Home / Forum / Meine Familie / Mein Sohn 5 leidet unter Erzieherin........

Mein Sohn 5 leidet unter Erzieherin........

9. Januar 2012 um 10:47

Hallo erstmal ! Habe dieses Forum gefunden und dieses Thema leider etwas älter entdeckt ...möchte es hier nochmal aufgreifen.
Mein Sohn leidet sehr unter seiner Erzieherin ,aber in diesem Fall ist es auch so das seine Erzieherin ihn auch nicht mag.Er geht seid er 2 Jahre ist zum Kiga und seine 1.Erzieherin hat er geliebt und sie ihn ! Es war eine tolle Beziehung,mit 4 JAhren war es leider soweit das die Gruppen gewechselt wurden und er in die "grosse" Gruppe kam!Wo er der 2 älteste ist ! Seitdem haben wir nur Probleme.Kurz zu meinem Sohn :Er ist sehr selbstständig und besitzt einen sehr starken Willen,er will alles richtig machen ihm fehlt aber oft die Gedult, mit 3 Jahren konnte er schon schreiben und sogar in Englisch bis 20 zählen !HAbe das immer für "normal" empfunden,mitlerweile denke ich er ist ganz schön unterfordert.Nach dem Kindergarten ist er agressiv und aufsässig,er nimmt jegliche Verwarnung in Kauf und hat ein "mir doch scheissegal " Einstellung .
Vor einiger Zeit hatte ich schon ein längeres Gespräch mit seiner Erzieherin das meiner Meinung nach nicht gefruchtet hat und sie in meinen Augen absolut inkompetent und altmodisch ist !Vorher folgten schon mal kleinere Gespräche : z.b. als mein Sohn behauptet hatte sie hätte ihn gehauen ....was auch so war ,mal kurz auf den Kopf oder Ohren lang ziehen !!!Sie hat es sogar an mir gezeigt ....ich war fassungslos !Das hat sie auch verunsichert zur Kenntnis genommen!Vor kurzem hat ihn sogar die Leiterin mit Zeige und Mittelfinger auf dem Mund gehauen um ihn zum schweigen zu bringen!Wenn die Leiterin es sagt hört es sich harmlos an aber mein Sohn sein kommentar as hat aber echt doll weh getan !

Ich sagte ihr das Elias mir ganz traurig im Bett erzählte ,das er das <Gefühl hat das sie ihn nicht leiden könnte.Er ist immer alles schuld und ständig schimpf sie mit ihm.
Ihre Sicht der Dinge : Er stört immer die Gruppe ,er ist immer laut,( ich zu ihr : er will deine Aufmerksamkeit !) sie könnte ja so nur schimpfen er würde sie auch nur anlügen.
Klar lügt er wenn er Angst hat ausgeschimpft zu werden!Da fehlt wohl das vertrauen ! Es zeigte sich mir mal eine Situation da wollte ich ihn abholen und Elias saß noch am Tisch und malte ,Erzieherin kam und Elias sagte ihr etwas das ich nicht verstanden habe ,Erzieherin sagte im barschen Ton und mit Kopfschütteln :
Ja wieso willste du das denn wie Carla machen ,kannst du dir nicht was eigenes ausdenken und ging weg.
Ich war schon etwas verwundert über ihre Reaktion,steckte es aber weg .Bis mal eine Situation kam die mir mehr zum Nachdenken gab. Mein Sohn kam aufgelöst im glücklichen Sinne nach Hause und erzählte mir das seine Erziehrin am Tisch saß und ganz schön viel
auszuschneiden(Basteln) hatte ,er bat seine Hilfe an und sie lehnte ab,bedankte sich aber für sein Angebot !Mein Sohn erwähnte ungelogen mehrmals am Tag : Mama das ist doch super das "meine Erzieherin" zu mir sagte Danke Elias ,ist doch toll das ich ihr helfen wollte und sie sich freute und und und . Da ging bei mir die Sirene an und ich fragte mich ,ist das normal ???Ist es nicht ganz normmal mal Danke, Bitte, nett von dir zu sagen ???
Als ich sie drauf ansprach und sie fragte ob sie Elias nicht mal öfter loben könnte und ihm spezielle Aufgaben geben könnte damit er das Gefühl hat "gebraucht zu werden "
sagte sie nur .....also ich lobe die Kinder nicht für jeden Scheiss,wenn die nur einen Strich aufs Blatt malen und ich das nicht gut finde ..... ich sagte nur ,das ist deine Bewertung für das Kind ist es vielleicht was schönes !
du sollst ihn ja nicht lieben .....aber einen liebevollen Umgang wünsche ich mir schon !
Es sind so ganz viele Kleinigkeiten die sich zu einem Berg ansammeln .......für viele hört sich das vielleicht harmlos an ....aber es ist echt schlimm und mein Sohn hat sich sehr stark verändert .Zumal ich Zuhause alles ausgleichen muss! Er fragt mich jeden Tag ob ich ihn nicht abmelden kann und er will zur Schule gehen.
Ich würde mich schon als pädagogisch sehr erfahren bezeichnen ,aber wenns um das eigene Kind geht fehlt mir doch ein wenig die Objektivität! Ich kann nicht einschätzen wie bezeichnent es für mein Kind ist es noch ein halbes Jahr " auszuhalten" und wie es sich bei ihm verankert weiterhin so lieblos behandelt zu werden !
Ich mache schon abstriche und sage ganz oft ,ach Elias es gibt schlimmeres aber manchmal schmerzt es mich sehr mein Kind so unglücklich zu sehen !!!
Ich hoffe es kann mir jemand einen Rat geben und mir sagen das es nicht normal ist !!!!
Sorry,wenn es etwas durcheinander geschrieben ist,aber es fällt einem noch so viel ein beim schreiben !!!
Erwartungsvoll ,
Steffanie

Mehr lesen

9. Januar 2012 um 11:23

Also
das mit dem Finger auf dem Mund hauen ist schon ziemlich heftig. Find ich nicht gerade normal und schon gar nicht für Erzieher.Entweder würd ich die falten vom feinsten oder das JA einschalten oder halt den Träger der Einrichtung. Ich find sowas ist einfach unprofessionell. Das Erzieherinnen mal gestresst sind ist ja normal aber deswegen so ab zu gehen und es an Kindern aus lassen finde ich unter aller Sau.
Schau Dich mal genau im Kiga um vielleicht gibt es noch andere Kinder den das selbe passiert.Auf jeden fall muss da was unternommen werden.

Gefällt mir

9. Januar 2012 um 12:10

Danke
Vielen Dank für diese schnelle Resonanz !!!
Ja, jetzt wo ich eure Antworten lese ,denke ich auch wieder ,
na klar ,blöde Frage ! Total inkompetent und veraltet !
schnell weg hier ! aber es ist garnicht so einfach einen anderen Platz zu bekommen !Werde mich jetzt aber mal umhören ! Die Situation ist schon sehr verfahren ,zumal man sich auch schon echt doof vorkommt wenn man mal wieder ein anliegen hat ...so nach dem Motto : "die schon wieder !".
Wohne im schönen Mecklenburg und habe es immer auf die alten Ossi Methoden geschoben !Früher war das hier normal und man muss sich sagen lassen ,hat ja nit geshadet und ich höre mich sagen : hat es denn was genützt ?
Nun die Erzieherin gehört für mich auch zum alten Schlag und das habe ich ihr auch schon öfter gesagt !Ohne es böse zu meinen !Aber für mich ist alles fruchtlos geblieben !!!
Die Bemerkung von dir arabella ,ob sie denn eine ausgebildete Erzieherin ist gibt mir auch zu denken !!!
Wer weiss !!!sollte dem echt mal auf dem Grund gehen !
Ausser das sie tolle Bastelideen hat ist da nicht viel !
Auch jahoich hat recht ,es gibt Andere !
Es ist schon sehr bezeichnent das sich schon sehr viele Mütter über diese Erzieherin beschwert haben.Aber über längere Zeit hinweg, so das man ja auch vergisst ! Hier und da sickerte immer was durch ! Ein Mädchen aus seiner Gruppe
hat sogar immer fürchterlich geheult wenn sie das Auto der Besagten vorm Kiga gesehen hat !Die Mutter hat mit der "E" geredet und dann war alles angeblich wieder O.K. !
Oh je ,ich weiss nicht wenn ich das jetzt selber so lese und schreibe gehen bei mir noch mehr Alarmglocken an !
Ich sehe auch ganz klar das Problem ,wenn ich jetzt mehr Druck ausübe und mich deftiger beschwere ,wird es für meinen Sohn nicht unbedingt besser !
Ich glaube auch das die Leiterin mir nahelegt ihn rauszunehmen ,hab ich so im Gefühl .
Da ich jemand bin der auch in die Ecke drängen kann und das wäre das Resultat !
Somit stellt sich mir die Frage : Wenn kein neuer Platz in Frage kommt und er bis zur Einschulung im Sommer zuhause bleibt ,kann das für ihn gut sein ???Gibt es noch andere Alternativen ?
Gruß Steffanie

Gefällt mir

10. Januar 2012 um 11:07

Hey Du
sie hat mit keiner Silbe was von schlechter Erziehung im Osten geschrieben. Außerdem kommt sie ja aus Mecklenburg das zählt ja zu den neuen Bundesländern. Also geh ich mal davon aus das sie damals im Osten aufgewachsen ist. Und da gab es tatsächlich schon mal sehr rabiate Erzieher. Da wurde so einiges einfach nur im Meckerton erklärt . So richtig gut pädagogisch gings da echt nicht zu. Oftmals war alles sehr streng. Und nicht nur im Kiga war das so . Ich kannte damals in meiner Umgebung kaum eine Familie wo die Kinder keine Schläge bekamen.

Gefällt mir

10. Januar 2012 um 15:49

Hallo Stefanie,
wenn ich das so lese, da ist ja einiges im "Argen"!! Dein Sohn macht jetzt leider in einem frühen Alter Erfahrungen der Ablehnung, des Unverstandenwerdens.
Die Erzieherin nimmt offensichtlich ihren Beruf nicht ernst - und die Mutter wird regelrecht übergangen und abgewimmelt.
Dein Kind sehnt sich nach Lob und Anerkennug - was in diesem Alter sooo wichtig ist. Es geht wirklich um die Anerkennung, die auch Sinn macht - nicht übertriebenes Lob für Nichtigkeiten, sondern das Anerkennen von altersgemäßen Leistungen. Dies kann die Erzieherin von ihrer Ausbildung in der Regel selbst gut beurteilen.
Wenn er nur noch ein halbes Jahr hat würde ich ihn nicht mehr in eine andere Einrichtung geben. Er will ja mit seinen Freunden in die Schule gehen, die jetzt in seinem Umfeld leben.
"Hake" einfach ab, dass die "Dame" zum "Lebenlernen" bei Deinem Sohn gehört - er hat gelernt, dass es solche und solche Menschen gibt - und Basta.
Du selbst hast die Chance Deinem Sohn zu geben, was du glaubst, das er im Kindergarten vermisst.Sei ihm weiterhin eine liebevolle Mutter - das ist das wichtigste - die Erzieherin ist ein "Modell", das für deinen Sohn zeigt, dass das Leben nicht nur ein Zuckerschlecken ist - und du wirst nicht glauben, er wird fürs Leben lernen, auch mit solchen Menschen umzugehen.
Dir alles Gute
Anneclarie

Gefällt mir

10. Januar 2012 um 22:48

Und wie bist du drauf ?
Ja , Ossi Methoden !!!Ich benutze gerne das Ausrufezeichen ,
wie der Name schon sagt, es betont !!!
Es war nicht meine Absicht DICH zu beleidigen aber du scheinst dich ja sehr angegriffen zu fühlen! Warum ?Nimmst du jeden Beitrag persönlich ?
yahoich fühlt sich ja auch nicht angegriffen und hat den Beitrag verstanden.Ja,es ging im Osten
ganz schön derb her und da spielt es keine Rolle wo ich aufgewachsen bin um beurteilen zu können ob das O.K. ist!
Ich kenne genug Leute die heute noch drunter leiden!!! Im Übrigen hat die Erzieherin(OSSI) mich gefragt wie ich denn mein Kind erziehe ,nach Ossi oder nach Wessi Methode! Alles klar ! Es gibt auch schon Erwachsene die in einem gemeinsamen Deutschland aufgewachsen sind ! Wo blas ich denn ins Horn ?Dein Horn ist wohl lauter !Vieleichtet solltest du einfach langsamer lesen ! Ich schreibe hier aus meiner Erfahrung heraus und wenn diese sich im Punkto Kindergarten auf alte Ossi Methoden stützt,dann ist das so !
Wenn du dich dadurch beleidigt fühlst kann ich wohl kaum was dafür . Ich verstehe überhaupt nicht wie man sich von einer fremden Person in einem Forum so empören kann !!!!!! Wie bist du denn drauf wenn du Nachrichten schaust ???
Aber da fühlst du dich wahrscheinlich nicht persönlich angesprochen ! Und dein Bedürfnis mich jetzt verletzen zu müssen und sich über ein paar Fragezeichen aufzuregen ist wohl auch daneben,oder nicht???
Also ,WILDWATER ,der Name passt zu dir
Es war nicht meine Absicht Dich zu beleidigen ,oder alte Bundesbürger der DDR ! OKI ? Dennoch gab und gibt es, nicht nur Erziehungsmethoden, die aus dieser Zeit stammen die ich absolut zum KOTZEN finde PUNKT

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen