Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Mein Sohn ißt nicht richtig!!

22. April 2006 um 20:22 Letzte Antwort: 23. April 2006 um 12:01

Er ist 4,5 jahre alt und wiegt 15 kg bei einer Größe vo n 1,05 m!Er frühstückt sehr gut, dann mittags und abends kaum etwas.Mein kleinerer Sohn ist 3 Jahre alt und wiegt genauso viel!!Er ist ein guter esser mit ihm habe ich beim Thema essen keine Probleme.
Süßigkeiten kriegen die Kinder kaum. Nun meine Frage, hat jemand ähnliche erfahrungen oder Tips parat?Ich wäre sehr dankbar!

Mehr lesen

22. April 2006 um 21:46

Kenne ich
erstmal hallo !

dasselbe war bei meinem sohn,bis er in die schule kam.ich habe mir auch eine zeit darüber sorgen gemacht,und habe doch mal beim arzt nachgefragt.
er meinte soweit er so fit ist,und regelmäßig viel trinkt wäre da keine besorgnis.das was er an essen braucht würde er sich nehmen.
ab da habe ich ihn auch gelassen,und irgendwann kam es von ganz allein das er mal mehr mal wieder weniger gefuttert hat.

kinder soll man auch nicht zwingen zu essen oder aufzuessen,da sie lernen müssen auf den eigenen körper zu hören.sonst kann es mal dazu führen das sie später mal mehr auf andere hören was gut für sie ist und was nicht-bezieht sich vorallem auf drogen.

was das schnuggeln betrifft,das war bei uns immer ein offenes thema wie obst und gemüse.den es sollte ja nix besonderes sein.er geht mit allem gleich um,und liebt obst,gemüse und auch mal das schnuggeln.

auch beim einkaufen habe ich ihm freigestellt sich auch was auszusuchen,ob obst,joguhrt,pudding,oder was süßes.habe ihn beim einkauf zb auf besondere früchte aufmerksam gemacht ob sternen frucht,granatapfel,litschis und da ihm besonderheiten gezeigt.

na gut ich hoffe ich konnte etwas helfen.

lg yingyanglady

Gefällt mir

23. April 2006 um 12:01
In Antwort auf

Kenne ich
erstmal hallo !

dasselbe war bei meinem sohn,bis er in die schule kam.ich habe mir auch eine zeit darüber sorgen gemacht,und habe doch mal beim arzt nachgefragt.
er meinte soweit er so fit ist,und regelmäßig viel trinkt wäre da keine besorgnis.das was er an essen braucht würde er sich nehmen.
ab da habe ich ihn auch gelassen,und irgendwann kam es von ganz allein das er mal mehr mal wieder weniger gefuttert hat.

kinder soll man auch nicht zwingen zu essen oder aufzuessen,da sie lernen müssen auf den eigenen körper zu hören.sonst kann es mal dazu führen das sie später mal mehr auf andere hören was gut für sie ist und was nicht-bezieht sich vorallem auf drogen.

was das schnuggeln betrifft,das war bei uns immer ein offenes thema wie obst und gemüse.den es sollte ja nix besonderes sein.er geht mit allem gleich um,und liebt obst,gemüse und auch mal das schnuggeln.

auch beim einkaufen habe ich ihm freigestellt sich auch was auszusuchen,ob obst,joguhrt,pudding,oder was süßes.habe ihn beim einkauf zb auf besondere früchte aufmerksam gemacht ob sternen frucht,granatapfel,litschis und da ihm besonderheiten gezeigt.

na gut ich hoffe ich konnte etwas helfen.

lg yingyanglady

Danke
Ich werde deinen Rat ausbrobieren ich hoffe es klappt
Danke schön.

Gefällt mir