Home / Forum / Meine Familie / Mein Sohn,3 , ein Tyrann??!!

Mein Sohn,3 , ein Tyrann??!!

12. Juli 2008 um 20:27 Letzte Antwort: 20. Juli 2008 um 19:58

Hi....

ich habe ein großes Problem, wie wohl viele hier
Also , mein Sohn, 3 Jahre, steigt mir echt zu Kopf...
Er haut und triit uns und undere Kinder sehr oft.Mal aus Wut, mal aus Spaß. Er akzeptiert dabei keine Nein oder Konsequenzen...
Generell passt er sich einer `Strafe` immer sehr schnell an.Das ganze geht für ein paar Tage gut und dann ziehts nicht mehr...
Er will Abends ncht mehr ins Bett, teilweise weint er ewig...
Er hat eine unglaublich `dicke Fresse`...
Er sagt zu mir : Mama halt den sabel, nicht reden, schreit mich an hört nicht, schlägt, schmeisst seine Spielsachen durch die Wohnung und auch meine Sachen, macht sie kaputt.Und wenn ich schimpfe oder mit ihm rede lacht er mich aus...
Ich liebe mein Kind sehr und halte GENERELL nichts von hauen.Bloß in meiner hilflosig keit gabs doch schon mal ein auf den Po oder auf die Pfoten.Und dann sitze ich da und bein amheule, weil es mir so let tut...
Ich bin leider den ganzen Tag allein mit ihm, da der Papa z.Z. viel arbeiten muß.Aber ab August geht er in den Kinder Garten.
Und er war auch vorher, aus beruflichen Gründen, 1 1/2 Jahre zu einer Tages Mutter..

Also was soll ich tun? Was ist mit meinem Süßen los und wie kann ich ihm helfen?!

Danka im Vorraus für eure Antworten...

Mehr lesen

13. Juli 2008 um 20:36

Re burkhi
Also sorry , aber was du da geschrieben hast, kann ich echt nicht nachvollziehen.Evt. solltest du dir ERST meine Beitrag durchlesen und dann antworten...
1: Wo her er die Schimpfworte hat, kann ich dir sagen.Wir leben nicht abgeschottet jeglicher Realität.Mein kurzer hat wohl schon einige Freunde mit den er natürlich spielt.Und es sollte dir klar sein das sich das Kinder sehr schnell voneinander abgucken...Ach und es steht in `` Strichen und an dem Wort Pfoten ist ja wohl echt nichts schlimmes...
2:NEIN...ganz so dumm bin ich nicht, mich vor ihm hinzusetzten und rumzuheule...
3: Ich habe geschrieben das ich in meiner Verzweiflung ihm schon mal ein auf den Po und einmal auf die PFOTEN gegeben hab...
Bei UNS ist das nämlich keine Erziehungsmethode oder Alltag...

Und ja , wir erziehen unser Kind schon anders.Wir sind halt nicht die 40 Jährigen Spießer Eltern , aber auch keine Asi Eltern( nichts gegen 40 J.)gg...Er ist ein tolles Kind der sich auch viel erlauben darf...Es geht nur darum das ich mich von ihm nicht ernstgenommen fühle....Ist es jetzt rüber gekomm?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2008 um 15:50
In Antwort auf an0N_1234026399z

Re burkhi
Also sorry , aber was du da geschrieben hast, kann ich echt nicht nachvollziehen.Evt. solltest du dir ERST meine Beitrag durchlesen und dann antworten...
1: Wo her er die Schimpfworte hat, kann ich dir sagen.Wir leben nicht abgeschottet jeglicher Realität.Mein kurzer hat wohl schon einige Freunde mit den er natürlich spielt.Und es sollte dir klar sein das sich das Kinder sehr schnell voneinander abgucken...Ach und es steht in `` Strichen und an dem Wort Pfoten ist ja wohl echt nichts schlimmes...
2:NEIN...ganz so dumm bin ich nicht, mich vor ihm hinzusetzten und rumzuheule...
3: Ich habe geschrieben das ich in meiner Verzweiflung ihm schon mal ein auf den Po und einmal auf die PFOTEN gegeben hab...
Bei UNS ist das nämlich keine Erziehungsmethode oder Alltag...

Und ja , wir erziehen unser Kind schon anders.Wir sind halt nicht die 40 Jährigen Spießer Eltern , aber auch keine Asi Eltern( nichts gegen 40 J.)gg...Er ist ein tolles Kind der sich auch viel erlauben darf...Es geht nur darum das ich mich von ihm nicht ernstgenommen fühle....Ist es jetzt rüber gekomm?

Du fühlst dich nicht ernst genommen von einem DREIJÄHRIGEN?!
Wie soll das denn weitergehen?

Du hast die Machtverhältnisse umgekehrt und setzt König Kleinkind auf den Thron.

Ich hoffe, die Erzieherinnen werden Dir verdeutlichen, was Du alles falsch gemacht hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2008 um 19:51

Gehts noch?
Ja...vielen Dank für diese WAHNSINNIG TOLLEN Antworten...Ich bin echt schwer begeistert...
Ich habe nichts von dem was mir hier angekreidet wird geschrieben...aber schon ok...
Ich glaube langsamm hier sind fast nur noch gefrustete Hausmuttis und Glucken die eine blühende Fantasie haben und sich auf einige Leute echt gerne draufstürzen, bloß damit Sie was zu tun haben und tratschen könn.
Mit Ausnahme von einigen ,ist das hier wohl so gang und gebe....
Aber wenn man so ein langweiliges Leben hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2008 um 20:09

Re...gehts noch
1..Hab ich wohl nie behauptet das jm. anders an irgendwas schuld ist...sollte nur zum verständnis der Situation dienen...
2..Wenn das mal so einfach wäre mit `ausgrenzen`als Strafe...Er spielt höchst vergnügt mit sich alleine...
3..und bei uns ist beschimpfen und schlägen auch tabu,wenn nicht, hätte ich ja schliesslig kein Problem mit meinem kurzen...

Sorry,mich macht sowas echt wütend, wenn ich hier als schlagende Rabenmutter dargestellt werd.Ich frag mich echt wie man das alles aus sonem Text raus lesen kann...
Meine Innere mitte zu finden....Alles klar...
Ich meine glaubt ihr/ einige wirklich das was Sie so schreiben? Wenn,dann tuts mir echt leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2008 um 23:33

Hallo Kitty,
also von Tyrann kann man denk ich nicht reden, ich habe selbst einen fast 3 Jährigen Sohn und auch er schmeißt mal was rum, "Pludert" oder stampft auch mit dem Bein auf wenn ihm was nicht passt...ABER das ist ganz normal, hab mir auch erst gedanken gemacht ob er mir entgleitet, aber mein chef (Kinderarzt) hat mich beruhigt dass das eine ganz normale Phase ist und das JEDES Kind durchmacht.. auch die "ganz toll Erzogenen" Kinder.. von daher halte ich eine Erziehungsberatun "im Moment" für überflüssig, oder eher zu früh.. Sein einfach kosequent.. wenn mein kleiner wieder mal nen ausraster bekommt versuche ich es ihm so ruhig wie möglich zu erklären und zwar so kurz wie möglich und erst wenn er garnicht reagiert wird er "ausgeschlossen in dem er 2-4 Minuten den raum verlassen muss... in der regel muss er dann im Flur warten (da gibts kein Spielzeug )
so dann Hoffe ich ich konnte dich irgendwie beruhigen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2008 um 13:34

Mann oh mann!
viele hier tun so, als ob kinder in dem alter supereasy wären, wenn nur die mama konsquent ist und ihre innere mitte gefunden hat!!! HALLO!?!?

kinder in diesem alter sind nunmal so - sie testen ihre kräfte, grenzen, stellen die entscheidungen der eltern in frage - sogar wenn die eltern die allerbesten vorzeigeeltern wären! das gehört nunmal dazu!

und wenn kittydeluxe1 hier ihre situation beschreibt, weil sie sich hilfe und tipps von anderen frauen und müttern erhofft, dann finde ich es echt widerlich, dass manche diese plattform nur nutzen, um ihren alltagsfrust loszuwerden und auf anderen rumzuhacken! warum wird hier jedes wort auf die goldwaage gelegt? darf man denn nicht pfoten schreiben? versteh ich einfach nicht!

mein sohn ist auch fast drei, bei uns wird auch nicht rumgeschrieen, trotzdem brüllt er manchmal rum. das liegt nunmal in der natur des menschen, seine stimme manchmal auch etwas lauter zu benutzen, dafür braucht man keine schreienden eltern!

dass aus einer ganz einfachen frage plötzlich eine rechtfertigung wird, finde ich echt armselig!

wütend und auf kittydeluxe1`s seite, luderli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2008 um 21:20

Finde ich nicht!
gerade in diesem alter finde ich das schwer! das sind dann ein paar harte wochen - bei uns war es so! - in denen das kind einfach auf kontra gepolt ist.

und ich bin manchmal auch hilflos und finde meinen sohn überhaupt nicht leicht zu lenken! vielleicht hast du ja wunderkinder, die die phasen des trotzens und der wutanfälle nie hatten, aber das glück haben wohl die wenigsten eltern. vielleicht hast du deine kraftlosigkeit und verzweiflung auch nur vergessen, weil's schon ein paar jahre her ist.

luderli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juli 2008 um 10:29

Hi Kittydeluxe
ich kann dich echt gut verstehn wie es dir zu zeit geht...mir ging es vor ca. 2 jahren und jetzt nicht anders...vor 2 jahren war mein mittlerer 3 und nun is der kleinste fast 3. mir wurde damals erklärt das das phasen sind in dem die kleinen testen un probieren wie weit sie gehen könn und da auch nicht wirklich akzeptieren wenn es gegen ihren willen geht...versuch stark zu sein und erklär ihm immer und immer wieder das er es nicht darf und wenn es gar nix gibt an "strafen" was ihn beeindruckt geh mit ihm zum arzt oder zu einer therapie...dabeii ist echt nichts schlimmes weil ich schlage meine kinder auch nicht mehr....hab es damals wie du auch aus verzweiflung und unwissenheit getan und sehr bereut.hab mich mit meinem kinderarzt kurzgeschlossen und der hat echt gute tips parat. gib nicht auf.

LG liselotte

falls du noch was wissen möchtest schreib mir ne PN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juli 2008 um 11:07

Wahre Sonnenscheinchen?
Mara, das kannst du nicht ernst meinen...

Was das "lenken" betrifft, so geht dies sicherlich einfacher als in der Pubertät, aber wenn ich mir so manche Tage ansehe, an denen wirklich NICHTS geht und ALLES torpediert wird, dann ist mein Ziegenbock von einem Sonnenscheinchen nun wahrlich weit entfernt .

Sohnemann ist letzten Sonntag drei Jahre geworden, und diese Ätz-Tage sind schon merklich weniger geworden. Aber dennoch finde ich es im Moment von der nervlichen Anspannung her ziemlich mühsam!

lg
Stefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juli 2008 um 13:32

Ja. Aaaaaber...
auf die kleinen pädagogischen Tricks muss man erst mal kommen . Ich hab mich da mit sooo vielen Dingen rumgeplagt, die dann ganz einfach zu lösen waren. Dennoch wars über Wochen (teilweise Monate!) wirklich übelst mühsam.

Bestes Beispiel: Treppen steigen. Ich habe mich sage und schreibe ein Jahr lang damit rumärgern müssen, ständig artete es zu einem Machtkampf der übelsten Sorte aus. Dann Jean Liedloff gelesen (hat Schildmaid weiter unten gepostet) und schwupps... Problem gelöst!

Die Dauerbeschäftigung hab ich auch in den Griff bekommen, habs fast ganz runter schrauben können. Er hängt zwar wie ein kleiner, kleffender Hund an mir (man möge mir den Ausdruck verzeihen, aber dies beschreibt es am besten ), aber es ist bei weitem nicht mehr so anstrengend.

lg
Stefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2008 um 9:59
In Antwort auf lovisa_12331980

Hi Kittydeluxe
ich kann dich echt gut verstehn wie es dir zu zeit geht...mir ging es vor ca. 2 jahren und jetzt nicht anders...vor 2 jahren war mein mittlerer 3 und nun is der kleinste fast 3. mir wurde damals erklärt das das phasen sind in dem die kleinen testen un probieren wie weit sie gehen könn und da auch nicht wirklich akzeptieren wenn es gegen ihren willen geht...versuch stark zu sein und erklär ihm immer und immer wieder das er es nicht darf und wenn es gar nix gibt an "strafen" was ihn beeindruckt geh mit ihm zum arzt oder zu einer therapie...dabeii ist echt nichts schlimmes weil ich schlage meine kinder auch nicht mehr....hab es damals wie du auch aus verzweiflung und unwissenheit getan und sehr bereut.hab mich mit meinem kinderarzt kurzgeschlossen und der hat echt gute tips parat. gib nicht auf.

LG liselotte

falls du noch was wissen möchtest schreib mir ne PN

Danke...
Wow...Also herzlichenglückwunsch, das manche von euch echt `wunderkinder`haben...
Aber auch schön das einige andre von euch lesen können und meinen Text verstanden haben...
Klar ist es nur ne Phase...ist mir auch klar.Aber ich mag diese Phase grad echt nicht.Und ich denken,wenn man noch einen Ausgleich, wie zB Arbeit hat, dann bekommt man einfach eine Gesunde Distanz zu der Situoation die sich gard zu Hause abspielt und kann einfach etwas entspannter drauf reagieren.Gott sei dank ist das bei mir bald wieder so...Aber bei aller Konsequntz , Mütter sind auch nur Menschen und keine Maschinen und dürfen auch mal das Handtuch werfen und auch mal rumschnautzen.
War bei mir gestern Abend mal so weit.Und ich bin dann geplakt von einem schlechtem Gewissen, aber es ist NORMAL...Und ich finde es nicht schlimm, das die klein das auch mal mitbekomm, denn sie zeigen uns ja auch ihre Ausraster...
Es ist hart durch diese Zeit zu kommen.Klar ist es mit 15 oder so auch schwer.Aber die Kinder können uns dann schon besser verstehn...
Hab auch einen Berg von Büchern gelesen, die auch tolle Tipps haben, aber denke, das man die nicht immer alle nutzen kann, da jedes Kind anders ist..
Aber ist schon mal beruhigend das auch andre Eltern mal kleine Teufel haben und es nicht nur meiner ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2008 um 10:45

Mach dir blos keinen Kopf
die meisten sind in dem Alter so....

er probiert es.... und du bleibst konsequent...

überlege mal du hättest mehrer Kinder.... dann kannst du nicht nur weil einer meint Theater machen zu müssen, den Hampelmann spielen..

wenn er beisst, beiss zurück und ins Zimmer stellen fertig...

wenn er schlimme Wörter sagt (immer noch vorstellen du hättest ganz viele Kinder) und du willst nicht das alle plötzlich so sprechen. Wasch ihm dem Mund mit Seife aus...

damit das schlimme Wort abgewaschen wird...

Er tritt, tritt ihn zurück.... Kinder machen es unter einander auch nicht anders, wenn du mehrer hättest, würdest du merken, das er das nicht lange täte, weil er dann die Konsequenz seines Handelns spürt.

Wenn er abends schreit, lass ihn. Tür einen Spalt auf, steck ihn in den Schlafsack damit er nicht raus krabbeln kann und fang an die Wohnung zu saugen. Bis du fertig bist, schläft er und du hörst das Gebrülle nicht... Es geht ihm gut... er hat gegessen, er ist trocken und krank ist er auch nicht...

Glaub mir, du musst immer daran denken, wenn du mehrere Kinder hast, würdest du zugrunde gehen, wenn du nicht deine "Linie der Erziehung" gnadenlos verfolgst.... keine Ausnahmen, sonst verlieren sie den Respekt..

Das heisst nicht, dass man ihnen nicht die Liebe zeigen kann und soll... Aber sie haben sich in einen Familienbund einzugewöhnen und nicht die Familie nach einem Einzelnen.... Das geht später auch nicht, Kindergarten, Schule etc....

Denk darüber nach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2008 um 13:58

Na dann drück mal...
ich habe 7 Kinder, alle gross geworden, alle Beruf gelernt ohne Therapie etc...

Drück ruhig dein Button.... dir fehlen noch ein paar Kinder um mitreden zu können...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2008 um 17:31

Ich habe mich
noch nie unkontrolliert vermehrt...

Ich habe Wunschkinder....und denk mal ich kann sie mir sogar leisten

Ich kann deine Ansprüche nicht vergleichen....

Aber ich weiss, dass was Erziehung angeht unsere mit Sicherheit höher sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2008 um 20:00

Also
maralea muss ja eine wahre übermutter sein, mit ner geduld von hier bis meppen, nerven aus drahtseilen, fernab der realität und dazu auch noch unverschämt!
solche vorwürfe, sich unkontrolliert zu vermehren sind doch wirklich unverschämt!
von allen die besten ideen und niemals auch nur einen hauch von überfordert... wenn's wahr wäre, könnten andere frauen echt neidisch werden und an ihren kompetenzen zweifeln.

ABER: ihr anderen frauen seid auch tolle mütter und mit den kleinen anstrengenden alltagsprobleme sicherlich die mehrheit. vielleicht ist maralea einfacxh nicht gut in selbstreflektion...

luderli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2008 um 11:15

Du hast
den Nobelpreis verdient...

Die Super-Mami Mara.....

Jetzt solltest du deine Grösse messen....

Bist bestimmt ein ganzes Stück gewachsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2008 um 11:24
In Antwort auf ngoc_12170071

Also
maralea muss ja eine wahre übermutter sein, mit ner geduld von hier bis meppen, nerven aus drahtseilen, fernab der realität und dazu auch noch unverschämt!
solche vorwürfe, sich unkontrolliert zu vermehren sind doch wirklich unverschämt!
von allen die besten ideen und niemals auch nur einen hauch von überfordert... wenn's wahr wäre, könnten andere frauen echt neidisch werden und an ihren kompetenzen zweifeln.

ABER: ihr anderen frauen seid auch tolle mütter und mit den kleinen anstrengenden alltagsprobleme sicherlich die mehrheit. vielleicht ist maralea einfacxh nicht gut in selbstreflektion...

luderli

Also moment mal...
ich "kenne" Mara nun auch schon eine Weile und sie hat mir immer sehr gute und hilfreiche Tips gegeben. Ich bin nach wie vor nicht der Meinung, dass Dreijährige wahre Sonnenscheinchen sind , aber ich versteh manchmal einfach nicht, warum das hier alles bei anderer Meinung immer so ausarten muss Warum wird gleich rumgemeckert, wenn es heißt "arbeite an DIR..."?

Worum gehts euch denn bei so einem Thread? Gegenseitig anjammern und feststellen wie schlimm die Kinder doch sind?

Das mit der Selbstreflexion stimmt einfach und hat auch mir geholfen. Man muss einfach bei sich selbst ansetzen.

Ich hatte den Link vom continuum concept jetzt nicht noch einmal gepostet, weil schildmaid es weiter unten schon gemacht hat. Aber letztlich setzt dieser genau dort an.

Wer ernsthaft Hilfe will, muss auch einfach mit anderen Meinungen und Kritiken leben können. Wie gesagt, vom gegenseitig anjammern wirds auch nicht besser...

lg
Stefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2008 um 19:05

Mund mit Seife...
Also gut, den Mund mir Seife auswaschen...Gut...find ich jetzt auch nicht so toll.
Aber klar, er beißt ,ich beiß zurück.Woher soll ein Kind denn wissen, das beißen weh tut, wenn es das nicht selber mal spührt...

Aber klar, an alle `Knopf drückenden Muttis, ey sorry ,aber das glaubt euch doch echt kein Schwein...Ihr habt nur Engel zu Hause sitzen die euch am besten noch Frühstück ans Bett bringen und Wäsche waschen...Klar muß man sich auch mal selber reflektieren, aber dann hab ich lieber ein Kind was auch echt mal auf den Putz haut als, sorry `A...kriecher` die es sich garnicht TRAUEN mal das Wort gegen die Eltern zu erheben.Und ich glaube, das nennt man nicht Frech sein, sondern ein Gesundes Selbstbewustsein eines Kindes sich auch mal gehen zu lassen und sämtlich Phasen durchzuleben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2008 um 19:09

Mara...
Sorry, aber deine Ansprüche scheinen wie dein Nivau ziemlich weit im Keller zu sein...Streitest du dich jetzt echt darüber wer mehr Kinder hat?
Ich finde sowas Asozial.Und wer sich hier schon so gibt...da scheint ja DEINE Pädagogik aus der Bildzeitung zu stammen...
Und was ist denn für dich Misshandeln? Du bist echt beleidigend und unmöglich...am besten einfach mal erst denken und dann schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2008 um 12:39
In Antwort auf an0N_1234026399z

Mund mit Seife...
Also gut, den Mund mir Seife auswaschen...Gut...find ich jetzt auch nicht so toll.
Aber klar, er beißt ,ich beiß zurück.Woher soll ein Kind denn wissen, das beißen weh tut, wenn es das nicht selber mal spührt...

Aber klar, an alle `Knopf drückenden Muttis, ey sorry ,aber das glaubt euch doch echt kein Schwein...Ihr habt nur Engel zu Hause sitzen die euch am besten noch Frühstück ans Bett bringen und Wäsche waschen...Klar muß man sich auch mal selber reflektieren, aber dann hab ich lieber ein Kind was auch echt mal auf den Putz haut als, sorry `A...kriecher` die es sich garnicht TRAUEN mal das Wort gegen die Eltern zu erheben.Und ich glaube, das nennt man nicht Frech sein, sondern ein Gesundes Selbstbewustsein eines Kindes sich auch mal gehen zu lassen und sämtlich Phasen durchzuleben...

Na dann..
beglückwünsche ich dich zu deinem selbewussten Sohn, der immer schön auf den Putz haut, sich gehen lassen kann und nicht zum A...kriecher wird!

Seltsam, irgendwo hatte ich was von "Tyrann" gelesen...was so ein bisschen Selbstrefektion doch alles bewirken kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juli 2008 um 14:25

Doch..
...meine Ich..Sorry, aber ich hab damals keine Zeit für èure`tolle Pädagogik gehabt.Ich musste viel Arbeitem und ,ja es hat gezogen.Ist doch LOGISCH....Er bakam Zähen, fing an auch mal zu beißen, ohne das wissen ,das es weh tut.Dadurch hat ers gemerkt.Komisch das ich auch von Tagesmüttern und auch aus den Kindergärten erfahren habe, dass das genau das richtige sei...Aber stimmt, DIE haben ja im vergleich zu dir/euch keine Ahnung.
Und ja, ich dachte echt erst ICH hätte Probleme mit meinem kurzen...Aber nachdem ich die meisten Beiträge hier gelesen habe,kam die Erkentniss, das IHR Probleme habt, ey da kann ich ja bei weitem nicht mit halten.Also ganz ehrlich, jedes Kind ist doch verschieden und man muß die Erziehung IMMER auf das Kind abstimmen.Und nur weil ihr mal 2 schlaue Bücher gelesen habt, ist das jetzt das Maß aller Dinge...
Ja Mara, warum schreibst du nicht selbst mal ein Büch....Was ich auch toll finde, ihr seid hier am rum krähen, was alles soooo scheiße und Falsch ist, aber seid nicht in der Lage, mal zu sagen; Ey mach das so und so.
Nur: Less das Buch.Das nennt sich erzihung aus der Bildzeitungs-Pädagogik...

Immer mit Aussnahme von einigen andren hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juli 2008 um 19:58

Mara...
Ach ja stimmt, man darf ja noch nicht mal mehr Pfoten sagen...
Sorry wenns so ist....Einige sind nur in der Lage, zu Kritisieren aber bringen keinerlei prodiktive Ratschläge....Was sucht ihr dann hier?
Ausserdem jammer ICH hier wohl nicht rum....Und ja,ÜBERMUTTER MARA;
tut mir leid das nicht jeder auf dein Geschwfel hört.Aber dafür hast du ja Kinder die das ja anscheinend alle ganz toll machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper