Home / Forum / Meine Familie / Mein Sohn (5) lehnt mich ab

Mein Sohn (5) lehnt mich ab

22. Juni um 12:02 Letzte Antwort: Gestern um 11:47

Hallo
Ich bin am verzweifeln. Mein Sohn lehnt mich total ab. Besonders schlimm ist es, wenn auch die Mama zuhause ist. Dann redet er entweder garnicht mit mir, oder er wirft mir nur Gemeinheiten an den Kopf. Ansprechpartner für ihn bin ich nur, wenn er etwas will oder er Hilfe braucht und die Mama nicht für ihn greifbar ist. Es gibt auch Momente, da läuft es recht harmonisch zwischen uns, aber von einer Sekunde auf die nächste ändert sich sein Verhalten zu mir wieder komplett. Ich versuche echt soviel wie möglich, auf seine Wünsche einzugehen, was hin und wieder auch nicht geht, da es sonst zuviel wird (Spielsachen kaufen, Süßigkeiten, TV), aber seine ablehnende Haltung mir gegenüber bleibt bestehen...er sagt mir auch, daß er mich nicht lieb hat und das ich weggehen soll. Es liegt mir fern, mir seine Liebe zu erkaufen.
Ich weiß nicht mehr weiter und hoffe, hier vielleicht ein paar Tipps zu bekommen oder Leidensgenossen zu finden, mit denen ich mich austauschen kann...

Mehr lesen

22. Juni um 12:32
In Antwort auf ronny79

Hallo
Ich bin am verzweifeln. Mein Sohn lehnt mich total ab. Besonders schlimm ist es, wenn auch die Mama zuhause ist. Dann redet er entweder garnicht mit mir, oder er wirft mir nur Gemeinheiten an den Kopf. Ansprechpartner für ihn bin ich nur, wenn er etwas will oder er Hilfe braucht und die Mama nicht für ihn greifbar ist. Es gibt auch Momente, da läuft es recht harmonisch zwischen uns, aber von einer Sekunde auf die nächste ändert sich sein Verhalten zu mir wieder komplett. Ich versuche echt soviel wie möglich, auf seine Wünsche einzugehen, was hin und wieder auch nicht geht, da es sonst zuviel wird (Spielsachen kaufen, Süßigkeiten, TV), aber seine ablehnende Haltung mir gegenüber bleibt bestehen...er sagt mir auch, daß er mich nicht lieb hat und das ich weggehen soll. Es liegt mir fern, mir seine Liebe zu erkaufen.
Ich weiß nicht mehr weiter und hoffe, hier vielleicht ein paar Tipps zu bekommen oder Leidensgenossen zu finden, mit denen ich mich austauschen kann...

Bist du täglich zu Hause oder nur gelegentlich? Kann sein, dass er deswegen keinen Bezug zu dir hat. Gut möglich sich, dass er negative Gefühle mit dir verbindet. Angst, Gewalt etc. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni um 19:57

Macht ihr denn auch was gemeinsam? Also lies du ihm vor, gehst mit ihm den Streichelzoo, ins Schwimmbad? Holst ihn vom Kindergarten? Spielst ein Gesellschaftsspiel oder mit seinen Pokemonkarten oder wasauchimmer er mag?
Hast ihn ihn mal gefragt, warum er dich nicht mag? Oder hat deine Frau mal gefragt?

Gehst du vielleich grob oder laut mit ihm um? Schimpfst ihn, wenn er weint? Gehst nicht auf ihn ein, wenn er was erzählt oder machst ihn lächerlich? Ignorierst ihn oder ermahnst ihn, wenn er etwas erzählen will (wenn es für dich vielleicht unpassend ist)?
Redet deine Frau schlecht über dich?

Die Fragen sollen dir nur als Anregung dienen, weshalb sich dein Sohn vielleicht eher von dir abgelehnt fühlen könnte?  Meist spiegeln sie nur, was sie selbst erleben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni um 21:50

Was ist denn deine Erklärung, warum er dich ablehnt?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Juli um 17:51

Er "lehnt" dich ab? Diese Bühne würde ich dem Früchtchen nicht bieten. 

Da wäre bei mir der Ofen aus. Dann kann er seine Sachen packen und zu Oma ziehen.

Lass dich doch nicht auf diese Machtspielchen. Er tanzt dir total auf der Nase rum

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Gestern um 11:40

lass dich nicht von deinem Kind manipulieren... Das tut er weil er weiss dadurch bekommt er alles was er will... Wenn er mit dir nichts zu tun haben will würde ich ihn eiskalt spiegeln und ihm zeigen weißte wenn du mich nicht zu schätzen weißt. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Gestern um 11:47
In Antwort auf ronny79

Hallo
Ich bin am verzweifeln. Mein Sohn lehnt mich total ab. Besonders schlimm ist es, wenn auch die Mama zuhause ist. Dann redet er entweder garnicht mit mir, oder er wirft mir nur Gemeinheiten an den Kopf. Ansprechpartner für ihn bin ich nur, wenn er etwas will oder er Hilfe braucht und die Mama nicht für ihn greifbar ist. Es gibt auch Momente, da läuft es recht harmonisch zwischen uns, aber von einer Sekunde auf die nächste ändert sich sein Verhalten zu mir wieder komplett. Ich versuche echt soviel wie möglich, auf seine Wünsche einzugehen, was hin und wieder auch nicht geht, da es sonst zuviel wird (Spielsachen kaufen, Süßigkeiten, TV), aber seine ablehnende Haltung mir gegenüber bleibt bestehen...er sagt mir auch, daß er mich nicht lieb hat und das ich weggehen soll. Es liegt mir fern, mir seine Liebe zu erkaufen.
Ich weiß nicht mehr weiter und hoffe, hier vielleicht ein paar Tipps zu bekommen oder Leidensgenossen zu finden, mit denen ich mich austauschen kann...

Ich würde schnuckweidev Recht geben. Stelle dir mal ehrlich diese ganzen Fragen. Vielleicht kommst du dann schon auf den Grund, warum er sich ablehnend dir gegenüber verhält. Wenn dich das trotzdem nicht weiter bringt, würde ich auch das Gespräch zu deinem Sohn suchen und auch mit deiner Frau darüber sprechen.

Mich würde natürlich auch sehr interessieren, wie lange sich dein Sohn schon so verhält bzw. ob euer Verhältnis schon immer so war? Manchmal haben Kinder in dem Alter auch einfach mal nur so eine Phase, wo sie an einem Elternteil kein Interesse haben. Wenn sich das wieder legt, umso besser, wenn nicht, dann sollte man dem auf den Grund gehen. Ich glaube nicht, dass da erzieherische Härte was bringt, im Gegenteil.

Viele Grüße und Kopf hoch, das wird schon wieder!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Haar Vitamine
Teilen