situationen nicht mehr sicher ist... wie kann denn der mensch den man liebt sein kind nicht so lieben wie man selbst... denkst du dir das auch öfters? für mich war dass schon ab und an der anstoss darüber nach zu denken ob ich ihn nicht rauswerfe... ich finde mein kind verdient liebe und verständnis und nicht so eine grundlage....



wie läufts jetzt bei dir? ist ja schon ein bißchen her, dein eintrag...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers