Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Mein Sohn isst nicht mehr....

11. August 2007 um 15:26 Letzte Antwort: 11. August 2007 um 19:26

Mein Sohn, 2 Jahre , ist von anfang an ein schlechter Esser...durch Müh und Not haben wir es aber immer geschafft ihm mindestens 3 mal pro Tag was zu essen zu geben.
Seit ca. einer Woche ist es so schlimm geworden er isst so gut wie nix mehr nur Kakao und tee....er ist nicht untergewichtig, sieht wohl ernährt aus aber kan ja kein Dauerzustand sein habe alles versucht, Gläschen, selber Kochen, Obst, Gemüse usw...
weiß mir keinen Rat mehr....

hoffe ihr könnt mir helfen....

LG NAIMA

Mehr lesen

11. August 2007 um 19:26

Hallo
hatte mit meiner Tochter das gleiche Problem. Es fing an, als sie 1,5 Jahre alt war. Ich konnte zu dieser Zeit machen, was ich wollte, sie hat höchstens zwei, drei Bissen zu sich genommen. Ich habe mir auch sehhr große Sorgen gemacht. Sie war aber auch ein Kind was gut genährt aussah und nix war auffällig oder hätte dahin deuten können, dass sie fast nix isst.
Mich hat es sehr frustriert. Naschen konnte sie aber immer, einen Keks hat sie nie abgelehnt oder nur halb gegessen. Es ging sogar soweit, dass ich mir dachte, naja, dann iss halt 3 Kekse, damit du überhaupt was isst.
Irgendwann war mir das zu blöd und ich hab sie hungern lassen. Sprich: Ich hab morgens für Frühstück gedeckt und hab ihr Brot geschmiert, hab selber gegessen und ihr nageboten. Wenn sie nicht wollte, hab ich gesagt ok und es nie weiter kommentiert. Bei den anderen Mahlzeiten genauso. Hab Mittag gekocht und ihr einen Teller aufgefüllt mit einer sehr kleinen Portion und wenn sie nicht wollte, hab ich nichts weiter dazu gesagt. Naschen gab es gar nicht mehr. Ich hab dann immer gesagt: wieso, du hattest doch eben keinen Hunger und wolltest die Suppe nicht essen, dann brauchst du jetzt auch keinen Keks. Das hab ich bestimmt eine Woche durchgezogen und hab ihrem Essverhalten keine Aufmerksamkeit geschenkt( jedenfalls nicht so, dass sie es mitbekommen hat) Ich bin natürlich innerlich amok gelaufen vor Sorge, aber es hat geklappt. Sie hat danach gegessen und auch nicht grad wenig und es ist immer noch so. Ab und zu hat sie mal weider so eine Phase, aber da weiß ich ja, wie ich mich verhalten muss.

Ich hab damals auch mit dem KA gesprochen und er sagte, dass wenn die Kinder einen Wachstums- oder Entwicklungsstillstand haben, sie auch weniger Energie, sprich Kalorien, benötigen.

Du kannst es ja mal probieren, vielleicht hilft es dir genauso wie mir.

Lieben Gruß, leylani04

Gefällt mir