Home / Forum / Meine Familie / Mein Sohn 2 1/2 J. wird 3-4mal Nachts wach mit schreien und weinen. Ich kann nicht mehr!!!

Mein Sohn 2 1/2 J. wird 3-4mal Nachts wach mit schreien und weinen. Ich kann nicht mehr!!!

4. Juli 2009 um 22:23

Hallo Ihr Lieben.
Vielleicht komme ich hier etwas weiter.

Mein Sohn ist jetzt 2 1/2 Jahre.
Er geht um acht ins Bett, damit haben wir auch gar keine Probleme.
Er schläft auch immer direkt ein. Noch!!

Aber dann geht es los, man kann die Uhr danach stellen.
Um 23.00h ist es dass erste mal wo er aufwacht, doch er weint nicht, sondern er schreit wie am spieß.
Alpträume sind es nicht. !!!!!!!
Es sind irgendwelche dinge, die er gerade gerne machen will oder angeblich braucht!!!

Er ruft mich!!!
Wenn er merkt das geht nicht, dann Papa, dann trinken, dann das ihm die schnuller rausgefallen wäre.
Doch es stimmt nicht ,denn wir haben festgestellt, das er sie in der Hand hat.

Er schreit, und ruft, obwohl er nichts schlimmes hat.
Jeder sagt wenn er nichts hat, dann einfach schreien lassen. der hört schon auf!!!
Ja von wegen, er hat letzte mal fast 1h rumbandust/ Theater gemacht.
Ich kann nicht mehr, weil meine Nerven dann so blank liegen!!!
UND.....DANN.......... Ja, na klar, ich gehe dann rein, denn ich merke, das ich fast aggressiv werde und meine Nerven dadurch immer blanker liegen.
Er gewinnt immer, ich weis nicht woher er diese Ausdauer und Kraft nimmt?????
Ich bin ratlos!!!!!!!
Und erschöpft, den ich schlafe dadurch immer schlechter und weniger!!!!

Und wenn der 23.00h Kampf vorbei ist, und er ihn mal wieder gewonnen hat, geht es um 01.00h - um 03.00h - und um 05.00h wieder von neuem los.

Ich denke schon das ich irgendertwas falsch gemacht habe, aber wie kriege ich es wieder aus ihm raus???? Bin manchmal nur noch am heulen, denn sonst ist er ein süßer und lieber Schatz.!!!

Kennt das jemand von Euch?????
Und wenn ja, wie habt ihr es wieder in den Griff bekommen???
Ansonsten ist der Artzt meine nächste Anlaufstelle.

Aber bin auch um jeden Rat dankbar!!!!!!

Brauche echt mal wieder etwas schlaf.

Liebe Grüße Norrel!!

Mehr lesen

6. Juli 2009 um 17:13

Ja, das hast Du schön beschrieben prinzessinleia!
Ja, das Kind muss integrieren und scheint allein damit überfordert.
Warum suchst Du zum Beispiel hier Hilfe- weil Du Deine Welt allein nicht mehr verstehst , Du Orientierung suchst.
Ja, ich glaube auch das Dein Kind Dich zur Orientierung hier unten braucht.
Gerade, wenn es beim Schlafen immer wieder in den Körper zurückkehrt.
Sprich' doch mal in Ruhe mit dem Schutzengel Deines Kindes über DEINE Probleme, über DEIN Verhalten.
Alles Liebe von Leif und manchem Engel der zuhört...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2009 um 20:37

Bei uns ist es zur Zeit ähnlich..
nur das es bei uns soweit ist, dass die Kleine Abends auch nicht mehr einschläft. ich saß bis vorhin neben ihrem Bettchen und hab ein paar Lieder gesungen- ganz leise und immer leiser und langsamer.
Das zehrt ganz schönen an den Nerven, ich weiß! Ich glaub oder besser, ich hoffe es ist nur eine Phase!! Ich such besindern nach äußeren Faktoren, die sie nicht zur Ruhe kommen lassen... und lasse abends den Tag immer noch einmal revue passieren. Vielleicht ist das eine Möglichkeit?! Den Tag in einen Scak packen und zubinden und anschließend nach draußen hängen!?
Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram