Home / Forum / Meine Familie / Mein Sohn akzeptiert aufeinmal meinen Partner nicht mehr

Mein Sohn akzeptiert aufeinmal meinen Partner nicht mehr

20. Januar 2015 um 12:12

Hallo zusammen,
mein Sohn (5Jahre) und ich leben seit 7 Monaten mit meinem Freund zusammen und seit 2 Monaten streiten die Beiden jeden Tag.
Ich stehe zwischen den Stühlen und bin ziehmlich am ende...ich möchte einfach nur das es wieder harmonisch bei uns ist.
Habt oder hattet ihr auch solche Probleme ?
Wie meistert ihr das?
LG Feechen

Mehr lesen
20. Januar 2015 um 12:16

Mit fünf
kann er in der sog. Wackelzahn-Pubertät stecken. die haben wir auch schon hinter uns gebracht. Ich bin froh, dass da kein neuer Partner in Sicht war. Ich habe alles alleine ausgeglichen und bin dem mit Verständnis entgegen getreten.
Vielleicht wäre es eine Hilfe die Merkmale dieser Phase zu googeln und deinem Freund nahe zu bringen.

Ich selbst würde das nicht mit machen und eher wieder ausziehen, um mein Kind zu schützen. Dass ein anderer mit meinen Kindern ständig streitet käme nicht in Frage. Da stimmt ja dann etwas nicht. Wieso streitet das Kind nicht mit dir? Da scheint es ja besser zu laufen.

Gefällt mir

20. Januar 2015 um 12:25

Erst nach 7 Monaten Eifersucht?!?
Vielleicht war streiten nicht ganz konkret ausdrückt...wenn mein Freund nach Hause kommt dann fängt der Kleine sofort an sich zwischen uns zu drängen in dem er meinen Freund Sachen frägt die ich ihm 5 Minuten vorher beantwortet habe und dies wiederholt er dann alle 10 Minuten.
Aber immer nur wenn mein Freund zuhause ist ,sind wir alleine kann er sich stundenlang alleine beschäftigen und schickt mich sogar weg beim spielen.
Abends dann will/muss er aufeinmal nur Zeit mit mir, anfangs dachte ich es wäre Eifersucht aber wieso tritt sie erst jetzt auf wir wohnen ja immerhin schon über 7 Monate zusammen und er sagt auch von sich aus Papa zu ihm, was uns alle ziehmlich geschockt hat am Anfang.
Aber es ist halt wirklich so das der Kleine zwei verschiedene Personen zu sein scheint ...der liebe und ruhige,wenn wir alleine sind und der aufbrausende,quengelte und eifersüchtige,wenn mein Freund zuhause ist.

Gefällt mir

20. Januar 2015 um 12:33
In Antwort auf feechen1990

Erst nach 7 Monaten Eifersucht?!?
Vielleicht war streiten nicht ganz konkret ausdrückt...wenn mein Freund nach Hause kommt dann fängt der Kleine sofort an sich zwischen uns zu drängen in dem er meinen Freund Sachen frägt die ich ihm 5 Minuten vorher beantwortet habe und dies wiederholt er dann alle 10 Minuten.
Aber immer nur wenn mein Freund zuhause ist ,sind wir alleine kann er sich stundenlang alleine beschäftigen und schickt mich sogar weg beim spielen.
Abends dann will/muss er aufeinmal nur Zeit mit mir, anfangs dachte ich es wäre Eifersucht aber wieso tritt sie erst jetzt auf wir wohnen ja immerhin schon über 7 Monate zusammen und er sagt auch von sich aus Papa zu ihm, was uns alle ziehmlich geschockt hat am Anfang.
Aber es ist halt wirklich so das der Kleine zwei verschiedene Personen zu sein scheint ...der liebe und ruhige,wenn wir alleine sind und der aufbrausende,quengelte und eifersüchtige,wenn mein Freund zuhause ist.

Eifersucht kann auch später auftreten
Das ist bei Erwachsenen ja auch nicht anders.
Viele Patchwork-Mütter empfinden erst nach einer gewissen Zeit Eifersucht auf das Kind, am Anfang ist es meist besser und man ist idealistisch.
Eifersucht wird häufig durch eine Ansammlung von Erfahrungen und Gefühlen geschürt.

Mit einem Fünfjährigen ist es wie ich finde auch nicht einfach. Wenn er es vorher so gewohnt war, dass er dich im Alltag nur für dich hatte, ist es für ihn sicher schwierig, wenn da plötzlich ein anderer Mensch ist, der deine Liebe, Zuwendung und Aufmerksamkeit erhält. Das kann zu Verlustängsten führen. Hinzu tritt, dass er als Kind einer Alleinerziehenden auch im Alltag nur Dich zur Verfügung hat und sich auf dich konzentriert. Das erschüttert natürlich umso mehr seine Gefühlswelt. Er ist auch noch Einzelkind, und hat keine Alternative zu dir.

Zudem buhlt er auch um die Gunst des Mannes, weil er eine Verbindung herstellen will. Ich finde die Fragerei nicht so schlimm. Viele sind pflegleichte Kinder gewohnt. Bei uns ist das Alltag. Die Kinder stehen im Mittelpunkt und man muss sich als Paar seine gemeinsamen Momente frei schaufeln.

Wie ist das Verhältnis zum Vater?

Gefällt mir

20. Januar 2015 um 12:40
In Antwort auf mandellaugen

Eifersucht kann auch später auftreten
Das ist bei Erwachsenen ja auch nicht anders.
Viele Patchwork-Mütter empfinden erst nach einer gewissen Zeit Eifersucht auf das Kind, am Anfang ist es meist besser und man ist idealistisch.
Eifersucht wird häufig durch eine Ansammlung von Erfahrungen und Gefühlen geschürt.

Mit einem Fünfjährigen ist es wie ich finde auch nicht einfach. Wenn er es vorher so gewohnt war, dass er dich im Alltag nur für dich hatte, ist es für ihn sicher schwierig, wenn da plötzlich ein anderer Mensch ist, der deine Liebe, Zuwendung und Aufmerksamkeit erhält. Das kann zu Verlustängsten führen. Hinzu tritt, dass er als Kind einer Alleinerziehenden auch im Alltag nur Dich zur Verfügung hat und sich auf dich konzentriert. Das erschüttert natürlich umso mehr seine Gefühlswelt. Er ist auch noch Einzelkind, und hat keine Alternative zu dir.

Zudem buhlt er auch um die Gunst des Mannes, weil er eine Verbindung herstellen will. Ich finde die Fragerei nicht so schlimm. Viele sind pflegleichte Kinder gewohnt. Bei uns ist das Alltag. Die Kinder stehen im Mittelpunkt und man muss sich als Paar seine gemeinsamen Momente frei schaufeln.

Wie ist das Verhältnis zum Vater?

Leiblicher Vater...
Also sein leiblicher Vater ist so ein Thema für sich ...er hat nur alle paar Monate für den Kleinen Zeit und dann auch nur bei seinen Eltern (Großeltern) und da hat der Vater kaum ein Auge auf ihn das erldigen die Großeltern...ich mache den Vater nicht schlecht beim Kleinen, ich zeige ihm sogar Bilder und rede mit ihm über seinen Papa (nichts schlechtes,auch nicht die harte Wahrheit) immerhin ist er ja sein Papa.

Ich weiß das sein leiblicher Vater kein gutes Haar an meinem neuen Partner lässt und das obwohl er mich verlassen hat...aber der Kleine sagt dennoch Papa zu meinem Freund und der Kleine weiß das er nicht sein richtiger Papa ist aber er ist halt immer da für ihn, im Gegensatz zu seinem leiblichen Vater.

Gefällt mir

20. Januar 2015 um 17:43
In Antwort auf feechen1990

Leiblicher Vater...
Also sein leiblicher Vater ist so ein Thema für sich ...er hat nur alle paar Monate für den Kleinen Zeit und dann auch nur bei seinen Eltern (Großeltern) und da hat der Vater kaum ein Auge auf ihn das erldigen die Großeltern...ich mache den Vater nicht schlecht beim Kleinen, ich zeige ihm sogar Bilder und rede mit ihm über seinen Papa (nichts schlechtes,auch nicht die harte Wahrheit) immerhin ist er ja sein Papa.

Ich weiß das sein leiblicher Vater kein gutes Haar an meinem neuen Partner lässt und das obwohl er mich verlassen hat...aber der Kleine sagt dennoch Papa zu meinem Freund und der Kleine weiß das er nicht sein richtiger Papa ist aber er ist halt immer da für ihn, im Gegensatz zu seinem leiblichen Vater.

Ok
dann gilt das oben gesagt umso mehr.
Ich habe zwei Jungs in ähnlichem Alter. Da ist es klar, dass die Kinder hier die Oberhand haben, eine Erwachsene zwei Kinder.
Bei euch ist das Verhältnis nun umgekehrt. Er ist das Kind und ihm stehen zwei Erwachsene gegenüber. Er will dazu gehören. Er spürt auch eure Einheit. Bei den eigenen Eltern ist es einfacher, da beide Elternteile eine natürliche Verbindung zum Kind haben. In eurem Fall existiert vor allem eine starke Verbindung zwischen dir und deinem Freund. Aber dein Freund hat diese natürliche Verbindung zum Kind nicht. Ich kann mir daher schon vorstellen, dass er da um seinen Stellenwert in der Konstellation kämpft und Ängst und negative Gefühle hat.
Da wäre es gut darüber zu sprechen, aber sehr sachte und sensibel, nicht als Vorwurf. Versuchen zu erfahren was ihn bedrückt und wie er die Situation empfindet, was er fühlt usw.
Sehr ehrlich und offen, ohne ihm etwas vorzugeben, was er zu fühlen hat oder was richtig und was falsch ist.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen