Home / Forum / Meine Familie / Mein Sohn trägt gerne Mädchen Kleider

Mein Sohn trägt gerne Mädchen Kleider

13. März 2006 um 12:55

Hallo
Beim Suchen nach Informationen, warum mein Sohn gerne die Sachen von Mädchen trägt, bin ich auf Diese Seite gekommen.
Nach dem Lesen einiger Artikel, bin ich zwar etwas beruhigt, dennoch habe ich viele Fragen !
Mein Sohn ist jetzt 9 Jahre, seine Schwester ist gerade
6 Monate alt.
Als mein Sohn etwa fünf Jahre alt war,
spielte er wieder mal mit Jasmin dem Mädchen meiner Freundin in seinem Zimmer,
als ich einige Zeit nichts von den beiden hörte, habe ich mal nachgeschaut was da wohl wieder los ist,
Ich traute meinen Augen nicht, da war Jasmin Nackt und er hatte ihre ganze Kleidung angezogen.
Ich muß gestehen er sah wirklich ...
Am Abend hatte ich es meinem Mann erzählt, er fand das Lustig, er sagte nur laß ihn wenn es ihm Freude bereitet, das wird sich sicherlich legen.
Ich hatte am nächsten Tag mit meinem Sohn gesprochen,
er sagte er mag gerne wie ein Mädchen aussehen,
seit dieser Zeit Kaufe ich ihm immer wieder Kleidchen, Blusen, Röcke und auch Unterwäsche.
Jetzt hat mein Sohn seit einigen Monaten einen neuen Tick, er schaut mir immer zu wenn ich seine Schwester Stille, nun eines Tages hat er mich gefragt ob er auch mal an meiner Brust saugen darf, ich versuchte ihn das auszureden, aber er Bettelte so hartnäckig bis ich schließlich nachgab, seit dieser zeit Stille ich erst seine Schwester Dann ihn, noch habe ich genug Milch was mache ich wenn es damit vorbei ist, soll ich ihm Dann wie seiner Schwester das Fläschchen geben ?
Vor etwa vier Wochen habe ich ihn mit einem Schnuller im Mund beim spielen in seinem Zimmer angetroffen,
ich war erstmal sprachlos, und er lächelte mich an,
er sah wirklich ...
Als ich ihn fragte ob er Denn ein Baby sei, sagte er spontan ja.
Ich habe jetzt schon oft mit meinem Mann darüber gesprochen, er meint das wird sich alles noch geben,
das ist nur eine Laune.
Im Moment laß ich es so wie es ist, aber irgendwann werde ich wohl etwas dagegen tun müßen, aber was ?

Wer hat Denn eine Meinung da zu ?
Wer Kann mir einen Rat geben ?

Danke für das lesen
Liebe Grüße von Marianne

Mehr lesen

13. März 2006 um 17:21

Teilweise Zustimmung
Hallo,

nachdem ich selbst als Mann der gerne mal etwas "weibliches" trägt betroffen bin, kann ich dazu nur eines Sagen: FAKE*Marianne648* Du hast doch einen Dachschaden!!! Und solltest du wieder erwarten kein Fake sein, so gilt das erst recht!!!
Dann wird es schleunigst Zeit für eine Therapie, für deinen Sohn und BESONDERS FÜR DICH!

Wenn man dein Posting so liest, dann lese ich daraus folgende Sätze: Im Alter von 5 Jahren zieht sich die Tochter deiner Bekannten komplett aus damit dein Sohn ihre Kleidung (incl. Unterwäsche) anziehen kann: JA SICHER- Wenn du jetzt geschrieben hättest Kleid und Hose getauscht vieleicht! Aber das Nein niemals... (Mal abgesehen das sich die Unterwäsche bei 5Jährigen doch sowieso kaum unterscheidet, oder?)
Im Alter von 5Jahren hat er dir BEWUSST gesagt er würde gerne wie ein Mädchen AUSSEHEN: Jupp, alles wird Gut!
Auf die Anfrage deines 5 Jährigen! Sohnes hast du dann auch aus eigenem Antrieb sofort und wiederholt solche Kleidung incl. der von dir so betonten UNTERWÄSCHE für ihn gekauft? Noch Besser!!!

Dann will dein Sohn plötzlich deine Brust und du lässt das auch noch zu bzw. macht das zur Regelmäßigkeit! AB HIER MÜSSTE JEDEM KLAR SEIN DASS ES EIN SCHLECHTER FAKE IST!

Aber persönlich finde ich ja immer noch am besten das du ihn mit einem Schnuller beim Spielen erwischt und dir DARÜBER gedanken machst *lol*

Wie ich eingangs schon geschrieben habe, so habe ich selbst seit meiner Kindheit öfter mal den Wunsch "weibliche Kleidung" anzuziehen, Aber:
Nur Ab- und zu daheim, alleine oder in Beisein meiner Frau. Auch als Kind war diese Veranlagung schon vorhanden, vieleicht geht es sogar bis in Vorschulzeit zurück, aber ganz sicher war mir das damals noch nicht so bewusst! Ja, wenn wir damals verkleiden usw. gespielt haben habe ich oft Sachen meiner Freundinnen bzw. ausrangierte und für diesen zweck zur verfügung gestellte Sachen ihrer Mütter angezogen und mich als Frau verkleidet. Viel lieber als als Mann. Es hat mir gefallen, aber ich wusste ganz sicher nicht wieso!
Ich hätte in dem Alter auch nie gesagt das ich wie ein Mädchen aussehen wolle. Irgendwann war das Spiel wieder zuende und ich war wieder Junge!

Wirklich bewusst über meine Neigungen bin ich mir erst in der Pubertät geworden. Durch meine Veranlagung stöbere ich ja das Netz auch gerne mal nach Information oder entsprechenden Foren durch und habe so einige Kontakte zu ebenfalls Betroffenen geknüpft (natürlich nur Anonym...)
Und ich muss sagen, das ich niemanden kenne, der sich auch nur Ansatzweise vorstellen kann, dass eine Mutter für ihren kleinen 4-8Jährigen Sohn aktiv und immer wieder Kleidung kaufen würde.
Ihn gar ermuntern würde solche Kleidung zu tragen oder sogar so in die Öffentlichkeit zu gehen.
DAS IST SCHWACHSINN!!! Jede normaldenke Mutter würde das, gerade in dem Alter, als das einordnen was es ist: Spielerei und ausprobiererei. Und eines möchte ich mal ganz klar behaupten: Es gibt wohl nur sehr wenige Männer die nicht zumindest einmal ein weibliches Kleidungsstück ausprobiert haben!

Auch bei älteren Kindern reicht die Reaktion eher von "das muss Krankhaft sein ->Therapie" bis halt zur Toleranz/Akzeptanz. Aber das auch hier eine Mutter ihrem Sohn aus eigenem Antrieb weibliche Wäsche (weil er sieht ja sooo niedlich aus)kauft, ist völlig Hirnrissig!!! Sorry, ist so!
Wenn überhaupt, dann nur auf Wunsch des Kindes um dem eigenen Kind eine Möglichkeit zu geben das auszuleben was man eh nicht ändern kann, ohne dabei Aufzufliegen. Meistens erfolgt dieser Schritt aber erst nach einer Beratung/Therapie.

Solche Niedergeschriebenen "Wi****phantasien" wie deine dort oben haben lediglich eines zur Folge.

In den Köpfen derer die selber nichts mit der MAterie zu tun haben entsteht ein Bild, geprägt von einigen wenigen, das der realität nicht entspricht.

Das tragen von weiblichen Kleidungsstücken wird in den Köpfen gleich mit diesen Phantasien über nakte kleine Mädchen und stillen bis zum geht nicht mehr gleichgesetzt. Die Folge ist abscheu und Ekel, VERSTÄNDLICHERWEISE!

Es wird gar nicht mehr wahrgenommen, das man jemanden vor sich hat, der damit gar nichts zu tun hat und auch gar nicht haben möchte. Jemand der gut im Leben steht ein Liebevoller und sorgender Familienvater ist. Seine Frau (und nur diese) liebt und begehrt, und nur manchmal halt gerne selber im stillen Kämmerlein Strapse und Heels trägt. Wie andere halt gerne Lack und Leder usw.

Nein, dieses was eigendlich höchstens ein lächeln oder auch ein lachen bei dem Gedanken an den MAnn in Strapsen und Stöckeln auslösen sollte.
(Es sieht ja wirklich nicht sexy aus, da mache ich und viele andere mir nichts vor)
wird gleich mit diesen Bild des Perversen mit den Kinderphantasien gesetzt.
DANKE *Marianne648* DANKE!!!
Ich habe in meiner Kindheit (pubertät) schon genug unter solchen, falschen, Vorstellungen zu leiden gehabt. Ich kann nur froh sein, dass meine Frau solche hirnrissigen Posts nicht gelesen hat bevor ich ihr das gebeichtet hat, denn sonst währe sie sicher nicht so tolerant an die Sache rangegangen.
Zum Glück war damals Internet noch nicht so verbreitet.
Naja, jetzt soll es aber gut sein, sonst platzt mir echt noch der Kragen...

An sonnenschein801:
Allerdings muss ich dir in einem anderen Punkt wiedersprechen:
Du schreibst das du von dem ganzen Thema nichts mehr höhren willst, denn das gehöre nicht hier hin.
Da bin ich ersteinmal anderer Meinung, denn dieses ist ersteinmal doch eine Sache mit der Mütter immer wieder konfrontiert werden. Viel häufiger als man vieleicht denkt, denn es sind oft ja nur Phasen die dann für immer vergehen oder weil sie ihren Sohn wirklich beim EINMALIGEN Anprobieren aus Neugier erwischt haben, was bei zig tausenden gleichaltriger unentdeckt bleibt...
Und das diese sich Rat suchen wollen ist doch völlig legitim. Oft kann man sie ja auch einfach beruhigen. Nur, und da gebe ich dir recht:
Ich habe mir jetzt auch mal die entsprechenden Beiträge hier durchgelesen und war entsetzt.
So viel hirnrissiges, teilweise "perv***" Geschreibsel gehört hier wirklich nicht hin.
Aber es gibt auch andere, aus meiner Sicht glaubhafte Diskussionen, die haben durchaus ihre Berechtigung. Gerade vor ein paar Tagen hatten wir ja wieder eine, die mir als Betroffener doch realistisch vorkam. Und wenn dieser Mutter damit geholfen ist, dann hat das Forum doch seinen Zweck erfüllt, oder?

An Alle stillen Mitleser:
Ich hoffe doch, das Ihr nicht wirklich viel auf das geschreibsel eines solchen Spinners gebt. Diese Leute sind zum Glück die ABSOLUTE AUSNAHME.
Es gibt viele Männer die gerne teile weiblicher Wäsche tragen, ganz privat daheim. Viele davon leben in einer gesunden und glücklichen Beziehung, oft sind die Partner eingeweit.
Diese Menschen sind ansonsten ganz normal, leben ihr Leben und haben auch ganz sicher keine so kranken Fantasien. Ich selbst zb. noch nicht ganz 30, seit vier Jahren mit der Liebe meines Lebens verheiratet, mit der ich vorher 5 Jahre zusammen war. Habe seit zwei Jahren eine kleine Tochter und wir erwarten unser zweites Kind in wenigen Monaten. Ich habe studiert und einen ziemlich guten Job in verantwortungsvoller Position (allerdings gerade Urlaub da meine Frau krank ist).

So, dass musste mal raus!

MfG
selbstsoeiner

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2006 um 21:54

Danke für deine Ausführungen
Hallo
Danke für deine ausführungen !!!
Ich hatte nicht vor jemanden zu verärgern !!!
ich bin froh das du mir einen Tipp gegeben !!!
Ich werde deinen Rat folgen und ensprechent einen Rherapeut aufsuchen !!!
Danke
Liebe Grüße von Marianne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2006 um 21:58

Danke
Hallo
Ich wollte mit meinen Problemen hier keinen Verärgern !!!
Was ist ein Feak ?
Danke für deinen Vorschlag, einen Psychologen aufzusuchen !!!
Mit freundlichen Grüßen Marianne

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2006 um 22:19
In Antwort auf nils_12561685

Teilweise Zustimmung
Hallo,

nachdem ich selbst als Mann der gerne mal etwas "weibliches" trägt betroffen bin, kann ich dazu nur eines Sagen: FAKE*Marianne648* Du hast doch einen Dachschaden!!! Und solltest du wieder erwarten kein Fake sein, so gilt das erst recht!!!
Dann wird es schleunigst Zeit für eine Therapie, für deinen Sohn und BESONDERS FÜR DICH!

Wenn man dein Posting so liest, dann lese ich daraus folgende Sätze: Im Alter von 5 Jahren zieht sich die Tochter deiner Bekannten komplett aus damit dein Sohn ihre Kleidung (incl. Unterwäsche) anziehen kann: JA SICHER- Wenn du jetzt geschrieben hättest Kleid und Hose getauscht vieleicht! Aber das Nein niemals... (Mal abgesehen das sich die Unterwäsche bei 5Jährigen doch sowieso kaum unterscheidet, oder?)
Im Alter von 5Jahren hat er dir BEWUSST gesagt er würde gerne wie ein Mädchen AUSSEHEN: Jupp, alles wird Gut!
Auf die Anfrage deines 5 Jährigen! Sohnes hast du dann auch aus eigenem Antrieb sofort und wiederholt solche Kleidung incl. der von dir so betonten UNTERWÄSCHE für ihn gekauft? Noch Besser!!!

Dann will dein Sohn plötzlich deine Brust und du lässt das auch noch zu bzw. macht das zur Regelmäßigkeit! AB HIER MÜSSTE JEDEM KLAR SEIN DASS ES EIN SCHLECHTER FAKE IST!

Aber persönlich finde ich ja immer noch am besten das du ihn mit einem Schnuller beim Spielen erwischt und dir DARÜBER gedanken machst *lol*

Wie ich eingangs schon geschrieben habe, so habe ich selbst seit meiner Kindheit öfter mal den Wunsch "weibliche Kleidung" anzuziehen, Aber:
Nur Ab- und zu daheim, alleine oder in Beisein meiner Frau. Auch als Kind war diese Veranlagung schon vorhanden, vieleicht geht es sogar bis in Vorschulzeit zurück, aber ganz sicher war mir das damals noch nicht so bewusst! Ja, wenn wir damals verkleiden usw. gespielt haben habe ich oft Sachen meiner Freundinnen bzw. ausrangierte und für diesen zweck zur verfügung gestellte Sachen ihrer Mütter angezogen und mich als Frau verkleidet. Viel lieber als als Mann. Es hat mir gefallen, aber ich wusste ganz sicher nicht wieso!
Ich hätte in dem Alter auch nie gesagt das ich wie ein Mädchen aussehen wolle. Irgendwann war das Spiel wieder zuende und ich war wieder Junge!

Wirklich bewusst über meine Neigungen bin ich mir erst in der Pubertät geworden. Durch meine Veranlagung stöbere ich ja das Netz auch gerne mal nach Information oder entsprechenden Foren durch und habe so einige Kontakte zu ebenfalls Betroffenen geknüpft (natürlich nur Anonym...)
Und ich muss sagen, das ich niemanden kenne, der sich auch nur Ansatzweise vorstellen kann, dass eine Mutter für ihren kleinen 4-8Jährigen Sohn aktiv und immer wieder Kleidung kaufen würde.
Ihn gar ermuntern würde solche Kleidung zu tragen oder sogar so in die Öffentlichkeit zu gehen.
DAS IST SCHWACHSINN!!! Jede normaldenke Mutter würde das, gerade in dem Alter, als das einordnen was es ist: Spielerei und ausprobiererei. Und eines möchte ich mal ganz klar behaupten: Es gibt wohl nur sehr wenige Männer die nicht zumindest einmal ein weibliches Kleidungsstück ausprobiert haben!

Auch bei älteren Kindern reicht die Reaktion eher von "das muss Krankhaft sein ->Therapie" bis halt zur Toleranz/Akzeptanz. Aber das auch hier eine Mutter ihrem Sohn aus eigenem Antrieb weibliche Wäsche (weil er sieht ja sooo niedlich aus)kauft, ist völlig Hirnrissig!!! Sorry, ist so!
Wenn überhaupt, dann nur auf Wunsch des Kindes um dem eigenen Kind eine Möglichkeit zu geben das auszuleben was man eh nicht ändern kann, ohne dabei Aufzufliegen. Meistens erfolgt dieser Schritt aber erst nach einer Beratung/Therapie.

Solche Niedergeschriebenen "Wi****phantasien" wie deine dort oben haben lediglich eines zur Folge.

In den Köpfen derer die selber nichts mit der MAterie zu tun haben entsteht ein Bild, geprägt von einigen wenigen, das der realität nicht entspricht.

Das tragen von weiblichen Kleidungsstücken wird in den Köpfen gleich mit diesen Phantasien über nakte kleine Mädchen und stillen bis zum geht nicht mehr gleichgesetzt. Die Folge ist abscheu und Ekel, VERSTÄNDLICHERWEISE!

Es wird gar nicht mehr wahrgenommen, das man jemanden vor sich hat, der damit gar nichts zu tun hat und auch gar nicht haben möchte. Jemand der gut im Leben steht ein Liebevoller und sorgender Familienvater ist. Seine Frau (und nur diese) liebt und begehrt, und nur manchmal halt gerne selber im stillen Kämmerlein Strapse und Heels trägt. Wie andere halt gerne Lack und Leder usw.

Nein, dieses was eigendlich höchstens ein lächeln oder auch ein lachen bei dem Gedanken an den MAnn in Strapsen und Stöckeln auslösen sollte.
(Es sieht ja wirklich nicht sexy aus, da mache ich und viele andere mir nichts vor)
wird gleich mit diesen Bild des Perversen mit den Kinderphantasien gesetzt.
DANKE *Marianne648* DANKE!!!
Ich habe in meiner Kindheit (pubertät) schon genug unter solchen, falschen, Vorstellungen zu leiden gehabt. Ich kann nur froh sein, dass meine Frau solche hirnrissigen Posts nicht gelesen hat bevor ich ihr das gebeichtet hat, denn sonst währe sie sicher nicht so tolerant an die Sache rangegangen.
Zum Glück war damals Internet noch nicht so verbreitet.
Naja, jetzt soll es aber gut sein, sonst platzt mir echt noch der Kragen...

An sonnenschein801:
Allerdings muss ich dir in einem anderen Punkt wiedersprechen:
Du schreibst das du von dem ganzen Thema nichts mehr höhren willst, denn das gehöre nicht hier hin.
Da bin ich ersteinmal anderer Meinung, denn dieses ist ersteinmal doch eine Sache mit der Mütter immer wieder konfrontiert werden. Viel häufiger als man vieleicht denkt, denn es sind oft ja nur Phasen die dann für immer vergehen oder weil sie ihren Sohn wirklich beim EINMALIGEN Anprobieren aus Neugier erwischt haben, was bei zig tausenden gleichaltriger unentdeckt bleibt...
Und das diese sich Rat suchen wollen ist doch völlig legitim. Oft kann man sie ja auch einfach beruhigen. Nur, und da gebe ich dir recht:
Ich habe mir jetzt auch mal die entsprechenden Beiträge hier durchgelesen und war entsetzt.
So viel hirnrissiges, teilweise "perv***" Geschreibsel gehört hier wirklich nicht hin.
Aber es gibt auch andere, aus meiner Sicht glaubhafte Diskussionen, die haben durchaus ihre Berechtigung. Gerade vor ein paar Tagen hatten wir ja wieder eine, die mir als Betroffener doch realistisch vorkam. Und wenn dieser Mutter damit geholfen ist, dann hat das Forum doch seinen Zweck erfüllt, oder?

An Alle stillen Mitleser:
Ich hoffe doch, das Ihr nicht wirklich viel auf das geschreibsel eines solchen Spinners gebt. Diese Leute sind zum Glück die ABSOLUTE AUSNAHME.
Es gibt viele Männer die gerne teile weiblicher Wäsche tragen, ganz privat daheim. Viele davon leben in einer gesunden und glücklichen Beziehung, oft sind die Partner eingeweit.
Diese Menschen sind ansonsten ganz normal, leben ihr Leben und haben auch ganz sicher keine so kranken Fantasien. Ich selbst zb. noch nicht ganz 30, seit vier Jahren mit der Liebe meines Lebens verheiratet, mit der ich vorher 5 Jahre zusammen war. Habe seit zwei Jahren eine kleine Tochter und wir erwarten unser zweites Kind in wenigen Monaten. Ich habe studiert und einen ziemlich guten Job in verantwortungsvoller Position (allerdings gerade Urlaub da meine Frau krank ist).

So, dass musste mal raus!

MfG
selbstsoeiner

Ich will keinen Menschen Veärgern
Hallo
Danke für deine Ausführungen, ich darf dir sagen das daß keine Phantasien von mir sind !!!
Ich bin Froh das ich hier Informationen bekomme,
wie ich am besten damit umgehe.
Danke für deine Ausführungen
Mit freundlichen Grüßen Marianne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2006 um 12:54
In Antwort auf urbana_12647372

Ich will keinen Menschen Veärgern
Hallo
Danke für deine Ausführungen, ich darf dir sagen das daß keine Phantasien von mir sind !!!
Ich bin Froh das ich hier Informationen bekomme,
wie ich am besten damit umgehe.
Danke für deine Ausführungen
Mit freundlichen Grüßen Marianne

Hallo Marianne
Wenn es das Problem wirklich gibt dann lass dich von den Leuten nicht verunsichern, sie haben mit vielem Recht, sollten dir aber keine dummen Kommentare abgeben, und du solltest wirklich sofort mit dem stillen aufhören und ihm den Schnuller verweigern, such dir einen guten Therapeuten ich glaube du bist in der Erziehung sehr verunsichert und möchtest alles richtig machen, indem du gewähren lässt, vielleicht sogar weil du nicht spißig sein willst, aber das bist du nicht indem du ihm Sachen untersagst die ein 9 Jähriger Junge einfach nicht mehr machen sollte.
Viel Erfolog

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2006 um 12:56

@selbst0einer
Ich finde du solltest ebenfalls einen Therapeuten aufsuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2006 um 13:02

Marianne
ich glaub Dir nicht...! Woran das wohl liegt?
Falls es doch stimmt benötigst Du dringend Hilfe...von nem Psychologen. Das was Du mit deinem Kind machst ist nicht normal!(stillen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2006 um 20:03
In Antwort auf merla_11856715

Hallo Marianne
Wenn es das Problem wirklich gibt dann lass dich von den Leuten nicht verunsichern, sie haben mit vielem Recht, sollten dir aber keine dummen Kommentare abgeben, und du solltest wirklich sofort mit dem stillen aufhören und ihm den Schnuller verweigern, such dir einen guten Therapeuten ich glaube du bist in der Erziehung sehr verunsichert und möchtest alles richtig machen, indem du gewähren lässt, vielleicht sogar weil du nicht spißig sein willst, aber das bist du nicht indem du ihm Sachen untersagst die ein 9 Jähriger Junge einfach nicht mehr machen sollte.
Viel Erfolog

Danke für deine Hilfe
Hallo
Danke für deine Hilfe,
Du bist einer der wenigen, die nicht feindlich Reagieren.
Ich hatte nie vor, etwas böses zu tun, ich suche nur anregungen, wie ich es besser machen kann !!!
und jede Information ist mir wichtig !!!!
Mit freundlichen Grüßen
Marianne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2006 um 20:44

Hallo Marianne
ich würde Dir zumindest bzgl. der Problematik, dass dein Sohn gerne Mädchensachen anzieht, folgenden Link zu einem anderen Forum vorschlagen:

http://www.forumromanum.de/member/forum/forum.php?-&USER=user_125721&order=4&threadid=2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2006 um 14:36

Natalie
Hallo
ich Danke dir für deine Meinung !
Ich sehe ja ein das ich einige Fehler gemacht habe !
Wenn er seine Wünsche äußert, werde ich ihm in Zukunft versuchen zu erklären, das das so nicht mehr geht, weil....... !
oder was meinst du ?
mit freundlichen Grüßen Marianne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2006 um 22:50

Deine Grenze
Hallo Natalie
Heute hatte ich mich durchgesetzt !
Mein Sohn wollte heute, wie üblich, nach dem ich seine Schwester gestillt hatte an meiner Brust saugen.
Ich habe das verweigert, indem ich meine Brust eingpackt habe, darauf hin war er zimlich erschrocken.
Ich habe ihm versucht zu erklären, das ich jetzt nur noch seiner Schwester die Brust geben werde.
Deine Schwester muß jetzt noch wachsen, und braucht deshalb mehr Milch.
Er sagte zu mir aber sie bekommt doch auch noch ein Fläschchen !!!
Ich sagte darauf,
du kannst ja auch schon ein Schnitzel essen, aber deine Schwester nicht !!!
Er war sehr entäuscht, und sagte zu mir, du hast mich nicht mehr lieb,
darauf hin ging er in sein Zimmer.
Als ich später nach ihm sah, war er wieder einmal mit dem Schnuller im Mund eingeschlafen.
Ich habe ihm den Schnuller weggenommen, und erst mal versteckt.
Ich bin gespannt was mich Morgen erwarte?
War das jetzt der Richtige anfang ?
oder war ich zu hart ?
Liebe Grüße von Marianne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2006 um 22:54

Hallo Natali57
Hallo Natalie57
Die letzten Tage, war es etwas anstrengend,
mein Lieber Sohn hat immer wieder versucht, denn platz seiner Schwester einzunehmen !!
Aber ich habe meinem Sohn immer wieder zu verstehen gegeben, das er jetzt kein Baby sein kann, aber mir genauso lieb ist wie seine Schwester !!!
Ich habe ihm immer wieder erklärt das er nun schon 9 jahre ist.
jetzt habe ich schon soviele Berichte gelesen, und deshalb habe ich mich dazu entschloßen,
das er wenn er möchte Mädchenkleider tragen darf.
In der Erwartung das er das von selbst aufgibt.
Mit freundlichen Grüßen
Marianne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2006 um 12:01
In Antwort auf urbana_12647372

Hallo Natali57
Hallo Natalie57
Die letzten Tage, war es etwas anstrengend,
mein Lieber Sohn hat immer wieder versucht, denn platz seiner Schwester einzunehmen !!
Aber ich habe meinem Sohn immer wieder zu verstehen gegeben, das er jetzt kein Baby sein kann, aber mir genauso lieb ist wie seine Schwester !!!
Ich habe ihm immer wieder erklärt das er nun schon 9 jahre ist.
jetzt habe ich schon soviele Berichte gelesen, und deshalb habe ich mich dazu entschloßen,
das er wenn er möchte Mädchenkleider tragen darf.
In der Erwartung das er das von selbst aufgibt.
Mit freundlichen Grüßen
Marianne

Nachbarin
Eine Nachbarin von mir hatte kürzlich auch das Problem. Das Baby saugte an ihrer Brust, das wollte er auch. Als sie ihn mal ausprobieren ließ, wollte er nicht mehr damit aufhören. Sie hat ihm schließlich angeboten, statt der Brust ab und zu einen kurzen Zungenkuss von ihr zu erhalten. Das hat ihm spontan so gut gefallen, dass er fortan auf die Brust verzichtete.b

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2006 um 7:27

@natali
genau, das ist ja Sinn der Sache. Klar, er möchte mich jetzt am liebsten sehr oft mit der Zunge küssen. Aber da mache ich schon einen Unterschied zum Partner. Der Sohn bekommt es nur etwa einmal täglich. Hinzu kommt, dass ich die Zungenküsse mit dem Sohn konsequent sehr kurz halte, nur etwa 1 Sekunde lang.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2006 um 15:57

Profil
Jaja natürlich, mehr ist nicht, unsere Zungen berühren sich, machen mal eben so hin und her, dann beende ich den Kuss. Ein Unterschied zum Partner soll schon noch sein.
Ein Profil habe ich nicht? Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Werd ich mal klären...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2006 um 10:04
In Antwort auf anath_12374034

@natali
genau, das ist ja Sinn der Sache. Klar, er möchte mich jetzt am liebsten sehr oft mit der Zunge küssen. Aber da mache ich schon einen Unterschied zum Partner. Der Sohn bekommt es nur etwa einmal täglich. Hinzu kommt, dass ich die Zungenküsse mit dem Sohn konsequent sehr kurz halte, nur etwa 1 Sekunde lang.

Sekunde
Na gut, das ist ja wohl auch kein richtiger Zungenkuss. Mein kleiner Sohn hält mir auch manchmal seine ausgestreckte Zunge hin und möchte mich damit küssen. Ich tippe seine Zunge dann einmal kurz mit meiner an und fertig. Mehr gibts nicht !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2006 um 15:02

Es wird allerhöchste Zeit
Für die Entwicklung eines Kindes ist es ganz wichtig, die Geschlechter- und Generationengrenzen zu erfahren.
Sag doch Deinem Sohn, wie hilfreich es für Dich ist schon so einen "Grossen" zu haben. Übertrage im kleine Aufgaben, in Bezug auf die kleine Schwester, die er bewältigen kann. Ich glaube er fühlt sich einfach hintenangestellt, zumal der Altersunterschied zwischen den beiden sehr groß ist. Er war mit Sicherheit bis jetzt der "Kleine Prinz" in Eurer Familie und sieht jetzt seine Rolle gefährdet. Suche Dir eine Zeit aus, in der Du nur für ihn da bist, und zwar mit allem was an Dir ist, mit Deinen Augen, Deinen Ohren, Deinem Herzen und,und... aber um Himmels Willen nicht mit Deiner Brust.

Sollte Deine Schilderung ein Fake sein, dann fände ich das sehr makaber, einfach nur krank.

LG haseundigel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2006 um 17:18

???
Ein bisschen spät mit 48 noch ein 6 monate altes kind zu haben oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2008 um 8:48

Igitt
wie kannst du deinem neun jährigen sohn die brust geben ist ja eckelhaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2009 um 16:48
In Antwort auf urbana_12647372

Deine Grenze
Hallo Natalie
Heute hatte ich mich durchgesetzt !
Mein Sohn wollte heute, wie üblich, nach dem ich seine Schwester gestillt hatte an meiner Brust saugen.
Ich habe das verweigert, indem ich meine Brust eingpackt habe, darauf hin war er zimlich erschrocken.
Ich habe ihm versucht zu erklären, das ich jetzt nur noch seiner Schwester die Brust geben werde.
Deine Schwester muß jetzt noch wachsen, und braucht deshalb mehr Milch.
Er sagte zu mir aber sie bekommt doch auch noch ein Fläschchen !!!
Ich sagte darauf,
du kannst ja auch schon ein Schnitzel essen, aber deine Schwester nicht !!!
Er war sehr entäuscht, und sagte zu mir, du hast mich nicht mehr lieb,
darauf hin ging er in sein Zimmer.
Als ich später nach ihm sah, war er wieder einmal mit dem Schnuller im Mund eingeschlafen.
Ich habe ihm den Schnuller weggenommen, und erst mal versteckt.
Ich bin gespannt was mich Morgen erwarte?
War das jetzt der Richtige anfang ?
oder war ich zu hart ?
Liebe Grüße von Marianne

Deine Grenze
Hallo Marianne
Ich finde das Durchsetzen gut.
Aber wie sieht es heute mit Deinem Sohn aus?
Es sind seit dem letzten Schreiben nun doch 3 Jahre vergangen!

Ich bin in einem Alter, wo ich der Großvater sein könnte.
Mit freundlichen Alfred-Lothar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2009 um 15:51

Ich auch
Das war beimirsoänlich ich bin 13 jahre und habe mal von meiner mutter strumphosen angezogen und dabei blieb es nicht ich hab sogar ihr kleider angezogen irgendwan hatsie mich dan erwischt und hat aber nur gelacht und hat mir gesagt das ich schick ausehe aber ich sollte sie ausziehen, am wochenende st meine mutter dan nachhause gekommen und ist mitmir einkaufen gegeangen, erst wusste ich nicht wasssie wollte doch dan ist sie mit mir in einen klammottenladen gegangen und hat mir strumphosen röcke und kleider gekauft, sie hat gesagt das ich die anziehen soll wen ich will naja und dan hab ich jeden tag die strumphosen angezogen und zuhausehab ich mir dan immer die kleider und die röckchen angezogen, ich trage heute noch kleider und röcke aber nur zuhause und nicht in der schule weil ich das nicht will^^,ih fand das von meiner mutter echt cool das sie mir die sachen gekauft hab und jetzt trage ich zuhause frauenkleider und in der schule immeer strumphosen, ich fin das frauenkleidung viel bequemer ist und so schön weich...^^, naja jedenfals hat das meine muter auch unterstützt und ich find das richtig schön, ich hab mich mal umgesehen und hab gesehen das das vielein meinem alter machen nun freue ich mich und bin nicht allein^^

wie findet ihr die geschichte?

Viele grüße euer
Robert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2009 um 16:06

Mein Gott
Wie sich hier immer alle Sorgen machen, ob ihr Kind der Norm entspricht oder wie die Eltern heutzutage gleich den Horror machen. Wenn ein Fünfjähriger Junge sich Mädchenklamotten anzieht ist das doch nun weiß Gott kein Grund zum Angst bekommen. Er probiert halt Dinge aus und spielt halt. Ich kann mich auch erinnern mal Mädchen gespielt zu haben. Und wenn ich früher als Kindergarten-Kind mit meinen Freundinnen Arzt gespielt habe ging es auch oft im wahrsten Sinne des Wortes in die Hose, aber es hat niemanden gekümmert. Wir haben uns keine Gedanken darum gemacht und unsere Eltern auch nicht. Lasst doch eure Kinder um Gottes Willen KIND sein, denn das sind sie. So habe ich auch letztes Jahr, als ich im Kindergarten Praktikum gemacht habe gesehen, wie zwei nackte kleine Mädchen an sich herumgespielt haben, sie wollten mich sogar einladen zu gucken und "auch mal anzufassen" aber das habe ich natürlich abgelehnt, habe sie weiterspielen lassen und bin weg gegangen. Lasst eure Kinder doch ausprobieren, was sie wollen und pfuscht nicht mit euren Normvorstellungen in ihrer Entwicklung herum!
Das "ich hatte am nächsten Tag mit meinem Sohn gesprochen" klingt ja tatsächlich nach einem ernsthaften Gespräch und das mit einem fünf jährigen, ich bitte dich, wie gesagt meiner Meinung nach war es einfach der ganz normale Spieltrieb.

Ohjemine ich könnte mich aufregen, aber das ist müßig.

so long

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2011 um 23:50

Besser spät als nie
dein sohn sollte nun so um die 14/15 jahre sein...
und ich möchte wissen hat es sich wieder gelegt..?
wenn nein wie bist du damit umgegangen ?
Ich habe das gleiche problem wie dein sohn hat/hatte#und verstehe was in einem jungen vorgeht wenn er diese kleidung trägt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 13:24

Nein, nicht in diesem Alter
ich hätte jetzt auch gesagt lass ihn es ist normal, aber doch nicht in diesem Alter, das kann nach hinten losgehen, ich würde mich an deiner Stelle verweigern ihm die Brust zu geben und die Flasche und warum kaufst du ihm Mädchen Sachen???OMG irgendwie geht mir das nicht in mein Kopf rein, wenn das falsche Leute mitkriegen hast du Ärger am Hals! oder seine Freunde, er wird doch ne Lachnummer in der Schule sein, in diesem Alter erzählen Kinder doch alles ihren Freunden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2014 um 9:20

Sohn trägt mädchenkleider
finde ich geil und sexy

http://youtu.be/B0tt8jZWGhI

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2014 um 9:29

Sohn trägt mädchenkleider
http://youtu.be/PlC4ABY4OQk

ich mache das auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kind 3 jahre schläft viel und meckert nur
Von: alyssa_12644445
neu
6. Mai 2014 um 9:36

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen