Home / Forum / Meine Familie / Mein Sohn (fast 5) beißt und kratzt andere Kinder!!!

Mein Sohn (fast 5) beißt und kratzt andere Kinder!!!

2. September 2007 um 21:05

Hallo an alle!

Ich bin ratlos und mit den Nerven am Ende. Mein Sohn wird jetzt in Dezember 5 Jahre alt und beißt noch immer andere Kinder. Das ganze began als er 2,5 Jahre alt war und hällt seit dem noch immer an. Wir haben alles probiert: zuerst haben wir es mit schimpfen versucht, dann mit auf den Stuhl sitzen als Strafe, sogar mit ihm nett darüber disskutiert, etc. aber alles hat nichts geholfen. Ich habe immer gedacht dass dies nur eine Phase ist und auch vorrüber gehen wird... was auch kurz passiert ist. Es gab zwischendurch eine Pause von ein paar Monaten in denen er nicht gebißen hat.

Mit fast 4 Jahren ist er in den Kindergarten gekommen und beißt dort die Kinder. An einem Tag hat er sogar drei Kinder innerhalb von einer halben Stunde gebießen. Die Betreuerinnen können ihm anscheinend auch nicht helfen,... die wissen sich nicht weiter zu helfen.

Jetzt ist es mittlerweile im Kindergarten ok, jedoch beißt er sine fast 3-jährige Schwester mehrmals!!! am Tag. So schlimm, dass es sogar 10x am Tag vorkommt. Ich und mein Mann wissen uns nicht mehr weiter zu helfen. Wir machen uns ständig Gedanken wie wir dass im Griff bekommen können. Übermorgen haben wir auch einen Termin beim Arzt. Ich hoffe, dass dieser uns rät wohin wir weiter gehen müssen. Ich nehme an, dass er einen Psychologen in Erwägung ziehen wird.

Vielleicht hat jemand auch Erfahrungen mit Kindern die beißen und kann mir einige Ratschläge geben??? Ich bin für jeden Ratschlag dankbar!

Mit lieben Grüßen
Claudia

Mehr lesen

16. September 2007 um 0:44

Beißen
Ihr Kind verlangt nach Belladonna, das ist ein Homeopatisches Mittel.
Dieses sollten sie aber von einem Homeopathen verabreichen lassen, da es sein kann das sie evt. mit einem andern mittel den weg ebnen müßen.
Es wird gesagt, das auf einem Jahr "Krankheit", 3 Monate Genesung kommen.
Alles Gute wünsche ich Ihnen
Herzliche Grüße Stella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2007 um 22:16

Beißen
hallo claudia,

ich kann deine verzweiflung gut verstehen meine tochter jetzt drei jahre alt hat auch gebissen.

sie war in der kindergartengruppe unterfordert, sie ist sprachlich sehr weit und die anderen kinder konten sie nicht verstehen. nach einem wechsel in eine andere gruppe war das beißen kein thema mehr. gott sei dank. #

nebenbei bemerkt finde ich hier die gabe von irgendwelchen mittelchen, seien sie auch hömöophatisch sowas von daneben.

es ist auf jeden fall eine art der mitteilung der kinder.
beobachte deinen sohn: ist er über-oder unterfordert, stressen ihn situationen oder machen ihn dinge aggressiv

ich weiß es ist total schwierig, weil die dinge nicht klar auf der hand liegen.
das thema wird auch nicht offen diskutiert. habe auch im internet damals rat gesucht und nichts brauchbares gefunden.

ich wünsche dir glück und ganz viel mut, ich weiß wie mieß man sich fühlt, wenn das eigene kind beißt.

falls du noch fragen hast stell sie mir ruhig.

lieben gruss
melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2007 um 19:33

Mein Sohn auch!!!!!!!!!!!!!
Hallo

Ja mein Sohn hat das auch in der Kita gemacht!
Mit 3 Jahren hat das angefangen und mit fast 5 Jahren hat das aufgehört.
Ich war auch beim Arzt das wäre nur eine phase .
Nur das problem ist die Kinder merken sich das ,das habe ich bei meinen Sohn
gesehen die kinder wollten mit ihm nicht mehr spielen .Und durch das kam das nächste problem das Verhalten er wollte aufmerksamkeit und war in der Kita
DAS problem Kind.Ich war bei 3 Sozialpedagogen er ist gesund an der Erziehung
liegt das auch nicht .So Psychologen er ist gesund.Ich muß da zu sagen Privat war und ist er nicht so.Schule Verhalten er kommt nicht klar aufmerksamkeit,mist mach er ist ein problem kind auch in der schule .Da die kinder in der kita
nicht mehr mit ihm spielen wollten und die Erzieherinen ihm nicht geholfen haben
(sozial leben mit anderen Kindern) geht das in der schule weiter .
Ich muß auch wieder zum Psychologe gehen .Es ist dazu gekommen mein Mann ist
jetzt nur noch am Wochenende da (Fernfahrer),Er hat keine Oma und Opa in der nähe
Und das mit unter anderen .

Mit lieben Gruß
Mandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 17:48

Unser Sohn (fast 5 Jahre beist auch in der Kita Erfahrungswerte?
Hallo Claudia, ich habe deinen Beitrag aufmerksam gelesen. Wir haben das gleiche Problem. Hat sich das bei Dir zwischenzeitlich gelegt. Hast Du irgendwie Hilfe bekommen? Unser Sohn beist andere Kinder unbewusst. Die Kita bittet uns oft ums Gespräch, teilt die Vorfälle mit, gibt aber keinerlei Anregungen. Unser Sohn kam mit 2,5 Jahren in die Kita. Richtig los ging es mit 3 Jahren als er in die offene Gruppe kam bis heute. Wir waren deswegen letztes Jahr bei der SPZ Sozialpätriarischen Zentrum und haben ihn untersuchen lassen. Untersuchung ging über 3 Stunden, anschließend bei sich anderen Ärzten Augenarzt, HNO-Arzt, Pädaudiologe, Kieferorthopäde, Kinderarzt, haben Ergo-Therapie gemacht. Alle Ärzte sagen, er sei normal entwickelt und man müsse es in der Kita erziehen. Daraufhin wurde auf anraten der Kita eine Eingliederungshilfe beantragt. Das ist eine Erzieherin die unserem Sohn helfen soll. Jetzt ist sie schon eine weile da, aber gebessert hat sich in der Kita nichts. Wir sind ratlos. Kann jemand helfen? Ist es bei eurem Sohn, müsste ja zwischenzeitlich in der Schule sein, besser geworden. Würde mich freuen, von euch eine Nachricht zubekommen Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen