Home / Forum / Meine Familie / Mein sohn ist so aggressiv...hilfe

Mein sohn ist so aggressiv...hilfe

18. Juni 2007 um 8:55 Letzte Antwort: 18. Juni 2007 um 19:55

hallo....

mein sohn -21 monate- macht mir wirklich kopfschmerzen...egal wo er ein anderes kind sieht, er geht sofort hin und haut und schubst. ich versuche ruhig zu bleiben, ihm zu erklären, dass das nicht geht und halt ganz bestimmt "nein" zu sagen....aber das interessiert ihn gar nicht...sondern spornt ihn nur an weiter zuzuhauen....ich frage mich die ganze zeit was ich falsch gemacht habe bzw. mache?...wie soll ich mich verhalten, wenn er zuschlägt oder schubst (auch schlagen oder schreien kann ja wohl nicht die lösung sein???)...mir wurde geraten ihn in diesem fall zu ignorieren und mich nur um das "opfer" zu kümmern-das habe ich versucht...bringt aber nichts! dann habe ich ihn auf rat einer anderen erzieherin immer von den grade laufenden aktivitäten (spielkreis/kinderturnen) ausgeschlossen (also er hat geschubst, wir sind gegangen-sprich er dürfte nicht weiter mitmachen)....das bringt aber meiner meinung nach auch nichts, weil bis ich ihn, unsere sachen und seine kleine schwester geschnappt habe und draußen bin, liegt die situation -für die er "bestraft" werden soll- soweit zurück, dass er wohl gar nicht mehr versteht warum er nun gehen muß....

mir ist sein verhalten einfach ein rätsel....er hat null interesse mit anderen zu spielen, es sei denn er kann sie rumschubsen oder ihnen etwas wegnehmen oder hauen-das macht ihm richtig freude ....zu hause (also mit uns) ist er aber richtig lieb und kuschelig - zu seiner schwester (9monate) meistens auch....klar darf die nicht einfach sein spielzeug nehmen-das holt er sich auch wieder...aber sie bekommt von ihm immer was zu spielen ab und wird ganz oft von ihm geknuddelt...die situationen, in denen er ihr weh tut, sind eher "ungewollt", wenn er z. B. mal mit ihr ball spielen will (und sie trifft)...weint die kleine dann, macht er sofort "ei" und tröstet sie...

warum ist er anderen gegenüber so böse? und wie gewöhne ich ihm das ab?

lg

Mehr lesen

18. Juni 2007 um 15:26

Hallo
das hört sich fast nach meinem sohn an.
wir waren damals beim kinderarzt und haben mit ihm darüber gesprochen und der hat dann gesagt mein sohn ist verhaltensauffällig und wir sollen zum psychologen. das haben wir getan. gebracht hat es nichts und ich war heilfroh als ich sie wieder los hatte.
jetzt ist mein sohn 2 jahre und 5 Monate und seit zwei monaten ist es viel besser geworden von ganz alleine. das war einfach nur eine Phase. Es war wirklich super anstrengend und ich war kurz vorm verzweifeln. aber ich habs überstanden.
lg nadine

Gefällt mir
18. Juni 2007 um 16:20
In Antwort auf eppie_12874323

Hallo
das hört sich fast nach meinem sohn an.
wir waren damals beim kinderarzt und haben mit ihm darüber gesprochen und der hat dann gesagt mein sohn ist verhaltensauffällig und wir sollen zum psychologen. das haben wir getan. gebracht hat es nichts und ich war heilfroh als ich sie wieder los hatte.
jetzt ist mein sohn 2 jahre und 5 Monate und seit zwei monaten ist es viel besser geworden von ganz alleine. das war einfach nur eine Phase. Es war wirklich super anstrengend und ich war kurz vorm verzweifeln. aber ich habs überstanden.
lg nadine

Was hast du gemacht?
ich habe von vielen (auch ärztin) den tip bekommen meinen sohn zu ignorieren, wenn er um sich schlägt, und mich nur um das andere kind zu kümmern...klappt nicht-außerdem fällts mir tierisch schwer ihm nicht zu erklären was er falsch macht (sonst rede ich ja auch in jeder situation mit ihm)
außerdem kommt dann von anderen müttern natürlich: "kein wunder, dass der schlägt...er darf es ja!" oder "dem würde ich auch eine verpassen" oder "warte wir holen den grossen bruder, dann macht er das nimmer" usw. irgendwie nichts hilfreiches...ich mag schon gar nicht mehr aufn spielplatz gehen *grusel*, weil ich einfach nicht weiß wie ich mich wirklich richtig verhalten soll...meine ärztin hat übrings auch gesagt, dass das n phase ist, die vorüber geht (sorgen muß ich mir erst in nem jahr machen, wenns dann nicht gut ist...) aber bis dahin möchte ich mich ungern zu hause einschliessen

Gefällt mir
18. Juni 2007 um 19:55
In Antwort auf zisel_12256359

Was hast du gemacht?
ich habe von vielen (auch ärztin) den tip bekommen meinen sohn zu ignorieren, wenn er um sich schlägt, und mich nur um das andere kind zu kümmern...klappt nicht-außerdem fällts mir tierisch schwer ihm nicht zu erklären was er falsch macht (sonst rede ich ja auch in jeder situation mit ihm)
außerdem kommt dann von anderen müttern natürlich: "kein wunder, dass der schlägt...er darf es ja!" oder "dem würde ich auch eine verpassen" oder "warte wir holen den grossen bruder, dann macht er das nimmer" usw. irgendwie nichts hilfreiches...ich mag schon gar nicht mehr aufn spielplatz gehen *grusel*, weil ich einfach nicht weiß wie ich mich wirklich richtig verhalten soll...meine ärztin hat übrings auch gesagt, dass das n phase ist, die vorüber geht (sorgen muß ich mir erst in nem jahr machen, wenns dann nicht gut ist...) aber bis dahin möchte ich mich ungern zu hause einschliessen

Ich
hab auch alles mögliche durch probiert vom ignorieren bis schimpfen und erklären aber es hat alles nichts genützt. ich bin wirklich nur noch auf den spielplatz gegangen wenn keiner da war. sich mit anderen kindern treffen war einfach unmöglich. Er ist sogar auf größere Kinder losgegangen vorallem hat er mit allem zugeschlagen was er erwischt hat.
das war eine sehr einsame Zeit. Wenn ich ihn jetzt ins Kindercafé (ist so eine Kinderbetreuung bei uns die stundenweise geht, also ganz praktisch bei arztterminen usw.) bringe ist er das brävste kind. der erzieher hat sogar extra mit seinem handy ein video gemacht damit ich es auch glaube.

Gefällt mir