Home / Forum / Meine Familie / Kinder - Psychologie - Verhalten / Mein sohn kann sich nicht alleine beschäftigen!

Mein sohn kann sich nicht alleine beschäftigen!

28. Dezember 2007 um 12:00 Letzte Antwort: 4. Februar 2008 um 13:48

Hallo zusammen,

mein Sohn ist jetzt fast 14 Monate alt und er schafft es kaum, sich auch mal alleine zu beschäftigen. Er ist den ganzen Tag wahnsinnig aufgedreht und anhänglich.
Wenn ich mich zu ihm setze, spielt er auch mal alleine, aber er kann sich nicht lange auf etwas konzentrieren und sobald ich aufstehe und mal etwas anderes machen will während er spielt, ist es vorbei, dann ist er auf schritt und tritt hinter mir her und hängt mir nur am hosenbein. er steht dann vor mir, klammert sich an meinen beinen fest und will hochgenommen werden. er ist dann auch mit nichts mehr abzulenken. wenn ich ihn in sein laufgitter setze, dann brüllt er wie am spieß und hört nicht auf, auch wenn er eigentlich schon fix und fertig ist vom schreien.
ich kann mich aber nicht den ganzen tag ausschließlich um den kleinen kümmern, ich muss ja auch meinen haushalt erledigen. ich beschäftige mich viel mit dem kleinen, aber er muss auch mal eine zeitlang alleine spielen können.und besonders beim kochen kann ich es auch nicht gebrauchen, wenn er mir ständig an den hosenbeinen hängt, das ist viel zu gefährlich. die ganze zeit brüllen lassen kann ich ihn aber auch nicht, erstens tut es mir selber leid, zweitens reißt dann auch mir irgendwann der geduldsfaden, drittens steigen mir die nachbarn aufs dach (ich wohne in einem neubaublock) und viertens hört er nicht auf, sondern brüllt so lange bis er nur noch japsen kann und es ihm noch viel schwerer fällt, sich wieder zu beruhigen, selbst wenn ich ihn dann auf den arm nehme.
aber wie schaffe ich es, dass mein kind lernt, sich auch mal alleine eine zeitlang zu beschäftigen?
er hat momentan auch diese trotzphase, wo er immer gleich zu weinen und zu schreien anfängt, wenn er seinen willen nicht bekommt und wenn man es ignoriert, steigert er sich richtig rein.
habt ihr tips?

grüße
casy

Mehr lesen

3. Januar 2008 um 11:56

Gleiches Problem
Hallo Casy!

Leider habe ich keine Tipps für dich, da ich nämlich das gleiche Problem mit meiner Kleinen habe. Sie ist jetzt ein Jahr und eine Woche alt und das sie sich nicht beschäftigen kann kenne ich ja schon länger. Ich dachte imnmer, ich bin vielleicht zu verwöhnt, weil von einer Bekannten der Sohn schon mit 8 Monaten recht selbstständig war und schön alleine gespielt hat. Bei meiner Kleinen geht das gar nicht. Nur so wie du schreibst, kurz mal aber sobald man sich bewegt kommt sie hinterher und will hochgenommen werden. Auch wenn wir irgendwo anders sind will sie immer nur zu mir. Mir wird das oft einfach zu viel! Haushalt etc kann ich meistens auch vergessen, da sie ja immer dabei ist und mich nichts machen lassen möchte... Jetzt will sie auch tagsüber nicht mehr schlafen, also habe ich noch weniger Zeit mal etwas zu tun! Oder ich muss alles nach 20 Uhr machen, worauf ich dann auch nicht immer so Lust habe. Mein Mann arbeitet Schicht, das ist auch noch so eine Sache, er ist schon eine Entlastung, wenn er sich um die Kleine kümmert, aber trotzdem mag sie meistens nur zu mir! Im Moment, wo ich hier schreibe steht sie auch neben mir und weint schlimm, aber ich ignoriere sie im Moment oft, vielleicht lernt sie es ja so mal, auch wenn ich daran nicht glaube und ich weiß auch dass das fies ist, sie einfach zu ignorieren. HILFE !!!! Sie muss doch auch mal ohne mich was machen können!!!
Hat es denn was damit zu tun, dass sie ein Kaiserschnitt Kind ist?

Gefällt mir
14. Januar 2008 um 20:30
In Antwort auf elle_12677893

Gleiches Problem
Hallo Casy!

Leider habe ich keine Tipps für dich, da ich nämlich das gleiche Problem mit meiner Kleinen habe. Sie ist jetzt ein Jahr und eine Woche alt und das sie sich nicht beschäftigen kann kenne ich ja schon länger. Ich dachte imnmer, ich bin vielleicht zu verwöhnt, weil von einer Bekannten der Sohn schon mit 8 Monaten recht selbstständig war und schön alleine gespielt hat. Bei meiner Kleinen geht das gar nicht. Nur so wie du schreibst, kurz mal aber sobald man sich bewegt kommt sie hinterher und will hochgenommen werden. Auch wenn wir irgendwo anders sind will sie immer nur zu mir. Mir wird das oft einfach zu viel! Haushalt etc kann ich meistens auch vergessen, da sie ja immer dabei ist und mich nichts machen lassen möchte... Jetzt will sie auch tagsüber nicht mehr schlafen, also habe ich noch weniger Zeit mal etwas zu tun! Oder ich muss alles nach 20 Uhr machen, worauf ich dann auch nicht immer so Lust habe. Mein Mann arbeitet Schicht, das ist auch noch so eine Sache, er ist schon eine Entlastung, wenn er sich um die Kleine kümmert, aber trotzdem mag sie meistens nur zu mir! Im Moment, wo ich hier schreibe steht sie auch neben mir und weint schlimm, aber ich ignoriere sie im Moment oft, vielleicht lernt sie es ja so mal, auch wenn ich daran nicht glaube und ich weiß auch dass das fies ist, sie einfach zu ignorieren. HILFE !!!! Sie muss doch auch mal ohne mich was machen können!!!
Hat es denn was damit zu tun, dass sie ein Kaiserschnitt Kind ist?

Glaube nicht...
hallo piensje,

ich glaube nicht, dass es am kaiserschnitt liegt.. mein kleiner ist auf natürlichem wege zur welt gekommen.. und wie man sieht, haben wir das gleiche problem...
ich habe jetzt letztens mit einer bekannten gesprochen, die meinte, es war bei ihrer tochter genauso, wenn sie dabei war, etwas neues zu lernen und sobald sie das neue konnte, war diese anhängliche phase vorbei... mein kleiner lernt gerade laufen. vielleicht ist ja wirklich was dran... bleibt momentan scheinbar nur zu hoffen.. da sonst offenbar niemand einen tip geben kann.

lg
casy

1 LikesGefällt mir
22. Januar 2008 um 20:48
In Antwort auf bosse_11968718

Glaube nicht...
hallo piensje,

ich glaube nicht, dass es am kaiserschnitt liegt.. mein kleiner ist auf natürlichem wege zur welt gekommen.. und wie man sieht, haben wir das gleiche problem...
ich habe jetzt letztens mit einer bekannten gesprochen, die meinte, es war bei ihrer tochter genauso, wenn sie dabei war, etwas neues zu lernen und sobald sie das neue konnte, war diese anhängliche phase vorbei... mein kleiner lernt gerade laufen. vielleicht ist ja wirklich was dran... bleibt momentan scheinbar nur zu hoffen.. da sonst offenbar niemand einen tip geben kann.

lg
casy

Hi mal wieder
übrigens hat meine Kleine es jetzt auch mal raus, sich längere Zeit mich sich selbst zu beschäftigen! Das ist richtig toll, ich kann endlich auch mal wieder was alleine machen!

Liebe Grüße
Piensje

Gefällt mir
1. Februar 2008 um 10:11
In Antwort auf elle_12677893

Hi mal wieder
übrigens hat meine Kleine es jetzt auch mal raus, sich längere Zeit mich sich selbst zu beschäftigen! Das ist richtig toll, ich kann endlich auch mal wieder was alleine machen!

Liebe Grüße
Piensje

Herzlichen glückwunsch..
freut mich wirklich für dich, dass es bei dir eine besserung gegeben hat...
bei uns hat sich leider noch nichts getan... mein kleiner schafft es mal für ein paar minuten, aber auch nur, wenn man dabei sitzt... sobald man es wagt, sich auch nur einen meter zu entfernen und was anderes zu machen, ist sein spielzeug uninteressant und er hängt mir wieder am hosenbein... gerade eben will er auch unbedingt auf meinen schoß, wenn ich am pc sitze, wenn ich ihn hochnehme, will er wieder runter und mit mir durch die wohnung laufen.. und wenn er seinen willen nicht bekommt, plärrt er... *seufz*.. mein nervenkostüm ist inzwischen schon ziemlich dünn.
hab momentan nämlich auch noch umzugsstress an der backe.. dachte ja auch schon, dass es vielleicht daran liegt, dass ich mit dem kleinen momentan bei meinen eltern wohne und die ihn natürlich etwas mehr verwöhnen... wenn er jammert, wird er von irgendwem in der familie ja doch bespaßt.. nur wenn ich mit ihm alleine bin, geht das ja nicht.. vielleicht ist er da einfach zu verwöhnt... vielleicht wirds etwas besser wenn ich demnächst mit ihm wieder in den eigenen vier wänden wohne..

~casy~

Gefällt mir
4. Februar 2008 um 13:48

Hallo jessy
ich binde den kleinen ein.. er darf überall mit mir in der wohnung hin.. aber wie schon mal geschrieben, wenn ich koche.. und das muss ich schließlich, geht es nicht, dass er sich die ganze zeit an mein bein klammert und schreit, weil er auf den arm und rumgetragen werden will.. und ganz egal, was ich ihm da zum spielen anbiete.. es ist uninteressant...
er bekommt nestwärme.. wir kuscheln viel und spielen zusammen, ich geh jeden tag mit ihm raus spazieren.
das mit dem brüllen.. ich lass ihn nicht stundenlang brüllen, aber manchmal steigert er sich in seine wut einfach so hinein, dass gar nichts mehr hilft, er bockt, weil er seinen willen nicht bekommt, weiß zum schluss wahrscheinlich schon gar nicht mehr, warum er überhaupt brüllt, sondern brüllt um des brüllens willen.. keine ahnung, jedenfalls hilft dann auch alles beruhigen und ablenken manchmal nicht.

casy

Gefällt mir