Home / Forum / Meine Familie / Mein sohn hört nicht und es wird immer schlimmer

Mein sohn hört nicht und es wird immer schlimmer

29. Dezember 2012 um 14:03

Ich kann nicht mehr ich bin am ende und weiss auch nicht mehr was ich noch machen soll

Mein Sohn wird im Mai 4 Jahre alt er hört nicht wen man ihn was sagt er zerreist seine Bücher nimmt seiner Schwester(1jahr)
alles weg(ist aber denke ich normal in dem alter) wir haben heute sein Zimmer leer geräumt weil er alles hin und her schmeißt und Kapput macht er macht nur noch das was er will ich muss Mindesten 10mal sagen das er in sein Zimmer gehen soll er macht es nicht dann nimm ich ihn und bring ihn in sein Zimmer dann bekommt er die Wut und macht irgendwas Kapput oder schmeißt seine feuttücher in der Gegend Rum mein Mann und ich wiesen nicht mehr was wir machen soll er war mal sooo lieb und artig.

Vielleicht kann mir einer helfen den das geht jetzt viele Wochen und seid heute bin ich so weit unten das ich nur noch heule es tut im Herzen sooo weh ich will das das aufhört

Mehr lesen

29. Dezember 2012 um 20:56

Das kenn ich zu gut!!!
Hallo Manuela,

das kenn ich auch von mir manchmal bin ich am Ende mit den Nerven nur,dass meiner das hat seit er jetzt in die Schule gekommen ist.
Die Lehrerin sagt zu mir, dass sie sich bei ihm den Mund fusselig reden muss.
In dem Alter wo dein Sohn ist mag es nur eine Phase sein, die hatte ich auch mit meinem 9 jährigen Sohn.
Konsequentes Verhalten eurer Seite ist da sehr wichtig.
Wenn er was kaputt macht, muss er es wieder ganz machen oder die Tücher aufräumen.

Wünsche dir viel Kraft und Ausdauer!

LG Sandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 12:10


hallo,

ich glaube, dass immer engere grenzen und starres, konsequentes verhalten seitens der eltern eher dazu führen würde, dass dein sohn noch mehr um sich schlägt.

mein tipp wäre eher, geht auf augenhöhe, behandelt ihn gleichwürdig. er ist kein hund, der hören muss, wenn herrchen ihm einen befehl gibt.
er ist ein individuum, ein eigenständiger mensch mit eigenen vorstellungen vom leben, bzw vom tagesablauf.
fragt ihn doch spassenshalber mal, worauf er grade lust hat und schaut, ob es jetzt oder später umsetzbar ist.

alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 16:28

Wut
Hallo - wir kennen das von unserer Tochter - vielleicht ist das eine Reaktion auf das Geschwisterchen - bei uns hat ganz viel geholfen, daß das Kind ganz viel im Freien sich austoben konnte - oder es körperlich beansprucht wurde (Schwimmen gehen, Trampolin hüpfen, im Kinderturnen anmelden - mit anderen gleichaltrigen ist er sicher ganz lieb ) wobei es die ganze Energie rauslassen kann - und am besten ihr teilt die Kinder dann auf - einer beim Baby und der andere mit dem Großen - und immer mal loben, daß er der große Bruder ist und wenn er etwas gut macht, ihn auch drücken - gar nicht auf die Versuche des Böckchens eingehen - im Gegenteil dann lächelnd umschwenken, eine hübsche Musik im Recorder für ihn anstellen und mit ihm gemeinsam tanzend singen, wir haben uns lieb ....er muß spüren, daß ihr ihn gern habt, bei viel Schimpfen und Ratlosigkeit der Eltern vor dem Kind, tanzt er euch später auf dem Kopf herum....auch wenn es schwer fällt - manche Kinder haben immer neue Phasen, die nie aufhören und als kreative Eltern muß man sich immer etwas einfallen lassen. Viel Glück damit im neuen Jahr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen