Home / Forum / Meine Familie / Mein Sohn schämt sich

Mein Sohn schämt sich

13. August 2015 um 21:38

Hallo, ich bräuchte mal eure Hilfe. Mein Sohn ist 15 3/4 Jahre alt und sowas von launisch und bockig schon seit geraumer Zeit. Er hat viele Freunde, die finanziell besser gestellt sind als wir und ich habe in letzter Zeit immer mehr den Eindruck, dass er sich schämt. Zwar geht es uns finanziell nicht schlecht, mein Mann und ich arbeiten beide, wir haben 2 Autos und ein kleines, aber eigenes Haus. Nun verlangte er vor einigen Wochen, dass nicht ich mit meinem kleinen alten Auto, sondern mein Mann mit der neueren Familienkutsche ihn von einer Party abholen soll. Damals haben wir dass Ganze nich belächelt, dich jetzt macht er Terror, weil er so ein kleines Zimmer hat. Ich muss dazu sagen, dass sein Zimmer wirklich winzig ist, aber er hat ein Bett, Schreibtisch, Schrank, Fernseher und Playstation. Mehr als ein Freund kann nicht bei ihm übernachten, aber es ist nun mal nicht zu ändern. Auch möchte er nur noch Markenklamotten. Er kommt wirklich nicht zu kurz, hat auch ein neues moderneres Handy bekommen, als er eins wollte, aber gewisse Dinge, wie z B die Sache mit dem Zimmer sind nun mal nicht zu ändern. Mir machen diese Streitereien und endlosen Diskussionen sehr zu schaffen. Er hat manchm ein Ton am Leib, dass ist nicht normal. Meine ältere Tochter war da ganz anders. Sie war viel bescheidener. Seit sie 13 war, hat sie Prospekte ausgetragen und bis zu ihrem Abitur hat sie sich immer Geld dazu verdient. Ich weiß mir bald keinen Rat mehr.

Mehr lesen

15. August 2015 um 9:15

...
Hallo

also ich würde sagen, dass er ruhig auch arbeiten gehen kann. Wie viele Wochen muss ich Zeitung austragen, bedienen, putzen, Rasen mähen... bis ich mir ein modernes Handy leisten kann? Ich denke da werden ihm einige Lichter aufgehen.

Vielleicht hat er auch einfach gemerkt, dass er euch damit auf die Palme bringen kann und testet mal? Oder es ist ihm wirklich ernst, dann hilft wohl nur mal mit ihm zu reden und ihm klarzumachen, dass es nicht anders geht. Ganz objektiv. Weil... wer hätte nicht gerne mehr Geld? Aber es gibt halt einfach Grenzen.

Mir persönlich wäre es wichtig, dass mein Kind lernt, dass der Wert eines Menschen nicht daran bemessen wird, wie viel Geld er hat oder wie groß sein Zimmer ist (das sehen manche allerdings vielleicht anders). Vielleicht fehlt ihm dazu auch ein bisschen das Selbstbewusstsein vor den Kumpels? Er hat sicher andere Qualitäten!

Lg Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2015 um 20:30

Zeitschriften
Hi ich bin selbst 15 und nicht zufrieden mit dem was ich habe. Ich nehme mir vir alles besser zu machen wenn ich erwachsen bin. Doch ich habe gelernt das es leute gibt, denen es viel schlechter geht und deshalb beschwere ich mich nicht allzu oft. Ich möchte sogar später einmal solchen Menschen helfen... Du solltest deinem sohn beibringen das andere noch weniger haben , durch bilder , nachrichten ider zeitschriften (geolino). Viel erfolg Caro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2015 um 20:05

Hilfe.
Er ist halt in der Pubertät... Trotzdem weiterhin viel Glück euch beiden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Liebe weg - was nun ?
Von: sheryl_12634330
neu
13. September 2015 um 16:03
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper