Home / Forum / Meine Familie / Mein Sohn sieht einen Geist

Mein Sohn sieht einen Geist

1. April 2016 um 3:36

Hallo,

Da ich niemanden in meinem Bekanntenkreis habe, der ähnliche Erfahrungen mit seinen Kindern gemacht hat, wende ich mich nun an euch. Vor 2 Jahren, als meine Tochter 2 war, fing sie plötzlich an mit jemandem zu sprechen. Sie nannte ihren Freund Akis. Sie konnte schon recht gut sprechen. Sie ist ein sehr zutrauliches Kind. Akis war gut ein Jahr immer wieder da. Da ich kurz vor der Geburt war als Akis zum ersten Mal auftauchte und alleinerziehend wurde, hab ich mir natürlich gedacht, dass das ihre Art und Weise ist das ganze zu verarbeiten. Sie spielte oft mit ihrem neuen freund, sie stritten sich auch manchmal. Sie sagte damals oft, dass er gleich wieder käme.
Das ganze hat aufgehört als sie 3 war und noch vor einigen Wochen haben wir bei einem Familienfest daran gedacht und uns darüber amüsiert.
Nun ist mir überhaupt nicht mehr zum lachen zu mute. MEin Sohn (2 jahre) ist am Sonntag ins Badezimmer um sich die Hände zu waschen. Er machte das Licht an und kam plötzliche panisch rausgerannt. Also er war total aufgelöst und sagte nur mama ein kind. Ich hab ihn beruhigt und dann war alles wieder ok. Heute war er im Flur und schrie panisch. Ich bin sofort hin. Er kam auf mich zugerannt. Hat total gezittert. Er sagte nur mama das kind. Ich hab gesagt hier sei niemand. Er zeigte neben mich und sagte "da,da" ahhh und lief weg. Ich fragte ihn, ob es ein Mädchen oder Junge sei und er meinte , ein Junge. Und jetzt kommts er sagte dann "er kommt gleich wieder". Genau das sagte meine Tochter damals auch immer.
Ich hab den Namen Akis gegoogelt und diesen Namen gibt es tatsächlich, ich hab ihn vorher noch nie gehört. Ausserdem ist es in beiden Fällen ein Junge und beide sind/waren bei der ersten Begegnung mit ihm 2. Das ist so unheimlich.
Mein Sohn ist auch nicht so zutraulich wie meine Tochter. Er hat schon panik , wenn wir ins Bad gehen oder seit heute im Flur stehen. Es ist so schlimm, dass ich nichts machen kann.
Hat jemand schon ähnliches erlebt? Habt ihr Ratschläge wie ich ihm die Angst nehmen kann? Ich fühl mich so hilflos

Mehr lesen

1. April 2016 um 6:44

Das klingt ja wie in einem Horrorfilm.
Sind da noch andere Parallelen zwischen den Erzählungen deiner Kinder? Ich hatte öfters schon Kinder und Jugendliche betreut die von solchen Geschichten berichtet haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2016 um 9:39

Und wenn du mal
mit beiden Kindern zusammen sprichst? Kann sich deine Tochter noch an ihren "Freund" erinnnern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2016 um 12:03

Hört sich verrückt an, aber
sowas solls geben. Bekannt von mir haben ähnliches erzählt, es scheint dass Kinder Sachen sehen die Ältere Kinder nicht mehr sehen können. Das ist eine Gabe die Kinder dann irgendwann verlieren. Sie haben damals einen Pfarrer um Hilfe gebeten die sie gut kannten und er hat es wirklich geschafft den Geist zu überreden die Familie in Ruhe zu lassen. Hört sich verrückt an und wie im Film aber es war so. Hätte ich die Familie nicht gekannt hätte ich sowas selber nie für möglich gehalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2016 um 12:53

Ui
wir hatten das sehr intensiv mit einem Felix.
Den sah damals meine Tochter. Sie war so ca ein Jahr als er auftauchte und er verschwand mit ca 2 Jahren.
Unheimlich war dass ständig Dinge uaf dem Boden lagen,die weder von ihr dort hin gelegt worden waren noch von mir oder vom Luftzug oä. runtergefallen.

Sie redete ständig von Felix. Dabei kannte sie den Namen bis dahin gar nicht.
Habe dann schon angefangen zu gucken,ob hier mal ein kleiner Junge gewohnt hatte,der so hieß.

Ich denke Kinder nehmen in der Tat viel mehr Dinge wahr, für die wir oft jeden Sinn im wahrsten Worte verloren haben.
Es gibt soviel mehr zwischen Himmel und Erde heißt es doch immer.

Lass dir den Jungen doch mal beschreiben und frag wie er so ist. Ob er nett ist, wie groß/alt ungefähr.Geht er schon in den Kindergraten oder in die Schule. Was er gerne spielt oder wo er wohnt.


Ich habe schon eingie sehr ungewöhnliche Dinge erlebt. Ich glaube man muss auch davor keine Angst haben. Angst machen einem dann doch eher die Lebenden mit ihren Taten und Werken, die Toten lassen einen in Ruhe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir sind total verzweifelt.Angstörung beim 5 Jähriger Tochter
Von: marlene7611
neu
20. April 2016 um 18:15
Meine Mitter schreibt mit meinem Ex
Von: eudora_12529064
neu
20. April 2016 um 16:48
Oma als erste Bezugsperson?
Von: mania889
neu
20. April 2016 um 2:31
Teste die neusten Trends!
experts-club